Unterschied Zwischen Anomie und Entfremdung

Anomie vs Alienation

In diesem Artikel werden wir den Unterschied zwischen den beiden Begriffen Anomie und Alienation betrachten. Beide sind soziologische Begriffe, die zwei unterschiedliche Zustände des Menschen in einer Gesellschaft erklären. In einfachen Worten können wir Anomie als Normlosigkeit verstehen. Das heißt, wenn eine Einzelperson oder eine Gruppe von Personen gegen die sozial akzeptierten Verhaltensmuster verstößt, kann es eine anomische Situation geben. Anomie kann zum Zusammenbruch sozialer Bindungen zwischen Individuen und Gesellschaft führen, weil die etablierten Normen und Werte nicht akzeptiert werden. Entfremdung kann als eine Situation definiert werden, in der es weniger Integration zwischen den Menschen in einer Gemeinschaft gibt und Einzelpersonen sich nicht miteinander verbunden fühlen. Sie fühlen sich isoliert und es gibt einen hohen Abstand voneinander. Jetzt werden wir uns tief in beide Begriffe hineinschauen.

Was ist Anomie?

Anomie, wie oben erwähnt, kann einfach als Normlosigkeit bezeichnet werden. Norm ist ein sozial akzeptierter Wert, und Bürger einer Gemeinschaft müssen sich an das Normensystem dieser bestimmten Gesellschaft halten. Normen machen die Menschen leichter miteinander zu leben, weil jeder voraussagbare Verhaltensmuster haben kann, wenn er die erforderlichen Normen einhält. Dieses Konzept von Anomie wurde vom französischen Soziologen Emile Durkheim eingeführt, und er sieht darin einen Zusammenbruch sozialer Vorschriften. Laut Durkheim kann es in einer anomischen Situation zu einem Missverhältnis zwischen der breiteren sozialen Etikette und dem Individuum oder einer Gruppe kommen, die diesem Standard nicht folgen. Diese anomische Situation wird vom Individuum selbst und nicht von einer natürlichen Bedingung geschaffen. Durkheim führt weiter aus, dass Anomie auch zum Selbstmord führen kann, wenn es dem Einzelnen schwer fällt, sich an die von der Gemeinschaft akzeptierten Werte und Ethik zu halten. Wenn eine Person anomisch wird, hat sie einen psychologischen Einfluss, wenn sie Sinnlosigkeit und Zwecklosigkeit im Leben empfindet. Dies wird am Ende sein in Verzweiflung und Not. Durkheim sprach über eine Situation, die Anomischer Selbstmord genannt wird, die auftritt, wenn der Lebensstil eines Individuums aufgrund des Zusammenbruchs sozialer Normen instabil wird.

Was ist Entfremdung?

Wenn wir uns den Begriff der Entfremdung anschauen, wird auch ein Zustand der Menschen dargestellt. Entfremdung kann in einfacher Weise als das Gefühl der Entfremdung von einem Individuum zu einem anderen Individuum oder von einem Individuum zu einer bestimmten Gemeinschaft selbst bemerkt werden. Wenn über die Entfremdung gesprochen wird, sollte

Karl Marx ' s "Theorie der Entfremdung" in Betracht gezogen werden.Marx beschreibt die Entfremdung in der kapitalistischen Gesellschaft und nimmt Arbeiter als Beispiele. Zum Beispiel wird ein Arbeiter von den erzeugten Objekten entfremdet, weil diese Objekte nicht seine eigenen Kreationen sind, sondern nur die Anweisungen des Arbeitgebers. Der Arbeiter fühlt sich also nicht in einem Sinn für das Eigentum des Objekts. Außerdem kann er / sie sich von sich selbst entfremden, da sie lange Stunden am Tag arbeiten, ohne eine einzige Minute für sich selbst zu haben. Es kann also Entfremdung in der Menschheit geben. Ebenso führte Marx vor allem vier Arten von Entfremdungen in einer kapitalistischen Gesellschaft ein. Entfremdung kann jedoch in jeder Art von Gesellschaft auftreten, wenn es an Integration und fehlender Zugehörigkeit mangelt.

Was ist der Unterschied zwischen Anomie und Alienation?

Lassen Sie uns nun die Beziehung zwischen diesen beiden Konzepten, Anomie und Alienation, sehen. Beide Begriffe sprechen von einem menschlichen Status in der Gesellschaft und der Beziehung des Individuums zu den jeweiligen gesellschaftlichen Bedingungen. In beiden Situationen können wir den Widerstand eines bestimmten Individuums oder einer bestimmten Gruppe gegen ein bestehendes soziales Phänomen beobachten und es gibt immer Isolation und Verwirrung in beiden Fällen. Es gibt jedoch auch Unterschiede in diesen Konzepten.

Marx weist in seiner Entfremdungstheorie auf eine Situation hin, in der der Arbeiter gezwungen ist, etwas zu tun, das ihn entfremdet, aber wenn er über die Anomie nachdenkt, ist es das Individuum, das sich gegen die Sozialethik und haben ihren Lebensstil auf eigene Faust.

  • Darüber hinaus kann man argumentieren, dass sowohl Anomie als auch Entfremdung ein Individuum in unterschiedlichen Formen isolieren.
  • Dies ist nur eine Beschreibung der Oberflächenebene zu den Begriffen Anomie und Entfremdung, und es ist anzumerken, dass viele andere Soziologen und Forscher diese Konzepte aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet haben. Anomie und Entfremdung sind jedoch mehr oder weniger miteinander verbunden, und diese sind auch in zeitgenössischen Gesellschaften weit verbreitet.