Unterschied zwischen Schwachstelle und Bedrohung

Vulnerabilität und Bedrohung

Risiko, Bedrohung und Anfälligkeit sind Begriffe, die im Zusammenhang mit der Sicherheit eines Systems oder eines Geschäftsmodells verwendet werden. Dies sind auch Begriffe, die oft verwirrt sind, insbesondere Anfälligkeit und Bedrohung. Die Schwachstelle ist für eine einzelne Maschine, ein System oder sogar für eine gesamte Infrastruktur von wesentlicher Bedeutung. Es ähnelt den sprichwörtlichen Achillesfersen, die von Gegnern oder Menschen mit böswilliger Absicht genutzt werden, um Bedrohungs- oder Bedrohungswahrnehmung zu erzeugen. Trotz eines solchen deutlichen Unterschieds gibt es viele, die Schwierigkeiten haben, zwischen den beiden Begriffen zu unterscheiden und oft zwischen Bedrohung und Anfälligkeit zu unterscheiden. Dieser Artikel versucht, Zweifel aus den Köpfen der Leser in Bezug auf Bedrohung und Anfälligkeit zu beseitigen.

Wenn eine Person eine Waffe auf Sie richtet, schafft er eine echte Bedrohung für Sie. Aber wenn Sie den Mann zuerst erschießen, haben Sie die Bedrohung beseitigt. Sie sind jedoch in Zukunft für solche Angriffe weiterhin anfällig. Aber wenn du eine kugelsichere Jacke trägst, reduzierst du deine Anfälligkeit, obwohl es immer noch Bedrohungen in Form von Menschen gibt, die versuchen, dir Schaden zuzufügen.

Bedrohung

Bedrohung ist extrinsisch für ein System und kann real oder wahrgenommen werden. Es ist eine potenzielle Ursache von Schäden oder unerwünschten Auswirkungen auf eine Einzelperson, Organisation oder ein System. Bedrohung versucht, die Anfälligkeit oder Schwäche auszunutzen, die einem System innewohnt. Zum Beispiel sind Hacker, Viren und schädliche Software Bedrohungen für Ihren Computer aus dem Internet, wenn Sie keinen starken Antivirus installiert haben, der Ihren Computer anfällig für solche Angriffe oder Bedrohungen macht.

Vermögenswerte sind immer von Bedrohungen durch Angriffe, Beschädigungen oder Zerstörungen durch externe Gefahren bedroht, die Schwachstellen oder Schwachstellen ausnutzen können, die dem System innewohnen. Ein Vermögenswert wird immer versucht, vor Bedrohungen durch externe Agenten geschützt zu sein. Im Allgemeinen sind Menschen, Eigentum und Informationen die Hauptakteure, und wir bereiten uns die ganze Zeit darauf vor, die Herausforderungen durch externe Bedrohungen zu bewältigen.

Verwundbarkeit

Schwachstelle ist die Schwäche eines Systems oder einer Organisation, die von Bedrohungen genutzt wird, um Zugriff auf das System zu erhalten. Jeder Schwachpunkt oder jede inhärente Schwäche eines Systems, die von einer Bedrohung genutzt werden kann, um Zugriff zu erlangen und das System zu schädigen, wird als Schwachstelle bezeichnet. Verwundbarkeit ist eine Bedingung der Schwäche und somit ein Zustand der Bedrohung.

Was ist der Unterschied zwischen Bedrohung und Anfälligkeit?

• Die Analyse von Anfälligkeit und Bedrohung ist entscheidend für die Berechnung des Risikos für einen Vermögenswert.

• Die Gleichung A + T + V = R sagt uns, dass das Risiko für einen Vermögenswert (A) die Gesamtheit der Bedrohungen für ihn und seine Anfälligkeit ist.

• Das Beseitigen von Risiken beinhaltet sowohl die Reduzierung von Bedrohungen als auch Schwachstellen eines Systems.

• Bedrohung ist extrinsisch für ein System, während Schwachstellen eine inhärente Schwäche eines Systems darstellen.

• Die Sicherheitsanfälligkeit wird von einem Angreifer genutzt, um eine echte Bedrohung für ein System zu erzeugen.