Unterschied zwischen Sinus und Allergien

Schlüsseldifferenz - Sinus vs Allergien

Die übertriebenen und unangemessenen Immunantworten, die zu Gewebeschäden und Tod führen, werden als Allergien bezeichnet. Auf der anderen Seite, Sinus sind luftgefüllte Räume in einigen Knochen um die Nasenhöhle vorhanden. Aus diesen Definitionen können Sie verstehen, dass zwischen beiden keine Ähnlichkeit besteht. Der Hauptunterschied zwischen Sinus und Allergien besteht darin, dass ein Sinus eine anatomische Struktur ist, während eine Allergie eine physiologische Störung ist. Aber in einer pathologischen Perspektive sind sie miteinander verbunden, weil eine Allergie in der Lage ist, die Nebenhöhlen zu entzünden, die Sinusitis verursachen.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was sind Allergien
3. Was ist Sinus
4. Seite an Seite Vergleich - Sinus vs Allergien in Tabellenform
5. Zusammenfassung

Was sind Allergien?

Allergien, auch bekannt als Überempfindlichkeitsreaktionen sind die übertriebenen und unangemessenen Immunreaktionen, die zu Gewebeschäden und zum Tod führen. Einige der Allergene, die diese Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen, sind proteolytische Enzyme, die die Fähigkeit haben, die Haut und die anderen schützenden Schleimhautbarrieren zu durchdringen.

Nach der Exposition gegenüber dem Antigen wird eine Kaskade von Ereignissen ausgelöst. Dies kann in zwei Stufen als Frühphasenreaktion und Spätphasenreaktion beschrieben werden.

In der Frühphase treten typische Merkmale wie Ödeme, Rubor und Juckreiz auf.

Die Spätphasenreaktion wird von Th2-Zellen dominiert, und ihr Kennzeichen ist die Rekrutierung der Eosinophilen. Die an der Spätphase beteiligten Mediatoren führen zu nachfolgenden chronischen Entzündungsänderungen.

Abbildung 01: Der Allergie-Pfad

Immunpathologische Ereignisse während der Spätphase sind unten aufgeführt

Erhöhte Aktivität der Neutrophilen und Eosinophilen, die etwa 3 Tage anhalten

Akkumulation der Th2-Zellen im Blut Schiffe. Sie verbleiben etwa 2 Tage in diesen extravaskulären Räumen.

  • Th2-Zellen, IL4 und IL5 bilden die Bühne für die Wirkung von Eosinophilen, die zu einer wahllosen und ausgedehnten Gewebeschädigung führen.
  • Warum reagieren nur wenige Menschen auf Allergene?
  • Eine unzählige Anzahl von Forschungsarbeiten, die zu diesem Thema durchgeführt wurden, legt nahe, dass es eine genetische Prädisposition für die Entwicklung von Allergien gibt. Wenn Ihre Eltern allergisch auf etwas sind, haben Sie wahrscheinlich auch das gleiche Problem. Die Gene, die für die Beta-Kette von IgE und IL4 kodieren, spielen dabei eine Schlüsselrolle.

Abbildung 02: Einige häufige Lebensmittel, die Allergien auslösen.

Diagnose

Die Geschichte des Patienten ist sehr wichtig für die Diagnose.

Der klinische Verdacht kann durch einen Haut-Pricktest oder durch Messung des allergenspezifischen IgE-Spiegels im Serum bestätigt werden.

  • Behandlung
  • Der Patient sollte erzogen werden, um die Exposition gegenüber dem jeweiligen Allergen zu vermeiden.

Die Immunantwort und die chronischen Entzündungsreaktionen können durch die Verabreichung der unten aufgeführten Medikamente kontrolliert werden.

  • Antihistaminika

Corticosteroide

  • Cysteinyl-Leukotrien-Rezeptorantagonisten
  • Omalizumab
  • Die Immuntherapie kann zur Desensibilisierung des Patienten beitragen.
  • Was ist ein Sinus?
  • Nebenhöhlen sind luftgefüllte Räume in einigen Knochen um die Nasenhöhle herum.

Es gibt vier Sinus

Frontal

Ethmoidal

  • Oberkiefers
  • Sphenoidal
  • Funktionen der Nebenhöhlen
  • Sie machen den Schädel leichter.

Sinuses verstärken die Resonanz der Stimme.

  • Bei der Geburt sind Nebenhöhlen entweder abwesend oder in einem rudimentären Stadium. Allmählich entwickeln und erweitern sie sich mit dem Wachstum der Knochen.
  • Anatomie

Sinus frontalis

Die Stirnhöhle befindet sich im Stirnbein unmittelbar hinter dem Superciliärbogen. Es öffnet sich in die Nasenhöhle durch den mittleren Gehörgang. Die linken und rechten Nebenhöhlen sind in der Regel nicht gleich groß und sind bei den Männchen stärker ausgeprägt als bei den Weibchen. Diese Nebenhöhlen erreichen ihre maximale Größe nach der Pubertät.

Die Blutversorgung der Stirnhöhlen erfolgt über die Supraorbitalarterie. Venöse Drainage erfolgt über die supraorbitalen und superioren ophthalmischen Venen. Der Supraorbitalnerv ist der Nerv, der die Stirnhöhle versorgt.

Sinus maxillaris

Der Sinus maxillaris ist der größte Sinus und befindet sich im Oberkiefer. Dieser Sinus mündet im unteren Teil des Hiatus semilunaris in den mittleren Gehörgang. Die arterielle Versorgung der Kieferhöhle erfolgt über die Gesichts-, Infraorbital- und größeren Gaumenarterien. Der Sinus wird von der Vena facialis und dem Plexus Pterygoideus drainiert. Hinterer oberer Alveolarnerv von Ober- und Vorder- und Mittelvorderen Alveolarnerven aus dem Infraorbital sind die Nerven, die den Sinus maxillaris versorgen.

Keilbeinhöhle

Keilbeinhöhle liegt im Keilbein. Die linken und rechten Sinus sind durch die Nasenscheidewand getrennt. Sie öffnen sich in die sphenoethmoidale Aussparung. Hinteres Siebbein und innere Karotis sind die Arterien, die den Sinus sphenoidalis versorgen. Blut aus diesen Nebenhöhlen fließt in den Plexus pterygoideus und den Sinus cavernosus. Die Nervenversorgung der Keilbeinhöhle erfolgt vom N. ethmoidalis posterior und dem N. orbitalis des Nervus pterygopalatina.

Sinus ethmoidalis

Diese Gruppe besteht aus einer Reihe miteinander kommunizierender, luftgefüllter Räume, die sich im Labyrinth des Siebbeins befinden.

Sinusitis

Entzündung der Nebenhöhlen ist als Sinusitis bekannt.

Ursachen der Sinusitis

Erkältung

Allergien

  • Nasalpolypen
  • Abweichung der Nasenscheidewand
  • Sinusitisarten
  • Akute Dauer der Symptome ist kleiner als ein Monat 9 Monate>

Rezidiv - mehr als 4 Episoden akuter Sinusitis pro Jahr

  • Abb. 03: Sinus und Sinusitis
  • Klinische Symptomatik Merkmale der Sinusitis
  • Kopfschmerzen
  • Eiterige Nasenausfluss
  • Manchmal Halsschmerzen

Stirnhöhlenentzündung und Ethmoiditis können Ödeme der Lider verursachen.

  • Gesichtsschmerzen mit Zärtlichkeit
  • Fieber
  • Behandlung der Sinusitis
  • Es ist wichtig zu verstehen, was die Ursache der Sinusitis ist, bevor die Behandlungen beginnen.
  • Wenn eine Sinusitis auf eine Allergie zurückzuführen ist, können die oben genannten entzündungshemmenden Medikamente verabreicht werden.
  • Wenn eine bakterielle Infektion Sinusitis verursacht, können Breitspektrum-Antibiotika wie Co-Amoxiclav zusammen mit einem Nasenschwellmittel wie Xylometazolin verabreicht werden. Um eine sekundäre Entzündung zu kontrollieren, kann ein topisches Kortikosteroid wie Fluticasonpropionat verwendet werden.

Die Kieferhöhle ist am anfälligsten infiziert. Die Infektionsquelle ist in der Regel die Nase oder Karies. Die Drainage des Sinus ist schwierig, weil sein Ostium auf einem höheren Niveau liegt als sein Boden. Daher wird in der Nähe des Bodens chirurgisch eine künstliche Öffnung geschaffen, um die eitrigen Materialien, die sich im Sinus angesammelt haben, zu entfernen.

Was ist der Unterschied zwischen Sinus und Allergien?

  • Sinus vs Allergien

Allergien sind die übertriebenen und unangemessenen Immunantworten, die zu Gewebeschäden und zum Tod führen.

Nebenhöhlen sind luftgefüllte Räume in einigen Knochen um die Nasenhöhle herum.

Typ

Eine Allergie ist eine physiologische Störung.

Nebenhöhlen sind anatomische Strukturen. Ursache
Allergische Reaktionen können Sinusitis verursachen.
Sinusitis wird auch von vielen anderen Faktoren verursacht. Zusammenfassung - Sinus vs Allergien
Der Hauptunterschied zwischen Sinus und Allergien ist, dass Sinus eine anatomische Struktur ist, während eine Allergie eine physiologische Störung ist. Sinusitis ist die Entzündung der Nebenhöhlen. Da Allergien und Nebenhöhlen in einem pathologischen Zusammenhang stehen, ist es wichtig, immer die Möglichkeit allergischer Reaktionen zu berücksichtigen, die zu den Symptomen einer Sinusitis führen, ohne dass die Antibiotika unverzüglich verschrieben werden.
PDF-Version von Sinus gegen Allergien herunterladen Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitationshinweisen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte PDF-Version hier herunterladen Unterschied zwischen Sinus und Allergien.

Referenz:

1. Kumar, Parveen J. und Michael L. Clark. Kumar & Clark klinische Medizin. Edinburgh: W. B.Saunders, 2012. Drucken. Ser. 8.

2. Chaurasia, B. D. Bd chaurasias menschliche Anatomie. 6. Aufl. Vol. 3. Erscheinungsort nicht identifiziert: CBS Publishers & Distribu, n. d. Drucken.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Allergy food" Von David Castor (dcastor) - Zusammenstellung von sechs Fotos: Weinflaschen von Guillaume Paumier, Assorted Peaches von NaJina McEnany, Camembert Käse von Abanima, Garnelen von Frank C. Müller Haselnüsse von Wikipedia Benutzer Fir0002, Apples von Scott Bauer CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia

2. "Sinuses und Sinusitis" Durch NIAID - Sinus und Sinusitis (CC BY 2. 0) über Commons Wikimedia
3. "The Allergy Pathway" von SariSabban - Sabban, Sari (2011) Entwicklung eines In-vitro-Modellsystems zur Untersuchung der Interaktion von Equus caballus IgE mit seinem hochaffinen FcεRI Rezeptor (Dissertation), Universität Sheffield 3. 0) über Commons Wikimedia