Unterschied zwischen Bestrafung und Missbrauch

vs Abuse

Obwohl Missbrauch und Bestrafung ähnlich klingen, gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen ihnen. Missbrauch ist eine Form der Misshandlung eines anderen Individuums. Dies kann viele Formen wie körperliche Misshandlung, verbaler Missbrauch, sexueller Missbrauch usw. annehmen. Missbrauch findet überall auf der Straße, am Arbeitsplatz und sogar innerhalb von Haushalten statt. Außerdem können verschiedene Bevölkerungsgruppen Opfer von Missbrauch werden, wie etwa Ehefrauen, Kinder usw. Die Bestrafung unterscheidet sich jedoch vom Missbrauch. Es wird normalerweise mit dem Ziel durchgeführt, jemanden zu disziplinieren. Durch diesen Artikel werden wir die Unterschiede zwischen Missbrauch und Bestrafung untersuchen.

Was ist Missbrauch?

Der Wortmissbrauch kann lose als Misshandlung oder Missbrauch definiert werden. In unserer Gesellschaft hören wir viele Fälle, in denen Kinder und Frauen Opfer von Missbrauch geworden sind, dass es alltäglich geworden ist. Missbrauch ist jedoch sehr ernst zu nehmen, da er nicht nur Auswirkungen auf die Opfer, sondern auch auf die Gesellschaft hat.

Wenn es um Missbrauch geht, kann es viele Formen annehmen. Sie sind,

  • Körperlicher Missbrauch
  • Verbaler Missbrauch
  • Emotionaler Missbrauch
  • Sexueller Missbrauch
  • Finanzieller Missbrauch
  • Sozialer Missbrauch

Missbrauch ist eine Folge von Machtungleichheit und Missbrauch der Macht, wo der Täter die Handlungen des Missbrauchs kontrollieren kann. Lassen Sie uns dies anhand eines Beispiels des Missbrauchs im familiären Kontext nachvollziehen. Häusliche Gewalt ist in der heutigen Welt ein soziales Problem, obwohl die meisten Menschen es als normal und richtig betrachten. Dies kann körperlich, verbal, emotional usw. sein. Wenn der Täter das Opfer trifft, schlägt oder körperlich schadet, ist es körperlicher Missbrauch. Wenn es um Demütigung und Gedankenspiele geht, ist dies emotionaler Missbrauch. Verbaler Missbrauch ist, wenn das Opfer bedroht und angeschrien wird. Sexueller Missbrauch ist, wenn das Opfer sexuell gezwungen wird. Finanzieller Missbrauch ist, wenn dem Opfer der Zugang zur Beschäftigung verweigert wird oder wenn das Opfer kein Geld erhält. Schließlich ist sozialer Missbrauch der Fall, wenn das Opfer von Freunden und Familie geächtet wird.

Was ist Strafe?

Die Bestrafung ist , wenn eine Strafe wegen einer Straftat verhängt wurde. Bestrafung wird verwendet, wenn ein bestimmtes Verhalten reduziert werden muss. Eltern bestrafen zum Beispiel ihre Kinder wegen Fehlverhalten. Bei der Bestrafung eines Kindes besteht das Ziel der Eltern darin, das Kind zu disziplinieren. Bestrafungen können auch verschiedene Formen annehmen wie physische Bestrafung, verbale Bestrafung usw.

Psychologen glauben, dass Bestrafung sehr effektiv sein kann, wenn das Kind die Strafe erhält, sobald das Verhalten stattfindet.Außerdem muss es regelmäßig sein, damit das Kind weiß, dass er bestraft wird, wenn er ein bestimmtes Fehlverhalten eingeht. Strafen können jedoch auch negative Folgen haben. Manche Kinder werden aggressiv und zeigen oft ein anti-soziales Verhalten.

Was ist der Unterschied zwischen Strafe und Missbrauch?

Definitionen von Bestrafung und Missbrauch:

Missbrauch: Missbrauch kann als Misshandlung oder Missbrauch definiert werden.

Bestrafung: Bestrafung ist, wenn eine Strafe wegen einer Straftat verhängt wurde.

Merkmale der Bestrafung und des Missbrauchs:

Konsequenzen:

Missbrauch: Missbrauch führt zu extremer Beschädigung des Missbrauchs wie zerbrochenen Knochen, innerem Schaden usw.

Strafe: Strafe nicht in Folgen wie Missbrauch führen.

Ziel:

Missbrauch: Missbrauch ist darauf gerichtet, jemanden zu verletzen.

Strafe: Strafe wird gegeben, um das Kind zu disziplinieren und das Kind darüber zu informieren, was richtig ist und was nicht.

Überlegungen:

Missbrauch: Missbrauch ignoriert keine spezifischen Merkmale.

Strafe: Die Strafe wird auf das Alter des Individuums bezogen.

Harming:

Missbrauch: Missbrauch wird absichtlich mit der Absicht der Schädigung getan.

Strafe: Strafe hat nicht die Absicht, Schaden zuzufügen.

Aktionen:

Missbrauch: Bei Missbrauch können die Aktionen impulsiv und voller Aggression und Ressentiments sein.

Strafe: In der Bestrafung sind die Handlungen nicht impulsiv und aggressiv, aber wenn sie oft bestraft werden, können die Bestraften aggressiv werden und antisoziales Verhalten zeigen. Bestrafung durch CircaSassy (CC BY 2. 0)