Unterschiede zwischen Cotyledon und Endosperm

Cotyledon vs Endosperm

Pflanzen spielen eine sehr wichtige Rolle in unserem Leben. Wir scheinen nicht so zu denken, in diesem unzweifelhaft beschäftigten Lebensstil, in dem wir derzeit leben. Aus diesem Grund sorgen viele Umweltschützer ständig dafür, dass die Menschen sich der globalen Erwärmung bewusst sind, dass sie ständig Bäume pflanzen müssen und viele Umweltgesetze höre nicht nur im Fernsehen, in den Nachrichten und sogar jetzt im Internet. Wenn Sie sehen, dass Politiker Töne machen, ist eine der Taten, die sie tun, um ihren Namen zu fördern, Baumpflanzprojekte, und das ist, weil die Notwendigkeit, die Stimmen von Umweltgruppen zu bekommen, hoch ist. Warum sollte man also etwas über Pflanzen, die Flora und Fauna der Pflanzenwelt lernen müssen?

Wenn Sie über Pflanzen und Biologie ziemlich gut informiert sind, dann können Sie vielleicht eine gute Definition darüber geben, was ein Keimblatt ist oder was ein Endosperm ist, und dann wieder was mit anderen, die diese möglicherweise getroffen haben Begriffe, als sie noch in ihren elementaren Jahren waren? Um Ihnen dabei zu helfen, Ihnen eine bessere Vorstellung davon zu geben, was diese Begriffe sind, soll dieser Artikel Ihnen helfen zu verstehen und hoffentlich zu unterscheiden, was diese Begriffe sind und worauf sie sich beziehen.

Was ist ein Keimblatt?

Es ist ein Teil des Samens, der die jungen Pflanzenorgane besitzt. Die blühende Pflanze ist durch die Anzahl der vorhandenen Keimblätter gekennzeichnet. Wenn ein Keimblatt vorhanden ist, wird es ein Monokotyledon genannt, daher der Begriff "monokotyle". "Wenn zwei embryonale Blätter vorhanden sind, spricht man von einem Dikotyledon, daher der Begriff Dikotyle. "Es gibt Fälle, in denen dikotyle Keimlinge Kotyledonen haben, die photosynthetisch sind, was bedeutet, dass das Keimblatt" wie "ein Blatt wirkt und bei der Produktion von Nahrung hilft und dafür sorgt, dass die notwendigen Nährstoffe von der Sonne an den Rest der Pflanze gesendet werden Teile der Pflanze, bis die "wahren" Blätter herauskommen und funktionieren, wie es sollte.

Eines der Hauptziele der Keimblätter ist es, den sich entwickelnden Embryo im Samen der Pflanze zu ernähren.

Was ist ein Endosperm?

Ein Endosperm hingegen ist das Gewebe, das in den Samen der meisten Blütenpflanzen produziert wird. Das Endosperm umgibt den Embryo. Es ist im Grunde das Lebensmittellager für den Samen.

Unterschiede zwischen Keimblatt und Endosperm:

Endospermien kommen in Monokotyledonen vor, während Keimblätter in Dikotyledonen vorkommen.
Der sich entwickelnde Embryo erhält seine Nährstoffe aus dem Endosperm, während der junge Keimling seine Nahrung aus den Keimblättern bezieht.
Endosperm ist nicht photosynthetisch, während Keimblätter sind.
Ein Endosperm ernährt den jungen Keimling, während ein Keimblatt dem sich entwickelnden Embryo gibt.

Mit diesen Unterschieden sollte es nun einfacher und unkomplizierter sein, ein Keimblatt von einem Endosperm zu unterscheiden.Wenn Sie ein Keimblatt betrachten, würden Sie wissen, dass dies mehr innerhalb des Samens ist, oder sollten Sie mit einem Keimblatt konfrontiert werden, würden Sie wissen, dass Sie mehr oder weniger auf die äußere Hülle oder Hülle eines Sämlings schauen.

Während die Pflanzen in einem frühen Stadium sein sollten, damit Sie in der Lage sind, jeden dieser Teile der Pflanze deutlich zu sehen, sollte es einfach genug sein, um einen über den anderen zu bestimmen.

Pflanzen spielen eine wichtige Rolle nicht nur in unserem Leben, sondern in der Natur als Ganzes. Es ist am besten, die kleinen Dinge so zu wissen und in der Lage zu sein, ein Keimblatt, eine Dikotyle, eine Monokotyledone, ein Endosperm und viele andere wichtige Teile einer Pflanze zu unterscheiden.