Differenz zwischen XGA und SXGA


XGA vs. SXGA

Die meisten Standards, die nach VGA eingeführt wurden, fügen dem Standard nichts anderes als eine höhere Auflösung hinzu. Die Namenskonvention hat sich zu einem Hinweis auf die maximale Auflösung entwickelt, die ein Gerät unterstützen kann. XGA und SXGA sind keine Ausnahme und unterscheiden sich nur in ihrer Auflösung erheblich. XGA steht für Extended Graphics Array, ein von IBM etablierter Standard, der offiziell die alten VGA-Standards ersetzt und eine Auflösung von 1024 × 768 hat. Diese Lösung ist zum Standard für das Surfen auf Online-Websites geworden.

SXGA ist Super XGA und erweitert die Auflösung auf maximal 1280 × 1024. Die höhere Auflösung ergibt einen größeren Platz, der verwendet werden kann. Die höhere Auflösung führt auch zu kleineren Bildern auf einem identischen Bildschirm und ist daher weniger ideal für kleinere Bildschirme. SXGA ist seit einiger Zeit die bevorzugte Auflösung für Handykameras, bevor es durch bessere Auflösungen ersetzt wird. SXGA-Kameras werden oft als 1. 3 Megapixel bezeichnet, die durch Multiplizieren der Höhe und der Breite erhalten werden.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden ist das Seitenverhältnis, das jeder benutzt. XGA folgt dem bereits etablierten Seitenverhältnis von 4: 3 oder 1. 333: 1. Dieses Seitenverhältnis ist bei Standarddisplays ziemlich gut etabliert, und das Bild wird immer so angezeigt, wie es sollte. SXGA weicht vom Seitenverhältnis 4: 3 ab und passt ein Verhältnis von 5: 4 oder 1. 25: 1 an. Obwohl dies bei neueren Displays kein Problem darstellt, können ältere CRT-Displays Verzerrungen aufweisen. Dies liegt daran, dass jedes Pixel unregelmäßig geformt ist. Anstelle von quadratischen Pixeln bei einem Seitenverhältnis von 5: 4 werden die Pixel etwas gestreckt, wodurch sie rechteckig erscheinen. Ein perfekter Kreis, der auf solch einer Anzeige gezeichnet wird, würde dazu führen, dass er elliptisch erscheint. Einige Software kann dies kompensieren und die Verzerrung korrigieren, so dass das Bild korrekt angezeigt wird.

XGA ist eine Auflösung, die normalerweise auf CRT-Monitoren verwendet wird, da sie besser für das quadratische Display geeignet ist. LCD-Monitore haben dagegen eine bestimmte native Auflösung, für die die Anzeige optimal wäre. Einige der früheren LCD-Displays hatten SXGA für seine native Auflösung, obwohl die meisten neueren LCDs zu viel höheren Auflösungen bewegt wurden.

Zusammenfassung:

1. SXGA hat eine viel höhere Auflösung im Vergleich zu XGA.

2. SXGA verwendet ein Seitenverhältnis von 5: 4, während XGA ein Seitenverhältnis von 4: 3 hat.

3. XGA wird häufiger auf CRT-Displays verwendet, während SXGA häufig auf LCD verwendet wird.