Unterschied zwischen Going To und Will

vs Will

Es gibt einen gewissen Unterschied zwischen dem Gehen und dem Willen, obwohl die beiden Begriffe gleichbedeutend sein werden und gleich erscheinen werden. Die Gebräuche des Willens und des Weges sollten auch genau bekannt sein. Going to ist ein Ausdruck, der mit dem Verb go gemacht wird. Auf der anderen Seite ist ein bekanntes Verb in der englischen Sprache, das als Modalverb bekannt ist. Das Verb wird seinen Ursprung im alt-englischen Wort wyllan haben. Es gibt Phrasen, die in der englischen Sprache verwendet werden, die die Verwendung des Wortes "Willen" einschließt. Wille ist ein informeller Ausdruck, der die Bereitschaft einer Person zeigt, eine Anfrage oder einen Vorschlag auszuführen.

Was heißt?

Der Ausdruck wird gewöhnlich auf informelle Weise wie in dem unten angegebenen Satz verwendet.

Ich werde die Wahrheit sagen.

Dem Ausdruck, der vorausgeht, geht oft das Hilfsverb 'am' voraus und seine verschiedenen Formen wie 'ist', 'sind' wie in den unten angegebenen Sätzen.

Ich werde eine Ankündigung machen.

Es wird sehr bald passieren.

Sie werden erfolgreich sein.

In den drei oben genannten Sätzen sehen Sie, dass dem Ausdruck "am" und seinen Formen wie "ist" und "sind" der vorangestellte Ausdruck vorangestellt ist. Going to wird oft als kontinuierlicher Ausdruck wie in dem unten angegebenen Satz verwendet.

Ich gehe jetzt zur Kirche .

In diesem Satz können Sie sehen, dass der Ausdruck, der als gegenwärtige fortlaufende Form des Verbs verwendet wird, um zu gehen. Im Gegensatz zum Verb Wille, das auf Sicherheit hinweist, kann der Ausdruck, der geht, möglicherweise keine Gewissheit anzeigen.

Ich gehe jetzt zur Kirche. '

Was bedeutet Will?

Derselbe Satz "Ich werde die Wahrheit sagen" kann formell durch die Verwendung des Verbs in der zukünftigen Form ausgedrückt werden.

Ich werde die Wahrheit sagen .

Auf der anderen Seite wird das Verb wird normalerweise im Futur wie im folgenden Satz verwendet.

Er wird morgen kommen.

Die Verwendung des Verbs zeigt Gewissheit an und würde bedeuten, dass die Person sicher morgen kommen wird. Die Verwendung des Willens gibt also Sicherheit an. Es ist interessant zu beachten, dass das Verb wird normalerweise im Fall der Pronomen oder Substantive der zweiten und dritten Person verwendet. Andererseits wird es wie im Fall der ersten Person wie in den unten angegebenen Sätzen verwendet.

Ich werde darüber nachdenken.

Wir werden sehen.

Allerdings sollte man sich daran erinnern, dass die Verwendung des Verbs mit den Pronomen der ersten Person nicht falsch ist. Es ist einfach, dass Sie die Alternative für den Fall der ersten Person haben.

Was ist der Unterschied zwischen Going To und Will?

• Der Ausdruck wird gewöhnlich auf informelle Weise verwendet, während das Verb Wille verwendet wird, um die gleiche Bedeutung formell auszudrücken. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Ausdrücken, Wille und Gehen.

• Dem Ausdruck wird oft das Hilfsverb 'am' vorangestellt, und seine verschiedenen Formen wie 'ist', 'sind. '

• Das Gehen wird oft als kontinuierlicher Ausdruck verwendet.

• Das Verb wird dagegen normalerweise im Futur verwendet.

• Auch die Verwendung des Verbs zeigt Sicherheit an.

• Andererseits kann der Ausdruck "Gewissheit" keine Sicherheit anzeigen.

• Wenn es um das Verbwillen geht, kannst du auch nur für die Pronomen der ersten Person verwenden.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

  1. Zum Beispiel von Challiyil Eswaramangalath Vipin (CC BY-SA 2. 0)