Unterschied zwischen Frequenz und relativer Häufigkeit

Frequenz vs Relative Häufigkeit

Frequenz und relative Häufigkeit sind zwei Konzepte, die in der Physik und verwandten Themen diskutiert werden. Häufigkeit ist die Anzahl der Vorkommen pro Einheitstyp. Relative Häufigkeit ist die Häufigkeit eines Ereignisses in Bezug auf ein anderes Ereignis. Beide Konzepte sind für das Verständnis von Wellen und Schwingungen und verschiedenen anderen Gebieten der Physik und Statistik ziemlich wichtig. In diesem Artikel werden wir diskutieren, welche Frequenz und relative Häufigkeit, ihre Definitionen, Anwendungen, Ähnlichkeiten und schließlich der Unterschied zwischen Frequenz und relativer Frequenz sind.

Frequenz

Frequenz ist ein in periodischen Bewegungen von Objekten diskutiertes Konzept. Um das Konzept der Frequenz zu verstehen, ist ein angemessenes Verständnis periodischer Bewegungen erforderlich. Eine periodische Bewegung kann als jede Bewegung angesehen werden, die sich in einem festgelegten Zeitraum wiederholt. Ein um die Sonne rotierender Planet ist eine periodische Bewegung. Ein Satellit, der um die Erde kreist, ist auch eine periodische Bewegung, und selbst die Bewegung eines Gleichgewichtskugelsets ist eine periodische Bewegung. Die meisten der periodischen Bewegungen, denen wir begegnen, sind kreisförmig, linear oder halbkreisförmig.

Eine periodische Bewegung hat eine Frequenz, was bedeutet, wie häufig das Ereignis wiederholt wird. Der Einfachheit halber nehmen wir Häufigkeit als Vorkommen pro Sekunde an. Periodische Bewegungen können entweder gleichförmig oder nicht gleichförmig sein. Eine gleichförmige periodische Bewegung kann eine gleichförmige Winkelgeschwindigkeit haben. Funktionen wie Amplitudenmodulation können doppelte Perioden haben. Sie sind periodische Funktionen, die in anderen periodischen Funktionen verkapselt sind. Die Umkehrung der Frequenz der periodischen Bewegung gibt die Zeit für eine Periode an.

Auch einfache harmonische Bewegungen und gedämpfte harmonische Bewegungen sind periodische Bewegungen. Hierdurch kann die Frequenz einer periodischen Bewegung auch unter Verwendung der Zeitdifferenz zwischen zwei ähnlichen Ereignissen erhalten werden. Die Frequenz eines einfachen Pendels hängt nur von der Länge des Pendels und der Gravitationsbeschleunigung für kleine Schwingungen ab.

Die Häufigkeit wird auch in der Statistik diskutiert. Die absolute Häufigkeit gibt an, wie oft ein Ereignis über eine bestimmte Zeit oder über eine Zeiteinheit wiederholt wird.

Relative Häufigkeit

Relative Häufigkeit ist die Häufigkeit eines Ereignisses in Bezug auf ein anderes Ereignis. Relative Häufigkeit ist ein unter Statistik diskutiertes Konzept. Statistisch ist die relative Häufigkeit die Anzahl der Vorkommen von Ereignis 1, wenn die Gesamtereignisse normalisiert werden.

Der statistische Prozess hat absolute Häufigkeiten und relative Häufigkeiten. Wenn ein Satz absoluter Frequenzen normalisiert ist, ist jeder Wert, der dem ursprünglichen absoluten Frequenzwert entspricht, die relative Frequenz des Systems.

Was ist der Unterschied zwischen Frequenz und relativer Häufigkeit?

• Häufigkeit ist ein Thema, das in Statistik und Physik diskutiert wird, während relative Häufigkeit nur in Statistiken diskutiert wird.

• Die Summierung der Frequenzen kann für ein gegebenes statistisches Problem einen beliebigen Wert annehmen, aber die Summe der relativen Frequenzen ist gleich 1.

• Die relative Frequenz kann einen beliebigen Wert annehmen, die relative Frequenz kann jedoch Werte zwischen 0 und 1.