Unterschiede zwischen Immunglobulin und Antikörpern

Immunglobulin gegen Antikörper

Haben Sie sich jemals gefragt, warum wir nicht leicht krank werden, selbst wenn die Umgebung stärker verschmutzt ist als zuvor? Es ist, weil wir winzige Soldaten in unserem Körper haben, und sie werden Immunglobulin genannt. Es gab Verwirrung, dass Immunglobulin und Antikörper verschiedene Dinge sind. Während ich meine Forschung im Internet mache, sind Immunglobulin und Antikörper in ihrer Funktion ziemlich gleich. Ein Antikörper ist ein Y-förmiges Protein, das die Aufgabe hat, bestimmte Bakterien und Viren, die in unser Immunsystem einzudringen versuchen, zu bestimmen und zu neutralisieren. Immunglobulin ist auch ein Protein, das die gleiche Funktion wie Antikörper hat. In dieser Hinsicht werden die Begriffe Immunglobulin und Antikörper oft synonym verwendet. Die Y-Form des Antikörpers ermöglicht seinen Schlüssel, um ihn freizusetzen und die Antikörper im Immunsystem freizusetzen. Dieser Schlüssel ist als ein Antigen bekannt. Das Antigen hilft dem Antikörper, den Fremdkörper in unserem Körper zu bestimmen. Es kommt auch in Form eines "Y", das dem Antikörper ermöglicht, seine neutralisierende Funktion zu aktivieren und durchzuführen. In diesem Fall wird der Antikörper oder das Immunglobulin im Blutstrom, in Geweben und anderen Körperflüssigkeiten gefunden. Die Antikörper oder das Immunglobulin stammen aus den Plasmazellen, die aus den B-Zellen des Immunsystems stammen können. Die B-Zellen werden zu Plasmazellen, wenn ein Antigen an seine Struktur bindet. Manchmal helfen die T-Zellen den B-Zellen zu aktivieren.

Es gibt fünf Arten von Immunglobulinen: IgM, IgG, IgA, IgD und IgE. Diese Immunglobuline oder Antikörper haben ähnliche Grundstrukturen. Sie enthalten vier Polypeptidketten, die durch Disulfidbindungen miteinander verbunden sind und eine symmetrische Molekülstruktur bilden.

Das Immunglobulin oder die Antikörper können wirklich Wunder wirken. Wenn sie aktiviert werden, signalisieren sie anderen Zellen des Immunsystems, wachsam zu sein, wenn Fremdkörper wie Bakterien und Viren eindringen. Das Antigen spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Aktivierung der Antikörper. Ohne sie würden wir immer eine Erkältung, Grippe und andere Arten von Krankheiten bekommen.

Wenn Sie TV-Werbespots gesehen haben, die Mütter ermutigen, ihre Kinder in schlammigen Gebieten oder scheinbar schmutzigen Umgebungen spielen zu lassen, ist dies eine Möglichkeit, das Immunsystem des Kindes zu stärken. Solange sie ihre Kinder nach dem Spielen ordentlich säubern, müssen sie sich keine Sorgen machen. Und weil der Körper Immunglobulin oder Antikörper hat, kann ein Kind Erkältungen und die Grippe nicht leicht erfassen. Das Immunglobulin oder die Antikörper arbeiten Tag und Nacht, um Sie von Bakterien und Viren fernzuhalten.

Aber unter bestimmten Umständen können Fremdkörper Sie immer noch krank machen.Dies ist, wo Sie viel nahrhaftes Essen und Vitamin C-reiche Lebensmittel wie Zitrusfrüchte essen müssen, um Ihr Immunsystem zu verbessern. Um den Schutz unserer kleinen Soldaten optimal zu nutzen, müssen Sie auch auf sie aufpassen, indem Sie die richtige Nahrung zu sich nehmen und reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen. Denken Sie daran, dass unser Immunglobulin oder Antikörper auch krank werden können, wenn wir uns nicht darum kümmern. Als verantwortungsbewusster Mensch, der Ihre Gesundheit immer im Blick hat, müssen Sie sich gut um Ihren Körper kümmern.

Zusammenfassung:

  1. Immunglobulin und Antikörper werden synonym verwendet.
  2. Ein Antikörper oder Immunglobulin ist ein Y-förmiges Protein, das hilft, Krankheiten in unserem Körper zu bekämpfen und zu bekämpfen.
  3. Antikörper oder Immunglobuline werden im Allgemeinen in unseren Blutbahnen, Geweben und anderen Körperflüssigkeiten gefunden. Sie werden von Plasmazellen des Immunsystems produziert.
  4. Mit Hilfe von Antigenen können die Antikörper oder Immunglobuline ihre Funktion erfüllen. Antigene sind wie Schlüssel, die die Antikörper freisetzen.
  5. Menschen erkranken aufgrund von Antikörpern nicht leicht an Krankheiten.