Unterschied zwischen Kurzfristplanung und Langzeitplanung

Kurzfristplanung und langfristige Planung

Planung ist ein entscheidender Prozess, der dazu beiträgt, seine Ziele für seine Zukunft zu entwickeln. Es gibt ein berühmtes Sprichwort, das besagt, dass wenn Sie keinen Erfolg planen, Sie ein Versagen planen. Dies bedeutet, dass Planung zum Erfolg ist, für jeden Menschen eine wesentliche Voraussetzung. Jetzt kann Planung sowohl langfristig als auch kurzfristig sein. In der Planung geht es darum, später im Leben vorteilhafte Umstände zu schaffen. Du tendierst dazu, Dinge, die du im späteren Leben für wichtig erachtest, als Ziele zu setzen und sie in kleinen Schritten zu erreichen. Im Leben gibt es immer Ziele, die früher erreicht werden müssen als einige Ziele, die später für das Leben zurückgedrängt werden können. Für frühe Ziele gibt es kurzfristige Planung und für spätere Ziele gibt es langfristige Planung. Es gibt offensichtliche Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Planung, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Wenn Sie ein junger Mann sind, der einen Job hat und gerade geheiratet hat, denken Sie natürlich daran, ein neues Auto für sich zu bekommen und eine größere Wohnung zu mieten. Dies sind Ihre kurzfristigen Anforderungen, für die Sie einen entsprechenden Plan erstellen würden. Aber wenn ein paar Jahre vergangen sind und du zwei Kinder hast, würdest du gerne ein eigenes Haus haben. Auch dies kann als kurzfristiges Ziel bezeichnet werden, da Sie auf die Immobilie jagen können und versuchen, einen Kredit von einer Bank zu bekommen, um in Ihrer neuen Heimat mit Ihrer Familie zu verschieben. Sie müssen jedoch über die Zukunft Ihrer Kinderbildung und Ihren eigenen Ruhestand nachdenken. Dies sind finanzielle Ziele, die eine langfristige Planung erfordern.

Im Allgemeinen sind die kurzfristigen finanziellen Ziele kleiner und benötigen weniger finanzielle Ressourcen und sind leichter zu erreichen als langfristige Ziele. Wenn Sie planen, ein Auto zu kaufen, ist es einfach, wie Sie ein Auto in Raten in Anspruch nehmen und das Darlehen in ein paar Jahren zurückzahlen können. Aber wenn Sie über das Leben nach dem Ruhestand nachdenken, planen Sie für das Ungewisse, da Sie nicht wissen, wie lange Sie leben werden, wissen Sie auch nicht, wie die Inflation Ihre Ersparnisse für das Leben nach der Pensionierung beeinflussen wird. So ist die Planung für einen Zeitraum, sagen wir nach 20 Jahren, schwieriger und komplexer als die Einsparung für die Anzahlung eines neuen Autos, die Sie in einem Jahr oder so kaufen möchten.

Die langfristige Planung ist definiert als eine Übung, die darauf abzielt, einen langfristigen Plan für zukünftige Bedürfnisse zu erstellen. Die Schätzung der zukünftigen Bedürfnisse erfolgt durch Extrapolation des aktuellen Bedarfs und der Lebenshaltungskosten. Die langfristige Planung erfolgt parallel zur kurzfristigen Planung wie für langfristige finanzielle Ziele; man kann nicht auf kurzfristige finanzielle Ziele verzichten. Ein weiteres wichtiges Merkmal der langfristigen Planung besteht darin, dass das Ziel in kleinere, erreichbare Ziele aufgeteilt wird.

In Kürze:

• Im Leben dreht sich alles um die Planung für die Zukunft. Dabei geht es sowohl um kurzfristige Planung als auch um langfristige Planung.

• Die kurzfristige Planung ist einfacher und man kennt das Ziel konkret, während die langfristigen Ziele komplex und unsicher sind.