Differenz zwischen Vektormenge und Skalarmenge

Vektormenge vs Skalar fallen Menge

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die meisten physikalischen Größen, denen Sie in der Physik begegnen müssen, in zwei Kategorien unterteilt sind. Sie sind entweder Vektormengen oder skalare Größen. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, was eine skalare Größe ist, ist es gut, einige Beispiele zu nennen. Zeit, Geschwindigkeit, Temperatur und Volumen sind nur einige Beispiele für eine skalare Größe.

Wenn Sie die Einheiten berücksichtigen, die definieren, um welche Zeit es sich handelt; Stunden, Minuten und Sekunden sind sie einfach eine Darstellung der Zeit. Sie haben keine Möglichkeit, die Richtung zu definieren, in der sich die Zeit bewegt. Diese Komponente fehlt vollständig. Auf der anderen Seite, wenn Sie mit einer Vektormenge arbeiten, müssen Sie die Fähigkeit haben, sie in Richtung zu repräsentieren.

Vektor und skalare Größen sind seit vielen Jahren Gegenstand vieler Debatten unter Wissenschaftlern. Es bedurfte zahlreicher Studien und Papiere, um klare Unterscheidungen zwischen den beiden Entitäten zu erreichen. Heutzutage ist es einfach zu sagen, was eine skalare Menge aus einer Vektormenge ist. Damit Sie mit Vektoren arbeiten können, müssen Sie sie in der Richtung darstellen können.

Die Differenz zwischen Vektormenge und Skalarquantität ist ziemlich klar. Aufgrund des Fortschritts in der Technologie wurde der Informationsfluss für jeden, der daran interessiert ist, einfach und zugänglich gemacht. Wenn Sie etwas lernen müssen, müssen Sie nur das Schlüsselwort eingeben und die Informationen werden für Sie angezeigt.

Es gibt zwei Elemente, die definieren, worum es sich bei einer Vektormenge handelt, ohne welche sie nicht definiert werden kann. In ähnlicher Weise wird eine skalare Größe durch ein Element definiert. Wenn es fehlt, dann gibt es keine skalare Menge. Größe ist die einzige Sache, die eine skalare Quantität definieren kann.

Der Hauptunterschied zwischen einer Vektorgröße und einer skalaren Größe besteht daher darin, dass eine Vektorgröße sowohl Größe als auch Richtung hat, während eine skalare Größe nur Größe und keine Richtung hat. Einige zusätzliche skalare Größen sind; Energie, Masse und Dichte. Diese stellen auch eine Größe dar, können aber keine bestimmte Richtung definieren.

Der Unterschied zwischen der Vektormenge und der skalaren Größe besteht darin, dass die Größe im Vektor in der Lage sein muss, sich in einer bestimmten Richtung zu bewegen. Wenn es sich in dieser Richtung nicht bewegen kann, disqualifiziert die Wissenschaft es als Vektorquantität. Im gleichen Atemzug hat eine skalare Größe nur die Größe, mit der sie sich zu einer skalaren Größe qualifiziert. Sobald es sich in eine bestimmte Richtung bewegt, ändern sich die Parameter und es ist keine skalare Größe mehr.

Der Unterschied zwischen der Vektormenge und der skalaren Größe besteht darin, dass in einer Vektorgröße die Länge eines Vektors die Größe darstellt.Der Pfeil hingegen zeigt die Richtung an, in der sich die Größe bewegt.

Zusammenfassung:

1. Die Unterschiede zwischen Vektormenge und Skalarmenge sind:

2. Die Vektormenge hat sowohl Größe als auch Richtung.

3. Die skalare Menge hat nur die Größe und keine vorgegebene Richtung.