Unterschied zwischen aktivem Transport und Gruppentranslokation

Schlüsseldifferenz - Aktiver Transport gegenüber Gruppentranslokation

Moleküle dringen über Zellmembranen in die Zellen ein und aus. Die Zellmembran ist eine selektiv durchlässige Membran, die die Bewegung von Molekülen steuert. Moleküle bewegen sich natürlich von einer höheren Konzentration zu einer niedrigeren Konzentration entlang des Konzentrationsgradienten. Es kommt passiv ohne Energiezufuhr vor. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen Moleküle von einer niedrigeren Konzentration zu einer höheren Konzentration gegen den Konzentrationsgradienten durch die Membran wandern. Dieser Prozess erfordert einen Energieeintrag, der als aktiver Transport bekannt ist. Gruppentranslokation ist eine andere Form des aktiven Transports, bei der bestimmte Moleküle unter Verwendung von Energie, die von Phosphorylierung stammt, zu Zellen transportiert werden. Der Hauptunterschied zwischen aktivem Transport und Gruppentranslokation liegt darin, dass bei aktivem Transport , bei der Bewegung durch die Membran chemisch nicht modifiziert wird, während in der Gruppe Translokationsstoffe chemisch geändert.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist Active Transport
3. Was ist Group Translocation
4? Seite an Seite Vergleich - Aktiver Transport vs. Gruppentranslokation
5. Zusammenfassung

Was ist aktiver Transport?

Aktiver Transport ist ein Verfahren, um Moleküle über die semipermeable Membran gegen den Konzentrationsgradienten oder den elektrochemischen Gradienten zu transportieren, indem die von der ATP-Hydrolyse freigesetzte Energie genutzt wird. Es gibt zahlreiche Situationen, in denen Zellen bestimmte Substanzen wie Ionen, Glukose, Aminosäuren usw. in höheren oder geeigneten Konzentrationen benötigen. Bei diesen Gelegenheiten transportiert der aktive Transport Substanzen von einer niedrigeren Konzentration zu einer höheren Konzentration gegen den Konzentrationsgradienten, der Energie nutzt und sich innerhalb der Zellen ansammelt. Daher ist dieser Prozess immer mit einer spontanen exergonischen Reaktion wie ATP-Hydrolyse verbunden, die Energie liefert, um gegen die positive Gibbs-Energie des Transportprozesses zu wirken.

Der aktive Transport kann in zwei Formen unterteilt werden: primärer aktiver Transport und sekundärer aktiver Transport. Der primäre aktive Transport wird unter Verwendung der von ATP abgeleiteten chemischen Energie angetrieben. Der sekundäre aktive Transport verwendet potentielle Energie, die aus dem elektrochemischen Gradienten stammt.

Spezifische Transmembran-Trägerproteine ​​und Kanalproteine ​​erleichtern den aktiven Transport. Der aktive Transportprozess hängt von den Konformationsänderungen der Träger- oder Porenproteine ​​der Membran ab. Beispielsweise zeigt Natrium-Kalium-Ionen-Pumpe wiederholte Konformationsänderungen, wenn Kalium-Ionen und Natrium-Ionen durch aktiven Transport in die Zelle bzw. aus dieser heraus transportiert werden.

Es gibt viele primäre und sekundäre aktive Transporter in den Zellmembranen. Unter ihnen sind Natrium-Kalium-Pumpe, Kalziumpumpe, Protonenpumpe, ABC-Transporter und Glukose-Symporter einige Beispiele.

Abbildung 01: Aktiver Transport über Natrium-Kalium-Pumpe

Was ist Group Translocation?

Gruppentranslokation ist eine weitere Form des aktiven Transports, bei der Substanzen während der Bewegung durch die Membran einer kovalenten Modifikation unterzogen werden. Phosphorylierung ist die Hauptmodifikation, die transportierte Substanzen durchlaufen. Während der Phosphorylierung wird eine Phosphatgruppe von einem Molekül zu einem anderen übertragen. Phosphatgruppen sind durch energiereiche Bindungen verbunden. Wenn eine Phosphatbindung bricht, wird daher eine relativ große Menge an Energie freigesetzt und für den aktiven Transport verwendet. Phosphatgruppen werden zu den Molekülen hinzugefügt, die in die Zelle eintreten. Sobald sie die Zellmembran durchlaufen, kehren sie in die unveränderte Form zurück.

Das PEP-Phosphotransferase-System ist ein gutes Beispiel für die Gruppentranslokation, die Bakterien für die Zuckeraufnahme zeigen. Durch dieses System werden Zuckermoleküle wie Glucose, Mannose und Fructose in die Zelle transportiert, während sie chemisch modifiziert werden. Zuckermoleküle werden beim Eintritt in die Zelle phosphoryliert. Die Energie und die Phosphorylgruppe werden von PEP bereitgestellt.

Abbildung 02: PEP-Phosphotransferase-System

Was ist der Unterschied zwischen Active Transport und Group Translocation?

Aktiver Transport vs. Gruppentranslokation

Aktiver Transport ist die Bewegung von Ionen oder Molekülen durch eine semipermeable Membran von einer niedrigeren Konzentration zu einer höheren Konzentration, die Energie verbraucht. Gruppentranslokation ist ein aktiver Transportmechanismus, bei dem Moleküle während der Bewegung durch die Membran chemisch modifiziert werden.
Chemische Veränderung
Moleküle werden während des Transports normalerweise nicht verändert. Moleküle werden während der Gruppentranslokation phosphoryliert und chemisch modifiziert.
Beispiele
Natrium-Kalium-Ionen-Pumpe ist ein gutes Beispiel für aktiven Transport. Das PEP-Phosphotransferase-System in Bakterien ist ein gutes Beispiel für die Gruppentranslokation.

Zusammenfassung - Aktiver Transport gegen Gruppentranslokation

Die Zellmembran ist eine selektiv durchlässige Barriere, die den Durchgang von Ionen und Molekülen erleichtert. Die Moleküle bewegen sich entlang des Konzentrationsgradienten von einer hohen Konzentration zu einer niedrigen Konzentration. Wenn die Moleküle von einer niedrigeren Konzentration zu einer höheren Konzentration gegen den Konzentrationsgradienten wandern müssen, ist es notwendig, einen Energieeintrag vorzusehen.Die Bewegung von Ionen oder Molekülen über eine semipermeable Membran gegen den Konzentrationsgradienten mit Hilfe von Proteinen und Energie ist als aktiver Transport bekannt. Gruppentranslokation ist eine Art aktiver Transport, der Moleküle nach chemischer Modifikation transportiert. Dies ist der Unterschied zwischen aktivem Transport und Gruppentranslokation.

Referenz:
1. Metzler, David E. und Carol M. Metzler. "Biochemie. " Google Bücher. N. p. , n. d. Web. 17. Mai 2017.
2. "Aktiven Transport. "Wikipedia. Wikimedia Foundation, 14. Mai 2017. Web. 18. Mai 2017..
3. "Gruppentranslokation - PEP: PTS. "Enzyklopädie der Biowissenschaften. N. p. , n. d. Web. 18. Mai 2017..

Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "Schema Natrium-Kalium Pumpe-en" Von LadyofHats Mariana Ruiz Villarreal - Eigene Arbeit (Public Domain) über Commons Wikimedia
2. "Phosphotransferase system" Von Yikrazuul - Eigene Arbeit; ISBN 978-3-13-444608-1; S. 505 (CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia