Unterschied zwischen Prediger und Pastor

Prediger gegen Pastor

Sie arbeiten, um über Gott zu lehren und sich um seine Herde zu kümmern. Obwohl sie eher verschiedene Berufsbezeichnungen sind, wird ein Prediger oft mit einem Pastor verwechselt. Aber ihr Unterschied ist nicht wirklich so mystifizierend.

Pastor

Pastor kam aus einem lateinischen Wort, das "Hirte" bedeutet. Im Grunde ist ein Pastor jemand, der die Aufgabe hat, sich um das Volk der Kirche zu kümmern. Es gibt eine Vielzahl von Verantwortlichkeiten, die mit dem Titel einhergehen. Und einer von ihnen predigt. Ein Pastor spricht und lehrt das Wort Gottes in seiner Gemeinde. Er beschränkt sich jedoch nicht auf die Kanzel. Um seine Gemeinde effektiv zu versorgen, führt er soziale Arbeiten durch, besucht Hausbesuche, besucht Kranke oder besucht spezielle Versammlungen.

Prediger

Einfach ausgedrückt, ein Prediger ist jemand, der predigt. Jeder kann Prediger sein, solange er predigen und predigen kann. Im Gegensatz zu einem Pastor hat ein Prediger keine Verantwortung außerhalb der Predigt, aber er beschränkt sich auch nicht auf die Kanzel. Ein Prediger kann an verschiedene Orte gehen und seine Aufgabe erfüllen, das Wort Gottes zu verbreiten. Weil er das besondere Talent hat, so überzeugend zu sprechen, hat ein Prediger die Fähigkeit, Menschen zu bewegen und sie gleichzeitig zu beeinflussen.

Unterschied zwischen einem Prediger und einem Pastor

Alle Pastoren sind Prediger, da sie Teil ihrer Berufsbezeichnung sind; Ein Prediger ist jedoch nicht unbedingt ein Pastor. Ein Pastor, der gut predigt, wird manchmal Prediger genannt. Ein Prediger ist eine natürliche Botschaft, wenn es darum geht, effektive Botschaften zu schaffen. Ein Abschluss in Theologie oder Göttlichkeitsbezogenen Studien ist normalerweise eine Voraussetzung, um ein Pastor zu sein, während es nicht notwendig ist, ein Prediger zu werden. Die Arbeit eines Predigers beruht auf der Predigt, aber ein Pfarrer zu sein, erfordert größere Verantwortung, besonders um seine Mitglieder der Kirche zu kümmern.

Ein Pfarrer kann eine andere Rolle als Prediger spielen, aber er folgt nicht, dass er dem anderen mehr überlegen ist. Jeder Titel diktiert eine Rolle, die einen bestimmten Zweck für Gottes Königreich hat.

In Kürze:

• Pastor kam von einem lateinischen Wort, das "Hirte" bedeutet.

• Ein Prediger ist jemand, der predigt und ein Talent hat, beredt vor Menschen zu sprechen.

• Ein Pfarrer ist auch ein Prediger, aber seine Pflichten erstrecken sich auf die Pflege seiner Mitkirchenmitglieder.

• Alle Pastoren sind Prediger, aber Prediger sind nicht unbedingt Pastoren.

• Ein Theologiestudium ist erforderlich, um Pastor zu sein, aber kein Prediger zu werden.