Unterschiede zwischen Muay Thai und Thai Boxen

beinhaltet. Viele von Ihnen sind vielleicht auf das Wort Boxen gestoßen oder haben es beim Umschalten der Kanäle auf Ihrem Fernseher gesehen. Es ist eine Sportart, die eine besondere Art von Ringen beinhaltet. Was die meisten von euch vielleicht nicht wissen, ist die Tatsache, dass es in verschiedenen Teilen der Welt viele verschiedene Arten von Boxen gibt. Dazu gehören normales Boxen, Kickboxen, Thaiboxen und viele andere. Abgesehen von diesen gibt es andere Sportarten, die eine Art von Ringen beinhalten. Dazu gehören WWE Wrestling, TNA Wrestling, UFC Boxen, Muay Thai etc. Nur in verschiedenen Teilen der Welt zu sein ist nicht der Grund für diese verschiedenen Sportarten mit unterschiedlichen Namen. Es gibt bestimmte Eigenschaften, die sie voneinander unterscheiden und in sich einzigartig sind. Lassen Sie uns den Unterschied zwischen zwei solcher Sportarten, Thaiboxen und Muay Thai, die häufig miteinander verwechselt werden, erforschen.

Thaiboxen bezieht sich auf den Kampfsport zwischen zwei Athleten, die sich in einem hitzigen Wettkampf von Kraft, Ausdauer, Reflexen, Willen etc. engagieren. Es ist eine Form des Ringens, aber der einzige im Boxen erlaubte Angriff ist Werfen Schlägt deinen Gegner mit speziellen Handschuhen. Sie können sogar gelegentliche Kicks oder Tackles sehen, aber das ist es schon. Während die beiden Athleten gegeneinander antreten, wird das Spiel von einem Schiedsrichter vermittelt, der sicherstellt, dass keine betrügerischen, inakzeptablen Mittel oder Praktiken gezeigt werden. Das Spiel ist in Intervalle unterteilt, die Runden genannt werden und normalerweise 1 bis 3 Minuten dauern. Das Spiel wird beendet, wenn einer der beiden Teilnehmer vom Schiedsrichter als unfähig angesehen wird, eine Regel verletzt oder disqualifiziert wird. Ein Wettkämpfer kann auch zurücktreten, indem er ein Handtuch wirft oder aufgrund der Punktzahl der Kampfrichter, die am Ende des Wettkampfes gezeigt werden, zum Sieger oder Verlierer erklärt wird. Im Gegensatz dazu ist Muay Thai, das auch ein Kampfsport ist, das, was die Welt als Thaiboxen kennt, obwohl die beiden nicht genau gleich sind. Es ist ähnlich wie beim normalen Boxen mit bestimmten Änderungen. Es ist in Thailand mehr als anderswo beliebt und ist dort für eine lange Zeit unterwegs. Muay Thai ermöglicht Stand-Up-Schlag- sowie Clinch-Techniken. Es ist eine physische und mentale Disziplin nach dem Thai und ist bekannt als die Kunst der acht Gliedmaßen. Dies ist, weil es den Wettkämpfern erlaubt, ihre Fäuste, Knie, Schienbeine und Ellenbogen zu benutzen. Es wird normalerweise beobachtet, dass Konkurrenten auf dem Schienbein ihres Gegners kämpfen.

Muay Thai wird oft als Überbegriff für alle in Thailand praktizierten Kampfkünste verwendet; sei es Kickboxen, Kungfu etc. Thai Boxen ist ein spezifischer Begriff und bezieht sich auf das Boxen, das global getan wird.

Muay Thai ist in einigen der verwendeten Stile anders als Boxen.Dazu gehören Kochsan, Krabi Krabong, Mae mai Muat Thai usw. Einer oder mehrere davon werden im Kampf eingesetzt. Wenn Sie Kickboxen kennen, dann können Sie die beiden weiter unterscheiden, indem Sie verstehen, dass das Thai-Boxen nur das in Thailand praktizierte Boxen ist, aber ähnlich wie das Boxen weltweit, während Muay Thai dem Kickboxen ähnelt.

Auch die Verwendung von Ellbogen und Knien unterscheidet die beiden. Das Benutzen von Ellbogen und Knien ist im Thaiboxen nicht erlaubt, obwohl diejenigen, die Muay Thai praktizieren oder an Wettkämpfen teilnehmen, sehr darauf vertrauen, dass sie ihre Knie und Ellbogen benutzen, um ihren Gegnern Schläge zu versetzen.

Zusammenfassung der Unterschiede in den Punkten

1. Thaiboxen-Kampfsport zwischen zwei Sportlern, ein Wettkampf von Kraft, Ausdauer, Reflexen, Willen usw., der einzige im Boxen erlaubte Angriff ist das Werfen von Schlägen auf den Gegner mit speziellen Handschuhen. Sie können sogar gelegentliche Tritte sehen, das Spiel wird von einem Schiedsrichter vermittelt, der dafür sorgt, dass kein Schummeln, keine inakzeptablen Mittel oder Praktiken gezeigt werden. Das Spiel ist in Runden unterteilt, die normalerweise 1 bis 3 Minuten dauern. Muay Thai ist auch eine Kampfsportart, die sowohl Stand-Up-Schläge als auch Clinch-Techniken erlaubt, eine körperliche und mentale Disziplin nach Thai und als die Kunst der acht Gliedmaßen bekannt ist, die es den Wettkämpfern erlaubt, ihre Fäuste und Knie zu benutzen , Schienbeine und Ellenbogen, Gegner kämpfen normalerweise auf dem Schienbein ihres Gegners

2. Oft wird Muay Thai als Überbegriff für alle in Thailand praktizierten Kampfkünste verwendet; sei es Kickboxen, Kungfu etc.; Thaiboxen ist ein spezifischer Begriff und bezieht sich auf das Boxen, das global durchgeführt wird.

3. Muay Thai unterscheidet sich von Boxen in einigen der verwendeten Stile. Dazu gehören Kochsan, Krabi Krabong, Mae Mai Muat Thai usw.

4. Ellbogen und Knie im Thaiboxen nicht erlaubt, erlaubt in Muay Thai