Unterschied zwischen Vollmacht und dauerhafter Vollmacht

Vollmacht vs Dauerhafte Vollmacht

Vollmacht ist eine schriftliche Urkunde, die von einer Einzelperson genutzt wird, um eine andere Person zu ernennen oder zu autorisieren, während Finanztransaktionen zu handeln oder sich selbst zu vertreten. Die Person, die Vollmacht erteilt wird, kann im Namen der Person, die dieses Dokument, auch als Auftraggeber bekannt, handelt, bestimmte Funktionen ausüben oder ausführen. Es gibt eine andere Formulierung Dauerhafte Vollmacht, die unter bestimmten Umständen verwendet wird. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Vollmacht und dauerhafter Vollmacht. Trotz Ähnlichkeiten und Überschneidungen gibt es jedoch Unterschiede zwischen der Vollmacht und der dauerhaften Vollmacht, über die in diesem Artikel gesprochen wird.

Vollmacht

Vollmacht ist ein leistungsfähiges Instrument, mit dem eine Person unter bestimmten Umständen eine andere Person ernennen kann, die in ihrem Namen handelt. Es kann Situationen geben, in denen eine Person nicht verfügbar oder krank ist und keine Entscheidungen treffen kann. Die Vollmacht ermöglicht es, eine andere Person in seinem Namen handeln zu lassen. Diese Person tritt in deine Schuhe und wird dein Agent. Er ist berechtigt, Schecks in Ihrem Namen zu unterzeichnen, Steuererklärungen abzugeben und sogar Geschäftsverträge abzuschließen, wenn Sie sich im Ausland befinden oder krank sind und eine gewisse Zeit im Krankenhaus bleiben. Er kann Ihr Geschäft führen, Einzahlungen und Abhebungen von Ihrem Bankkonto vornehmen und praktisch alles tun, was mit Finanzen zusammenhängt, solange er Ihre Vollmacht besitzt.

Dauerhafte Vollmacht

Wenn Sie jemanden beauftragen, in Ihrem Namen zu handeln, erteilen Sie ihm Vollmacht. Wenn Sie eine Klausel hinzufügen, dass Ihr Agent in Ihrem Namen weiter handeln soll, falls Sie körperlich oder geistig in Mitleidenschaft gezogen werden, wird er zu einer dauerhaften Vollmacht. Dauerhafte Vollmacht bleibt in Kraft, auch wenn Sie arbeitsunfähig werden. Die dauerhafte Vollmacht endet jedoch mit dem Tod Ihres Todes.

Was ist der Unterschied zwischen der Vollmacht und der dauerhaften Vollmacht?

• Dauerhafte Vollmacht ist eine besondere Art der Vollmacht.

• Obwohl sie dem gleichen Zweck wie eine allgemeine Vollmacht dient, bleibt eine dauerhafte Vollmacht auch im Falle eines Unglücks, das Sie körperlich oder geistig behindert.

• Jede allgemeine Vollmacht kann durch Hinzufügung einer Sonderklausel in eine dauerhafte Vollmacht umgewandelt werden.

• Dauerhafte Vollmacht wird im Todesfall des Auftraggebers unwirksam.