Unterschiede zwischen Hamas und ISIS

Einführung

Hamas und ISIS sind beide islamisch Sozio-politische Organisationen und teilen die gemeinsame ideologische Doktrin der Verteidigung der Interessen von Anhängern des Islam und betrachten bewaffnete Bewegung gegen Nicht-Muslime als die göttliche Anordnung von Allah, die nach ihnen der einzige Gott ist, und jeder Nichtgläubige an der Vorherrschaft Allahs verdient es, auf die Art und Weise getötet zu werden, die sie mögen. Beide Organisationen sind stark antisemitisch und träumen von einer Welt, die frei von Nicht-Muslimen ist. Trotz der oben genannten Gemeinsamkeiten unterscheiden sich die Gruppen hinsichtlich ihres unmittelbaren politischen Ziels, ihrer Strategie und ihres Modus Operandi in mehreren Punkten. Dieser Artikel ist ein Versuch, sich auf einige der eklatanteren Unterschiede zwischen den beiden militanten islamischen Organisationen zu konzentrieren.

Unterschiede

Herkunftsgeschichte:

Seit 1962, nachdem die Palästinenser durch eine von den USA und Israel durchgeführte UN-Initiative aus ihrem sogenannten Heimatland vertrieben worden waren, begann Unzufriedenheit unter Palästinensern und Israelis köchelnd. Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) unter den verstorbenen Arabern Yasser Arafat und Muslim Brotherhood, eine in Ägypten ansässige islamische Organisation, waren die beiden pro-islamischen Gruppen, die in dem Abschnitt entlang des östlichen Mittelmeeres seit den 1950er Jahren als Gaza-Streifen aktiv waren. PLO und Muslimbruderschaft nutzten die Unzufriedenheit zunächst als ihre strategische Waffe, um ihre sozialpolitische Agenda voranzutreiben, Palästina und die Menschen dort in der Position vor 1962 zu plazieren. PLO war bei weitem eine säkulare und nationalistische politische Konfession, in der keine Toleranz gegenüber Nicht-Muslimen ausgerufen wurde; Selbst in der ursprünglichen Charta der PLO konnte keine Erwähnung einer allseitigen bewaffneten Kampagne gegen den jüdischen Staat gefunden werden. Die Aktivitäten von MB waren anfangs auf religiöse und karitative Arbeit beschränkt. Aber mit der Zeit änderte sich die Dynamik des politisch-militärischen Systems der Mittelmeerregion und radikalere Gesichter begannen die säkulare und sanfte Anti-Israel-Politik der PLO herauszufordern. 1987 wurde der Name "Muslim Brotherhood" in "Hamas" (Islamische Widerstandsbewegung auf Arabisch) unter der Führung von Yasin geändert. Politische Bosse Israels boten der Hamas taktische Unterstützung und Nachsicht an, um dem Einfluss Arafats und der PLO auf die Menschen im Westjordanland und im Gazastreifen entgegenzuwirken. Die Hamas wurde schnell zur relevantesten politischen Kraft mit einer nationalistischeren und anti-israelischen Ideologie mit einem separaten militärischen Flügel, um die israelischen Sicherheitskräfte zu bekämpfen. Während der 1990er Jahre trat die Hamas in das politische System ein, zusammen mit sporadischen und oft auffälligen militärischen Konflikten und Terroranschlägen in Palästina. 2005 gewann sie die Wahlen der Legislativversammlung und gab der Fatah, der dominierenden Fraktion der PLO, eine Niederlage.

Der IS war der irakische Arm von Al-Qaida und al-Qaida des Irak.ISIS ist das Gehirn-Kind der Jordan geboren Salafi Mujahidin Al-Zarqawi. Al-Zarqawi war ein überzeugter Osama-Loyalist und übernahm die Aufgabe, die Al-Qaida-Agenda in und um den Irak und Syrien herum durchzuführen. Sarkawi wurde von einer amerikanischen Truppe getötet, und die Führung von Al-Qaida im Irak ging an Abu Hamza und Omar Baghdadi über. Nachdem beide angeblich von der amerikanischen Armee getötet wurden, übernahm Bakr Baghdadi die Kontrolle über das Outfit. Der Name Al-Qaida im Irak wurde von Baghdadi in den Islamischen Staat Irak und Syrien geändert. Gegen die herkömmliche Weisheit übertraf ISIS Al-Qaida in seiner brutalen Dschihadisten-Operation in und um den Irak und ist schließlich aus der Gnade von Al-Qaida gefallen. Baghdadi wurde 2014 vom IS zum Kalifat der islamischen Welt erklärt.

Ideologische Unterschiede:

Die Hamas ist eine demokratisch gewählte politische Partei, die den kleinen Landstreifen regiert, den die Palästinenser jetzt einnehmen. Die Organisation glaubt an das etablierte politische System des Staates. Einige der Forderungen der Hamas sind zu gutgläubig zu ignorieren. Ihre Quelle der Inspiration kommt vom Elend des palästinensischen Volkes, das für die Welt wirklich ist. Die Hamas glaubt ideologisch, dass nur ein bewaffneter Konflikt in vollem Umfang gegen Israel das von Israel angeblich angeeignete Land zurückbringen kann, und ergeht sich in unangemessenen militärischen Taktiken, die mit Terrorismus, einschließlich Selbstmordattentaten und Tötungen unschuldiger Israelis, einhergehen. Auf der Oberfläche hasst die Hamas keinen Hass, der auf religiösem Extremismus basiert, sondern will vielmehr einen islamischen Staat für die all-muslimische Bevölkerung Palästinas in einem weiteren geografischen Gebiet schaffen, der die Juden, ihren Erzfeind, vertreibt. Die Hamas hat nie einen Jihad gegen alle Nicht-Muslime außer den Zionisten gefordert. Ihre Akzeptanz des politischen Systems hat ihnen Raum gegeben, mit der UNO mit gelegentlicher Unterstützung durch die Weltorganisation und andere Weltführer zu verhandeln.

ISIS dagegen glaubt nicht an ein ziviles System, und Demokratie ist für sie ein verbotener Begriff, da die Demokratie den Fundamentalismus herausfordert. Das geistlose Töten unschuldiger Menschen durch den IS und Vergewaltigung und Folter von Frauen hat die Führung der Al-Qaida sogar verblüfft und irritiert, so sehr, dass Al-Qaida alle Verbindungen zu ISIS offen abbrach. Die bösartig anti-nicht-muslimische Gruppe hat die Hauptaufgabe, die Herrschaft des Kalifats in der gesamten islamischen Welt zu etablieren. Die Gruppe glaubt an eine rundum bewaffnete Bewegung, um ihren Traum zu verwirklichen. Nach Ansicht der Protagonisten der von den Kalifen geführten islamischen Welt müssen diejenigen, die Muslime sind oder nicht bereit sind, die Herrschaft des Kalifats zu akzeptieren, vernichtet werden. Die Gruppe kennt keine Grenzen, wenn es um Grausamkeit gegen die Menschlichkeit geht, einschließlich des Verbringens von Menschen in das Massengrab, ohne eine einzige Kugel zu verschwenden.

Unterschiede in der politischen Agenda:

Die Hamas hat keine imperialistische oder expansionistische Agenda. Obwohl es das Ende Israels will, aber kein Abenteuer außerhalb der geographischen Grenzen seines Traumstaates fördert. Die Hamas kämpft gegen Israel und fordert alle Palästinenser auf, den Islam zu verteidigen und für ihn zu kämpfen, aber für einen wahrgenommenen noblen Grund, ihre Heimat zurück zu bekommen.Die Hamas träumt nie von einer einzigen muslimischen Welt.

ISIS benutzt den politischen Islam auf die perverseste Art und Weise. Sie träumen von der Islamisierung jedes Einzelnen, jeder Familie, jedes Staates und schließlich der ganzen Welt, wo der Islam die einzige existierende Religion sein wird, Koran und Hadisch werden die einzigen existierenden Literaturen sein, die Scharia wird das einzige existierende Gesetz sein und Dissidenten und Folter töten von Frauen wird normale Routine der Bürger der islamischen Welt sein.

Trotz der Anzahl der Untaten der Hamas gegen israelische und US-Bürger hat sie gewisse positive Einstellungen und wird oft von vielen führenden Politikern der Welt und Sympathie von anderen muslimischen und nicht-muslimischen Staaten unterstützt. Bus kein Staat der Welt, weder Muslim noch Nicht-Muslim, hat bis jetzt Interesse an ISIS bekundet, abgesehen davon, es zu kritisieren und Abstand vom Outfit zu halten.

Unterschied im geografischen Gebiet der Operation:

Die Hamas hat bisher nur die Absicht, die Juden aus Israel zu vertreiben, das von Juden besetzte Land zurückzufordern und es den Palästinensern zurückzugeben. Als solche sind Israel und ihr Verbündeter US ihre erklärten Feinde. Gewehre und Raketen von Hamas-Kämpfern werden gegen die beiden Staaten, insbesondere Israel, trainiert. Daher umfasst ihr Einsatzgebiet das Westjordanland, den Gazastreifen und Teile Israels und gelegentlich Angriffe von geringer Intensität auf US-Interessen.

ISIS betrachtet den gesamten Irak, Syrien, Jordanien und benachbarte Nationen als ihr gegenwärtiges Operationstheater und die ganze Welt als die zukünftige. ISIS beschäftigt sich nicht besonders mit irgendeinem geografischen Gebiet oder einer Gruppe unterdrückter Menschen. Sie kämpfen nicht für eine echte Sache der Muslime, sondern für Träume des mittelalterlichen Islams, die auf der ganzen Welt regieren, und rühmen sich, alle Nicht-Muslime unter der Sonne gewaltsam umzuwandeln oder zu töten.

Unterschiede in Bezug auf die Mittelherkunft:

Die Hamas erhält Mittel in Form von Spenden von anderen muslimischen Regierungen, NGOs und reichen Muslimen. Im Großen und Ganzen ist die Hamas frei von Geldwäsche und Einschüchterung und kriminellen Taktiken bei der Beschaffung von Geldern.

ISIS konnte bisher keine freiwillige finanzielle Unterstützung von einer anerkannten Regierung, NGO oder Geschäftshäusern erhalten. Sie machen sich jede erdenkliche kriminelle Aktivität zu eigen, die zwischen Erpressung, Ergreifung von Ölfeldern, Drogenhandel und Plünderung von Menschen reicht, um Geld anzuhäufen, Waffen zu kaufen und das üppige Leben der Führer zu unterstützen. ISIS ist eine der reichsten terroristischen Organisationen der Welt.

Unterschiede in Bezug auf Führung und Kaderbasis:

Alle Führer und Kader der Hamas und ihres militärischen Flügels stammen aus der Bevölkerung des Landes und im Allgemeinen ermutigt die Hamas keine ausländischen Söldner; Auf der anderen Seite zieht ISIS seine Kämpfer aus der ganzen Welt und eine gute Anzahl von ausländischen Söldnern ist dafür bekannt, dass sie für ISIS kämpfen.

Zusammenfassung

1. Hamas ist eine politische Organisation; ISIS ist eine islamische fundamentalistische Organisation.

2. Hamas kämpft für das Volk von Palästina; Der IS kämpft dafür, dass auf der ganzen Welt islamische Herrschaft herrscht.

3. Die Hamas betrachtet nur Israel und die USA als Feind; Der IS betrachtet alle Nicht-Muslime als ihren Feind.

4. ISIS ist viel tödlicher, wenn es zur Zerstörung und zum sinnlosen Töten unbewaffneter Menschen kommt.

5. Die Hamas hat noch nie Massenmorde oder Vergewaltigungen begangen; Massenmord und Vergewaltigung sind normale Aktivitäten der IS-Kader.

6. Die Hamas hat keine imperialistische oder expansionistische Agenda; Der IS will das Kalifat in den muslimischen Ländern und nach und nach in der ganzen Welt etablieren.

7. Aktivitäten der Hamas beschränken sich auf die umliegenden Regionen Westjordanland und Gazastreifen; ISIS operiert in Irak, Syrien, Jordanien und Ägypten.

8. Hamas beschafft Gelder als Zuschüsse und Spenden von legitimen Gebern; ISIS beschafft Gelder durch kriminelle Aktivitäten.

9. Hamas hat keine ausländischen Söldner; aber ISIS hat.