Unterschied zwischen AM und FM

AM vs FM

AM und FM kommen wir oft auf diese Begriffe, wenn Sie Radio hören, aber sich fragen, was sie sind und wie man zwischen den beiden unterscheidet . Nun, für den Anfang sind AM und FM Mittel, um Informationen durch Ähren zu senden, die Menschen über ihre Funkgeräte hören. Es gibt grundlegende Unterschiede zwischen den beiden, abgesehen davon, dass die Übertragung mit FM viel klarer als die von AM ist.

AM steht für Amplitudenmodulation, während FM für Frequenzmodulation steht. Was ist nun diese Modulation? Die Modulation bezieht sich auf den Vorgang der Modifikation eines Aspekts der Frequenz, um ihn gemäß der getragenen Information geeignet zu machen. Es ist klar, dass bei AM die Amplitude modifiziert wird, während bei FM die Frequenz ist, die einer Modifikation unterliegt.

Beim Rundfunk kam AM vor FM, und das erklärt einige der Nachteile, die mit AM verbunden sind. AM eignet sich besser für kurze Distanzen und ist anfällig für Wetteränderungen. FM ist wetterunempfindlich, kann Signale zu großer Länge übertragen und ist von beiden klarer und fast perfekt für Musik und andere Vocals.

AM ist technisch einfacher von den beiden und deshalb wurde es bald sehr beliebt bei den Menschen. Millionen von Funkgeräten wurden verkauft, da die Menschen fasziniert waren, ihre Empfänger zu empfangen. Aber AM war anfällig für das Wetter und es führte zu einer Verschlechterung der Tonqualität, wenn das Wetter schlecht war. Die Signale wurden verzerrt, was für den Zuhörer eine schlechte Erfahrung war. Dann gab es die Beschränkung eines einzelnen Audiokanals, was bedeutete, dass AM nicht für Stereosendungen verwendet werden konnte. Dies führte allmählich zu einer Verzauberung unter den Menschen und Radio wurde langsam zu einem Ding der Vergangenheit, als FM kam und Radio noch einmal popularisierte.

FM hat viele Vorteile gegenüber AM, obwohl es eine komplexere Technologie ist. Mithilfe fortschrittlicher Algorithmen ist es möglich, Informationen über zwei Kanäle zu senden, die linke und rechte Audiokanäle zulassen und somit einen Stereoklang für den Hörer bilden. Wetteränderungen haben keine Auswirkung auf die UKW-Sendung, da solche Änderungen nur die Amplitude und nicht die Frequenz beeinflussen, was in der FM-Technologie gesteuert wird.

Wenn es darum geht, über längere Distanzen zu senden, ist AM besser, da es Signale an weit entfernte Orte, sogar Tausende von Kilometern weit transportieren kann, wohingegen FM im kürzeren Entfernungsbereich klarer ist. Aus diesem Grund haben Sie in jeder Stadt lokale UKW-Sender.

Zusammenfassung

Sowohl AM als auch FM werden zum Senden von Informationen über die Radiowellen verwendet.

AM ist einfacher von den beiden und leicht einzurichten, aber FM ist klarer von den beiden.

'AM' kann Informationen zu einer größeren Entfernung übertragen, die FM nicht kann, was lokale UKW-Sender erklärt.

AM-Sendung ist in Mono, aber FM kann in Stereo ausgestrahlt werden.