Unterschied zwischen Dritt- und Vollversicherung

versichern möchten. Die Versicherung von Dritten gegenüber der Vollversicherung

Die Versicherung von Dritten und die Vollkaskoversicherung sind zwei Optionen für Eigentümer, ihre Autos. Ein neues Auto zu besitzen ist eine wundervolle Erfahrung und ein Auto ist eine Sache des Stolzes für die Inhaber. Es ist eine Notwendigkeit, es versichert zu haben, da Sie nicht im Stich gelassen werden wollen, wenn Sie sich einem Missgeschick gegenübersehen, oder? Es gibt Menschen, die ihr Auto als Vorteil betrachten und damit eine umfassende Versicherung abschließen, während andere es als Dienstprogramm zur Deckung von Entfernungen betrachten und nur mit einer Haftpflichtversicherung zufrieden sind. Unabhängig von der Art der Versicherung, für die Sie sich entscheiden, ist es eine Tatsache, dass Versicherung ein Muss für Ihr Auto ist. Lassen Sie uns sehen, was die Unterschiede zwischen einer Haftpflichtversicherung und einer Vollkaskoversicherung sind.

Bei der Versicherungsterminologie ist die erste Person die Einzelperson oder das Unternehmen, die eine Versicherungspolice erhält, und die Versicherungsgesellschaft wird die zweite Partei genannt. Dritte Person ist die Person oder Firma, die Schäden geltend macht, nachdem sie durch Ihr Auto einen Verlust erlitten hat. Die Abdeckung durch Dritte wird am häufigsten nur im Hinblick auf eine Autoversicherung verwendet. Eine umfassende Versicherung hingegen, wie der Name schon sagt, ist eine vollständige Abdeckung, die die Abdeckung durch Dritte umfasst.

Die Deckung durch Dritte bezieht sich auf Schäden oder Verlust von Eigentum an Dritten (siehe Definition oben). Bei dieser Art der Deckung ist der Versicherte überhaupt nicht versichert, und die Versicherungsgesellschaft wird nur für die Ansprüche von Dritten für den Verlust von Leben oder Eigentum bezahlen.

Umfassende Politik auf der anderen Seite ist all inclusive und deckt Ansprüche Dritter ab. Die Person, die eine Vollkaskoversicherung abschließt, kann für Verluste oder Schäden an seinem Fahrzeug, nicht aber für solche, die sich aus einer Kollision ergeben, geltend machen. Die Ansprüche sind auf Diebstahl, Vandalismus, Feuer, das Auftreffen auf ein Tier und Schäden aufgrund von schlechtem Wetter wie Hochwasser oder Blitzschlag beschränkt. Sie können es anders nennen als eine Kollisionsabdeckung, jedoch ist das Treffen eines Tieres umfassend abgedeckt.

Wenn Sie nicht zu sehr um die Sicherheit Ihres eigenen Autos besorgt sind und sich mit Ansprüchen Dritter auseinandersetzen, können Sie sich für eine Haftpflichtversicherung entscheiden.