Unterschied zwischen Totalitarismus und Diktatur

Totalitarismus vs Diktatur

Es gibt viele verschiedene Arten von Regierungen auf der ganzen Welt, wobei die Demokratie am populärsten ist. Es gibt jedoch Länder, die von Diktatoren oder Despoten regiert werden, und es gibt auch Länder, die von totalitären Regimen regiert werden. Totalitarismus und Diktatur sind politische Systeme, die antidemokratische Strukturen sind. Doch gerade weil sie den Idealen der Demokratie entgegengesetzt sind, bedeutet dies nicht, dass sie identisch oder austauschbar sind, wie viele glauben. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen totalitären und diktatorischen Regimen hervorzuheben, damit die Leser diese beiden politischen Systeme schätzen können.

Totalitarismus

Totalitäre Staaten sind Staaten, in denen es eine einheitliche Parteiregierung gibt. Dies ist ein Beispiel für einen extremen Kollektivismus, bei dem der Staat entweder aus religiösen Gründen oder weil er als eine sehr gute Regierungsform angesehen wird, von einer einzigen Partei kontrolliert wird. Tatsächlich war der Totalitarismus ein Begriff, der in der Zeit des Faschismus in Italien grundlegend von der Diktatur geprägt war. Diese politische Ideologie empfand den Staat als den mächtigsten und hatte einen extremen Einfluss auf das Leben der Bürger, um die Ziele des Staates zu erreichen. Das beste Beispiel eines totalitären Staates in der Geschichte ist das von Stalins Sowjetunion und Nazi-Deutschland unter Adolf Hitler. In jüngerer Zeit war der Irak unter der Herrschaft der von Saddam Hussein kontrollierten Baath-Partei ein perfektes Beispiel für einen totalitären Staat.

In einem totalitären politischen System gibt es eine einzige Partei im Land, die den Staat kontrolliert. Es gibt keine Grenzen für die Autorität der Partei, und es ist die Absicht der Partei, das Leben der Bürger zu regeln. Das Privatleben und das öffentliche Leben der Menschen im Land sind stark eingegriffen, aber das ist im Namen des Nationalismus gerechtfertigt und vom Volk als solches akzeptiert.

Diktatur

Politisches Regierungssystem, das autokratischer Natur ist, wird Diktatur genannt. Das ist im Grunde eine Art von Regierung, die in der Hand einer einzigen Person ist, deren Wort das letzte Wort und vor allem Gesetze ist. Es gibt keine Rechtsstaatlichkeit und die Regeln werden nach den Launen des Diktators gemacht und gebrochen. Es gibt Variationen in Diktaturen, und es gibt Beispiele, in denen sich alle Macht in den Händen eines einzelnen Individuums konzentriert, während es auch Fälle gibt, in denen Macht in den Händen einer kleinen Gruppe bleibt.

Die Diktatur ist der Rechtsstaatlichkeit und der Herrschaft des Volkes entgegengesetzt, wie die Regierung ohne die Zustimmung der Bürger läuft. Bei der Diktatur geht es darum, an der Macht festzuhalten und andere davon abzuhalten, nach Macht zu streben, indem sie alle Mittel einsetzen, um an die Macht zu kommen. Idi Amins Uganda ist ein klassisches Beispiel der Diktatur während 1971-1979. Die Diktatur kann erblich sein wie im Fall von Königreichen, die von Monarchen und Königen beherrscht werden, oder es können Regierungen sein, die von Militärdiktatoren durch Staatsstreiche überholt werden. Diktaturen sind oft geprägt von Brutalität und Despotie, die die Rechte der Menschen des Landes unterdrücken.

Was ist der Unterschied zwischen Totalitarismus und Diktatur?

• Totalitäre Regime sind durch eine einzige Parteiregion gekennzeichnet, während Diktaturen durch die Herrschaft einer einzigen Person charakterisiert sind.

• Die totalitären Regierungen haben ihrer Autorität keine Grenzen und üben großen Einfluss auf das Leben ihrer Bürger aus.

• Die Diktatur ist ein politisches System, in dem eine einzelne Person oder eine kleine Gruppe von Menschen die Macht hat, Menschen zu kontrollieren.

• In der Diktatur gibt es keine Einwilligung des Volkes, sie zu regieren, wohingegen in totalitären Regimen die eine Partei als eine bessere Regierungsform akzeptiert wird.

• Die Diktatur wird definiert, woher die Macht kommt, während der Totalitarismus vom Umfang der Regierung bestimmt wird.

• Die Macht bleibt konzentriert in den Händen einer einzelnen Person oder einer Auserwählten in einer Diktatur, während die Macht in den Händen einer einzigen politischen Partei im Totalitarismus bleibt, der ein extremer Fall des Kollektivismus ist.