Unterschied zwischen SDK und JDK

SDK vs. JDK

Ein Software Development Kit (auch bekannt als SDK oder DevKit) ist ein Set von Entwicklungswerkzeugen. Es ermöglicht die Erstellung von Anwendungen für ein bestimmtes Softwarepaket, Software-Framework, Hardwareplattform, Computersystem, Videospielekonsole, Betriebssystem oder eine beliebige der hier aufgelisteten Plattformen. SDKs reichen von etwas so Einfachem wie einer API in der Art, wie einige Dateien mit einer bestimmten Programmiersprache verbunden sind, oder beinhalten ausgefeilte Hardware, um mit einem bestimmten eingebetteten System zu kommunizieren. Einige der gebräuchlicheren Tools, die in einem SDK enthalten sind, umfassen Debugging-Hilfsmittel und ähnliche Dienstprogramme, die in einer integrierten Entwicklungsumgebung (oder IDE) präsentiert werden.

Das Java Development Kit (oder JDK) ist das am weitesten verbreitete SDK auf dem Markt. Das JDK wurde von Sun Microsystems für Java-Entwickler entwickelt und ist eine kostenlose Software, die unter der GNU General Public License (oder GPL) veröffentlicht wurde. Es gibt eine Fülle von Komponenten, die das JDK ausmachen. Diese Komponenten sind eine Auswahl von Programmierwerkzeugen. Sie umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf, Java, den Loader für alle Java-Anwendungen, die die vom javac-Compiler generierten Klassendateien interpretieren und interpretieren können; javac, das ist der Compiler, der Quellcode in Java-Bytecode konvertiert; JavaWays, der Java Web Start Launcher für die JNLP-Anwendungen; jmap, ein experimentelles Dienstprogramm, das eine Speicherzuordnung für Java ausgibt und in der Lage ist, gemeinsam genutzte Objektspeicherzuordnungen oder Heapspeicherdetails eines bestimmten Prozesses zu drucken; VisualVM ist ein visuelles Tool, das mehrere JDK-Befehlszeilen-Tools und leichte Funktionen für Performance- und Speicherprofilerstellung integriert.

SDKs enthalten Beispielcode und technische Hinweise oder andere Dokumentationen, die diesen Code unterstützen, um die Klärung von Punkten aus dem primären Referenzmaterial zu erleichtern. Normalerweise erhält ein Softwareentwickler das SDK von einem Zielentwickler. SDK kann somit ganz einfach aus dem Internet heruntergeladen werden. Viele SDKs sind kostenlos - hauptsächlich, um Entwickler zu ermutigen, das System oder die Sprache zu verwenden. Möglicherweise haben sie Lizenzen angehängt, um sie für die Erstellung von Software, die unter einer inkompatiblen Lizenz entwickelt werden soll, ungeeignet zu machen. Ein SDK, das für ein Betriebssystem-Add-On entwickelt wurde (z. B. QuickTime für Mac OS), kann die eigentliche Add-On-Software selbst für die Entwicklung enthalten, wenn sie nicht neu verteilt werden soll.

Das JDK ist eine erweiterte Teilmenge eines SDK. Sun erkennt unter der Terminologie an, dass das JDK die Teilmenge des SDK ist, das für das Schreiben und Ausführen von Java-Programmen verantwortlich ist. Was von diesem SDK übrig bleibt, besteht aus zusätzlicher Software (Anwendungsserver, Debugger und Dokumentation).

Zusammenfassung:

1. Ein SDK ist eine Sammlung von Entwicklungstools, mit denen Anwendungen für bestimmte Softwarepakete oder Plattformen erstellt werden können. Das JDK ist das am weitesten verbreitete SDK und eine Erweiterung des SDK, das für das Schreiben und Ausführen von Java-Programmen verantwortlich ist.

2. Ein SDK enthält Beispielcode und technische Hinweise oder andere unterstützende Dokumentation. Das JDK enthält Komponenten, die eine Auswahl von Programmiertools sind.