Abweichung zwischen Akbash und den Pyrenäen

Akbash vs Große Pyrenäen

Akbash und Große Pyrenäen sind beide Viehzüchter Rassen. Beide Rassen sind für ihren großen Körper, ihre Schärfe und ihre scharfe Intelligenz bekannt. Aber selbst dann unterscheiden sie sich in vielerlei Hinsicht, einschließlich ihres Aussehens und ihrer Eigenschaften.

Akbash stammt aus der Westtürkei und gehört zur Akbas-Region. Auf der anderen Seite ist Great Pyrenees gebürtig aus Frankreich und Spanien. Es hemmte die Region der Pyrenäen in Nordspanien und Südfrankreich.
Große Pyrenäen als Rasse war ab dem 15. Jahrhundert bekannt. Es wurde gesagt, dass Akbash vor 3 000 Jahren entwickelt wurde.
Man kann auf geringe Unterschiede in Größe und Gewicht dieser beiden Rassen stoßen. Während Akbash mit einer Höhe von 71 bis 81 Zoll kommt, kommt die Große Pyrenäen mit einer Höhe von etwa 69 bis 81 Zoll. Wenn man das Gewicht vergleicht, gibt es keinen großen Unterschied zwischen Great Pyrenees und Akbash.
Akbash sind magerer als die großen Pyrenäen. Sie haben lange Beine und stark gefiederte Schwänze und haben die Eigenschaften von Mastiffs und Blindenhunden. Sie haben sehr große Köpfe und kräftige Kiefer. Akbash, die weiß gebauten und weißköpfigen Hunde, haben Doppelmäntel, mit den Eigenschaften der Witterungsbeständigkeit.
Die großen Pyrenäen Hunde sind auch sehr groß und muskulös. Genau wie Akbash kommt die große Pyrenäen mit einem zweischichtigen Mantel - Außenmantel ist lang und Untermantel ist dick. Außerdem sind die Mäntel witterungsbeständig. Sie kommen in weiß mit hellbraunen Flecken, soliden weißen, wolfsgrau und hellgelben Mänteln.
Zusammenfassung
1. Akbash stammt aus der Westtürkei und gehört zur Akbas-Region. Auf der anderen Seite ist Great Pyrenees gebürtig aus Frankreich und Spanien. Es hemmte die Region der Pyrenäen in Nordspanien und Südfrankreich.
2. Akbash kommt mit einer Höhe von 71 bis 81 Zoll, die großen Pyrenäen kommt mit einer Höhe von etwa 69 bis 81 Zoll.
3. Wenn man das Gewicht vergleicht, gibt es keinen großen Unterschied zwischen Great Pyrenees und Akbash.
4. Große Pyrenäen als Rasse war ab dem 15. Jahrhundert bekannt. Es wurde gesagt, dass Akbash vor 3 000 Jahren entwickelt wurde.
5. Akbash sind magerer als die großen Pyrenäen. Sie haben lange Beine und stark gefiederte Schwänze und haben die Eigenschaften von Mastiffs und Blindenhunden.
6. Akbash, die weiß gebauten und weißköpfigen Hunde, haben Doppelmäntel, mit den Eigenschaften der Witterungsbeständigkeit.
7. Die großen Pyrenäen sind weiß mit bräunlichen Flecken, soliden weißen, wolfgrauen und hellgelben Mänteln.