Unterschied zwischen aktivem und passivem Investieren

Hauptunterschied - Aktiv gegenüber Passiv-Investitionen Die Investitionstätigkeit kann aktiv oder passiv sein und hängt hauptsächlich von der Herangehensweise und der Art der passiven Investition ab. Einstellung der Investoren, die investieren. Der Hauptunterschied zwischen aktivem und passivem Investieren ist, dass aktives Investieren häufig den Kauf und Verkauf von Anlagen bezeichnet, um schnelle Gewinne zu erzielen während passives Investieren besorgt ist, langfristig Vermögen zu schaffen indem nur in ein ausgewähltes Investitionsspektrum investiert wird.

Die Frage, ob ein aktiver oder passiver Ansatz für die Anlagepolitik verfolgt wird, hängt hauptsächlich von der Art der Risikobereitschaft und den Zielen bestimmter Anleger ab.


INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist Active Investing
3. Was ist Passivanlage
4. Seite an Seite Vergleich - Aktiv gegen passiv Investieren

5. Zusammenfassung

Was ist Active Investing?

Aktives Investieren bezieht sich auf eine Situation, in der Anleger Investitionen kaufen und die Bewegungen ständig überwachen. Die Logik hinter dem aktiven Investieren besteht darin, so viele Informationen wie möglich zu erhalten, mit einer ständigen Verfolgung der Investitionen, um die gewinnbringenden Möglichkeiten zu nutzen. Aktive Investoren verbringen oft eine erhebliche Zeit und sind leidenschaftlich in Bezug auf Investitionstätigkeit. Sie sind in der Regel Risikoträger, die schnell Aktien kaufen und verkaufen, um kurzfristig höhere Gewinne zu erzielen. Aktive Anleger halten in der Regel keine Aktien für viele Monate oder Jahre; Sie interessieren sich eher für tägliche Preisbewegungen. Sie konzentrieren sich in der Regel nicht auf langfristige wirtschaftliche Bedingungen. Transaktionskosten sollten von Anlegern bei der Durchführung eines Börsenhandels bezahlt werden. Da aktive Anlagen ein hohes Handelsvolumen mit sich bringen, entstehen auch erhöhte Transaktionskosten.

Technische Analyse und Fundamentalanalyse sind zwei Schlüsselmethoden, die aktive Anleger nutzen, um Informationen über Aktien zu erhalten.

Technische Analyse

Die technische Analyse beinhaltet die Bewertung der Auf- und Abwärtsbewegungen von Aktiencharts mit der Absicht, zukünftige Bewegungen vorherzusagen.

Fundamentalanalyse

Im Gegensatz dazu betrachtet die Fundamentalanalyse eine Vielzahl von Faktoren, der Volkswirtschaft, Aktienmärkte und Branchenvariationen, um den inneren Wert der Aktien zu messen. Der innere Wert ist der tatsächliche Wert eines Vermögenswerts unter Berücksichtigung aller materiellen und immateriellen Elemente, die zu seinem Wert beitragen.

Was ist passives Investieren?

Passiv-Investieren ist eine Anlagestrategie, bei der Anleger über einen längeren Zeitraum versuchen, Gewinne aus Anlagen zu erzielen. Tägliche Preisbewegungen sind kein Anliegen passiver Anleger, und sie halten den Kauf und Verkauf von Wertpapieren auf ein Minimum. Im Gegensatz zum aktiven Investieren ist das passive Investieren auf die stetige Schaffung von Wohlstand im Laufe der Zeit ausgerichtet. Passive Anleger sind in der Regel risikoscheu, wenn sie nicht von kurzfristigen Kursbewegungen profitieren wollen. Da der Kauf und Verkauf von Wertpapieren selten erfolgt, führen niedrige Transaktionskosten zu passiven Investitionen.

Passive Anlagen sind am Aktienmarkt üblich, wo Indexfonds einen Börsenindex verfolgen, aber bei anderen Anlagearten, darunter Anleihen, Rohstoffe und Hedgefonds, immer häufiger werden. Passive Anlagen haben in den letzten Jahren als Alternative zum aktiven Investieren zunehmend an Popularität gewonnen. Tatsächlich hat eine vom World Pensions Council durchgeführte Untersuchung ergeben, dass zwischen 15% und 20% der Investitionen in Pensionsfonds in großem Umfang passive Investitionen sind.

Was ist der Unterschied zwischen Active und Passive Investing?

Aktiv gegen Passiv Investieren Aktives Investieren bedeutet häufiges Kaufen und Verkaufen von Investitionen um schnelle Gewinne zu erzielen.
Passives Investieren ist darauf ausgerichtet, langfristig Vermögen zu schaffen, indem nur in ein ausgewähltes Investitionsspektrum investiert wird.
Anlegertyp Aktives Investieren wird überwiegend von risikobehafteten Anlegern getätigt.
Viele risikoaverse Investoren investieren in passives Investment.
Transaktionskosten Aktives Investieren verursacht hohe Transaktionskosten.
Passive Investitionen führen zu niedrigen Transaktionskosten aufgrund des seltenen Handels.
Kursbewegung Im Fokus des aktiven Investierens stehen kurzfristige Kursbewegungen.

Im Fokus des passiven Investierens stehen langfristige Preisbewegungen.

Zusammenfassung - Aktiv vs. Passiv Investieren

Der Unterschied zwischen aktiver und passiver Investition hängt von der kurzfristigen oder langfristigen Ausrichtung ab. Investoren können auswählen, welcher Ansatz für sie geeignet ist, je nachdem, wie viel Risiko sie bereit sind. Wenn ein Anleger in kurzer Zeit eine schnelle Rendite erzielen möchte, ist eine aktive Anlage die geeignetste Option. Auf der anderen Seite können passive Anlagen von Investoren getätigt werden, die es vorziehen, einen lockeren Ansatz für Investitionen zu wählen oder diejenigen, die nicht daran interessiert sind, jede Preisbewegung auf dem Markt zu verfolgen.
Referenzen
1. "Aktives Investieren. "Investopedia. N. p. , 17. November 2003. Web. 03. April 2017.
2. Floyd, David. "Passives Investieren. "Investopedia. N. p. , 18. Mai 2016. Web. 03. April 2017.
3. Stanley, James. "DailyFX. "DailyFX. N. p. , 18. Juli 2012. Web. 03 Apr. 2017.
Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Philippine-Aktienmarkt-Board" Von Katrina. Tuliao - (CC BY 2. 0) über Commons Wikimedia