Differenz zwischen Lohn und Gehalt

Lohn vs Gehalt

Die Differenz zwischen Lohn und Gehalt definiert mehr als, wie viel Sie am Ende machen pro Jahr. Wir verwenden die Begriffe, um Unterschiede in den Arten von Arbeit zu beschreiben, sowie was tatsächlich in der endgültigen Summe gezählt wird.

Löhne werden in der Regel pro Stunde bezahlt. Das bedeutet, dass Sie anwesend sein und arbeiten müssen, um bezahlt zu werden. Die meiste Zeit sind Lohnjobs nicht so inklusive, wenn es um bezahlte Urlaube oder bezahlte Krankheitstage geht. Lohnempfänger müssen häufig ihre Bezahlung aufgeben, wenn sie früh gehen, zu spät kommen, einen Tag verpassen oder Urlaub machen.

Gehalt bezieht sich darauf, wie viel Sie jedes Jahr erhalten. Lohnempfänger müssen nur selten eine Zeitschaltuhr drücken oder ihre Stunden genau angeben, da sie für die Leistung statt stundenweise bezahlt werden. Angestellte haben viel eher kranke Tage und bezahlte Urlaube bezahlt und sind nicht angedockt, wenn sie zu spät kommen oder von Zeit zu Zeit früher gehen.

Gehalt kann auch in anderen Begriffen als Geld gezählt werden. Einige Unternehmen betrachten die Erstattung für Dinge wie Krankenversicherung als Teil Ihres Gehalts. Sie können sogar einige Unternehmen finden, die Bildung und Ruhestand Beiträge als Teil Ihres Gehaltspakets mischen.

In der Vergangenheit wird oft von manuellen Arbeitsberufen als Lohnarbeit und von beruflichen als Festanstellung gesprochen. Lohnempfänger sind eher in Positionen mit hohem Umsatz zu finden, während Gehälter oft für Positionen mit geringem Umsatz vergeben werden.

Wir drücken den Lohn als Stundenlohn aus. Wir drücken Gehalt als Pakete aus. Sie könnten feststellen, dass Sie ein Grundgehalt, Aktienoptionen, Ruhestand, Vorteile und Boni als Gehaltspaket erhalten.

Löhne werden eher zu zusätzlichen Zahlungen addiert. Wenn Sie in einer Woche 50 Stunden arbeiten, erhalten Sie möglicherweise Ihre ersten 40 Stunden zum regulären Tarif und die zusätzlichen 10 Stunden zum 1½-fachen Ihres normalen Tarifs. Gehaltsempfänger erhalten oft nicht die Möglichkeit, für zusätzliche Stunden extra bezahlt zu werden.

Zusammenfassung:

1. Lohnempfänger werden stundenweise bezahlt.

2. Die Gehaltsempfänger werden jährlich bezahlt.

3. Lohnempfänger erhalten in der Regel bezahlte Zeit, wenn sie nicht arbeiten.

4. Lohnempfänger müssen oft ihre Freizeit ausbezahlen.

5. Gehälter werden oft als Pakete berechnet.

6. Lohnempfänger werden mehr bezahlt, wenn sie mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten.

7. Lohnarbeiter erhalten nur selten Überstunden.

8. Gehälter können alle Arten von Vorteilen und Vergünstigungen enthalten.