Unterschied zwischen arteriellen und venösen Geschwüren

Arterielle und venöse Geschwüre

Geschwüre sind ein häufiges Problem . Chronische Ulcus cruris venosum betrifft 35% der Patienten über 65 Jahre Altersgruppe zu einem bestimmten Zeitpunkt und wirft sowohl im Hinblick auf das Ankleiden als auch die Personalzeit eine enorme Bedeutung für das Gesundheitswesen auf. Venöse und arterielle Geschwüre sind zwei verschiedene Entitäten im Hinblick auf Verursachung, klinische Merkmale und Ort. Dieser Artikel wird im Detail sowohl über das Venengeschwür als auch über das Arteriengeschwür berichten und dabei die klinischen Merkmale, Symptome, Ursachen, Untersuchung und Diagnose, Prognose, Behandlung und schließlich die Unterschiede zwischen Venengeschwür und Arteriengeschwür hervorheben.

Venengeschwür

Venengeschwüre sind auf Bluthochdruck in den oberflächlichen Venen zurückzuführen. Blutverlust unter hohem Druck aus den tiefen Venen in das oberflächliche System, insbesondere im Bereich der ständig platzierten Perforatoren über die mediale Seite des Beines, führt zu einer venösen Dilatation, ledrigen Verhärtung und Pigmentierung der Haut durch Stagnation der Zirkulation und schließlich Geschwüre. Es wurde vorgeschlagen, dass die Ablagerung von Fibrin außerhalb der Capillosewand und das Einfangen von weißen Zellen in der Mikrozirkulation für die Beeinträchtigung des Transports von Sauerstoff und Nährstoffen zu den Geweben verantwortlich sind, was zu den gefundenen pathologischen Veränderungen führt. Patienten mit venösen Venen können in der Vergangenheit eine tiefe Venenthrombose aufweisen, und sie können sichtbare Varikosen des oberflächlichen Systems haben. Darüber hinaus zeigen viele Patienten bei einer Untersuchung, dass sie aufgrund einer tiefen Venenklappeninkompetenz eine bisher nicht erkannte tiefe Venenthrombose oder eine venöse Hypertonie hatten.

Venöse Stase Geschwür, Bild mit freundlicher Genehmigung: // vermittelt. ucsd. edu /

Anzeichen von Venengeschwüren gehören Krampfadern, Perforator Inkompetenz, Lipodermatosklerose, und die Lage von Geschwüren; Über 95% der venösen Geschwüre befinden sich im distalen Drittel des Beines auf der medialen Seite. Eine allgemeine Störung, insbesondere Fettleibigkeit , Herzinsuffizienz , Anämie, Vitaminmangel, schwerwiegende schwächende Krankheiten, angemessener Verband, Kompressionsverbände und Heben des Gliedes helfen bei der Heilung venöser Geschwüre. Chirurgische Methoden wie Hauttransplantation, Perforatorligation und Saphenligation können eingesetzt werden, um die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln.

Arterielles Geschwür

Arterielle Geschwüre werden durch Hautischämie verursacht, meist in Verbindung mit atherosklerotischen peripheren Gefäßerkrankungen.Ulzeration tritt normalerweise an den Zehen, dem Fußrücken, dem vorderen Tibiabereich oder der Ferse auf und erscheint als Flecken von trockener Gangrän. Die Buerger-Krankheit, eine Erkrankung von Männern zwischen 20 und 40 Jahren, kann auch mit Hautgangrän assoziiert sein. Eine Gefäßvaskulitis bei kleinen Gefäßen kann auch bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und anderen Kollagenstörungen zu Geschwüren führen.

Arterielle Insuffizienz kann aus einer Vorgeschichte von Claudicatio intermittens oder Ruheschmerz oder durch das Vorhandensein von ischämischen Veränderungen der Gliedmaßen offensichtlich sein. Die Anwesenheit des Geschwürs deutet auf eine schwere Ischämie hin; Daher ist eine lokale Behandlung des Geschwürs wahrscheinlich nur dann erfolgreich, wenn die arterielle Versorgung wiederhergestellt wird. Schmerzlinderung ist notwendig, weil Schmerzen so schwerwiegend sein können, dass normale Schmerzmittel benötigt werden. Das Aufhören des Rauchens ist wesentlich. Der Verband sollte einfach sein und der trockene Gangränbereich sollte freigelegt werden. Loose slough muss gereinigt werden, und Eiter entwässert. Direkte arterielle Chirurgie und lumbale Sympathektomie können verwendet werden, um die Zirkulation wiederherzustellen.

Chronische arterielle Insuffizienz mit Geschwüren, Bildhöflichkeit: // vermittelt. ucsd. edu /

Was ist der Unterschied zwischen venösen und arteriellen Geschwüren?

• Arterielle Geschwüre sind aufgrund von Ischämie, während venöse Geschwüre durch Stagnation von Blut unter Druck verursacht werden.

• Arterielle Geschwüre treten an gewichtstragenden Punkten auf, während venöse Geschwüre auf der medialen Seite des Beins auftreten.

• Venöse Geschwüre bluten stark, während arterielle Geschwüre nicht.

• Arterielle Geschwüre sind aufgrund der damit zusammenhängenden Neuropathie schmerzlos, während venöse Geschwüre schmerzhaft sind.

Weiterlesen:

1. Unterschied zwischen Geschwür und Krebs

2. Unterschied zwischen Geschwür und Gastritis

3. Unterschied zwischen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren

4. Unterschied zwischen Geschwür und kalter Wunde

5. Unterschied zwischen Ulcus und Acid Reflux