Unterschied zwischen SSL VPN und IPSec VPN

SSL-VPN vs IPSec VPN

Durch die Entwicklung der Netzwerktechnologien wurden Netzwerke sowohl privat als auch öffentlich erweitert. Diese öffentlichen und privaten Netzwerke kommunizieren mit verschiedenen Arten von Netzen, die zu verschiedenen Sektoren gehören, wie Unternehmen, Regierungsbehörden, Einzelpersonen usw. Diese Kommunikationsverbindungen sind nicht immer in einem einzigen Netzwerk, es können mehrere öffentliche und private Netzwerke existieren. Aus diesem Grund spielt die Sicherheit übertragener Daten eine wichtige Rolle in der Netzwerkkommunikation. Heutzutage ist die Bürovirtualisierung eine sich schnell ausbreitende Technologie, in der Mitarbeiter physisch in verschiedenen geografischen Regionen arbeiten können. In solchen Technologien können Mitarbeiter über öffentliche Netzwerke wie das Internet auf ihr privates Unternehmensnetzwerk zugreifen. Daher ist die Netzwerksicherheit ein wichtiger Aspekt für jede Organisation, jedes Unternehmen und jede Einrichtung, um Vermögenswerte und Integrität zu schützen.

IPSec (Internet Protocol Security) ist ein Protokoll, das die Sicherheit von Daten sicherstellt, die über ein Netzwerk gesendet werden. Dieses Protokoll wird üblicherweise zur Implementierung virtueller privater Netzwerke (VPNs) verwendet. Die Sicherheit wird basierend auf Authentifizierung und Verschlüsselung von IP-Paketen auf der Netzwerkschicht implementiert. IPsec unterstützt grundsätzlich zwei Verschlüsselungsmethoden, den Transportmodus und den Tunnelmodus:

Transportmodus

:

Nur Payload des IP-Pakets und keine Verschlüsselung für den Header-Teil verschlüsseln. Tunnelmodus: Verschlüsselt sowohl Payload als auch Header.

Für eine erfolgreiche Kommunikationsinitialisierung verwendet IPSec gegenseitige Authentifizierungsprotokolle (2-Wege-Protokolle), um die Kommunikation aufzubauen und die Kommunikation fortzusetzen. Es teilt einen öffentlichen Schlüssel zwischen sendenden und empfangenden Geräten. Diese Funktion wird durch das als Assoziations- und Schlüsselverwaltungsprotokoll bekannte Protokoll ausgeführt, das digitale Zertifikate verwendet, um den Empfänger mit dem Absender zu authentifizieren. SSL-VPNs

SSL-VPNs (Secure Sockets Layer Virtual Private Networks) bieten standardmäßige, webbasierte VPN-Lösungen in Transport Layer. Über Sockets werden Daten zwischen Sender und Empfänger übertragen. Es gibt zwei Arten von SSL-VPNs.

SSL-Portal-VPN:

Diese Methode bietet einen sicheren Zugriff auf mehrere Dienste über eine einzige Standard-SSL-Verbindung zur entsprechenden Website. Der Client kann über ein beliebiges Standard-Web-Browser auf das SSL-VPN-Gateway zugreifen und der Client muss die erforderlichen Anmeldeinformationen bereitstellen, die vom SSL-VPN-Gateway zur Authentifizierung benötigt werden.

SSL Tunnel VPN:

Mit dieser Methode kann der Webbrowser auf mehrere Netzwerkdienste zugreifen. Insbesondere diese Methode unterstützt eine Vielzahl von Anwendungen und Protokollen, die möglicherweise nicht webbasiert sind. Um SSL Tunnel VPN zu aktivieren, muss der Webbrowser in der Lage sein, aktive Inhalte zu verarbeiten. Die SSL-Kommunikation verwendet zwei Schlüssel zur Verschlüsselung von Daten, einen öffentlichen Schlüssel, der für alle freigegeben wird, und einen privaten Schlüssel für die empfangende Seite.

Was ist der Unterschied zwischen IPSec VPN und SSL VPN? • Im Allgemeinen erfordert IPSec die Installation der IPSec 3rd Party Client-Anwendung / Hardware auf dem Client-PC und der Benutzer muss die Anwendung starten, um die sichere Verbindung zu starten. Dies kann sich auf eine Organisation auswirken, da sie Lizenzen für diese VPN-Clients erwerben müssen. Für SSL-VPN ist es jedoch nicht erforderlich, eine separate Anwendung zu installieren. Fast alle modernen Standard-Web-Browser können SSL-Verbindungen verwenden.

• Bei der IPSec-Kommunikation hat der Client, wenn er sich beim VPN authentifiziert hat, den vollen Zugriff auf das private Netzwerk, was möglicherweise nicht notwendig ist, aber in SSL-VPNs bietet er eine kostbarere Zugangskontrolle; Am Anfang der SSL-Authentifizierung erstellt es Tunnel für bestimmte Anwendungen, die Sockets verwenden, und nicht für das gesamte Netzwerk. Außerdem ermöglicht dies einen rollenbasierten Zugriff (unterschiedliche Zugriffsrechte für verschiedene Benutzer).

• Ein Nachteil von SSL VPN ist, dass wir hauptsächlich webbasierte Anwendungen verwenden können, die SSL VPN verwenden. Für einige andere Anwendungen, obwohl es möglich ist, durch Web-Aktivierung zu verwenden, fügt es eine gewisse Komplexität für die Anwendung hinzu.

• Durch die Bereitstellung von Zugriff nur für Web-Enabled-Anwendungen ist SSL VPN nur schwer mit Anwendungen wie Dateifreigabe und Drucken zu verwenden. IPSec-VPNs bieten jedoch sehr zuverlässige Druck- und Dateifreigabefunktionen.

• SSL-VPNs werden wegen der Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit immer beliebter, aber wie oben erwähnt, ist es bei allen Anwendungen nicht zuverlässig. Daher hängt die Auswahl des VPN (SSL oder IPSec) vollständig von der Anwendung und den Anforderungen ab.