Unterschied zwischen Arthritis und Bursitis

Arthritis vs Bursitis

Bursitis und Arthritis sind zwei Bedingungen, die als Gelenkschmerzen auftreten. Obwohl die Symptome ähnlich sind, sind die beiden Bedingungen zwei völlig verschiedene Dinge. Der einzige Grund für ähnliche Symptome ist die Nähe der Strukturen, die an diesen beiden Bedingungen beteiligt sind.

Bursitis

Bursitis ist die Entzündung der Bursae. Bursa ist ein mit Synovialflüssigkeit gefüllter Fasersack. Es gibt Bursae um fast alle Gelenke im Körper. Bursae sind durch eine starke faserige Hülle begrenzt und von Synovium ausgekleidet. Die Flüssigkeit in der Bursa macht einen dünnen Film. Bursae bieten Schutz vor Reibung zwischen Muskeln, Sehnen und Knochen. Bursae machen die Bewegungen an Gelenken viel einfacher. Diese Bursen können sich nach einer Verletzung entzünden. Verletzungen können auf eine starke akute Kraft oder auf Verschleiß zurückzuführen sein. Kleine Verletzungen im Synovium setzen Entzündungsmediatoren frei, die eine akute Entzündungsreaktion auslösen. Die Bursa schwellen mit Ödemflüssigkeit auf.

Merkmale der Schleimbeutelentzündung sind Gelenkschmerzen, begrenzte Bewegungen und eine wohldefinierte Schwellung. In vielen Fällen ist das komplette Gelenk nicht entzündet. Die häufigsten Lokalisationen der Bursa-Entzündung sind Ellenbogen, erstes Tarsometatarsalgelenk, Fersen und Knie. Merkmale der akuten Entzündung sind immer da. Rötungen, Schmerzen, Schwellungen, Hitze und schlechte Funktionalität sind die Hauptmerkmale.

Untersuchungen umfassen gemeinsame Röntgen-, ESR-, CRP-, Rheumafaktor-, ANA-, DsDNA-, Antiphospholipid-Antikörper-, Vollblut- und Nierenfunktionstests. Bursitis kann keine offenen Veränderungen in den Untersuchungen zeigen und die Röntgenaufnahmen sind fast immer normal. Rest, Wärmetherapie, Physiotherapie, Analgetika und entzündungshemmende Medikamente sind die üblichen Behandlungsmethoden für Bursitis.

Arthritis ist eine Entzündung eines Gelenks. Es gibt viele Ursachen für Gelenkentzündungen. Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, rheumatisches Fieber, posttraumatische, infektiöse und Lupusarthritis sind einige so wichtige Ursachen. Arthritis kann nach vielen Faktoren klassifiziert werden. Erosiv und nicht erosiv, reaktiv und nicht reaktiv, infektiös und nicht infektiös sind einige der Schlüsselfaktoren. Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen ist

Osteoarthritis . Es ist auf Verschleiß zurückzuführen; daher ist es bei gewichttragenden Verbindungen üblich. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Arthritis unbekannten Ursprungs. Es betrifft Knie, Knöchel und kleine Gelenke von Händen und Füßen. Es führt zu charakteristischen Deformitäten wie Schwanenhals, Boutonnieres, Z-Daumen und ulnarer Abweichung der Finger. Rheumatisches Fieber beinhaltet große Gelenke, und es ist eine flinke Arthritis. Trauma und Frakturen der Gelenkflächen führen zu akuter Arthritis sowie Osteoarthritis. Reaktive Arthritis kann Urethritis, Konjunktivitis und Infektionen der Atemwege begleiten. Ankylosierende Spondylitis kann zu Aortenklappenanomalien und Uveitis anterior führen. SLE betrifft auch kleine Gelenke von Händen und Füßen.

Die Behandlung von Arthritis hängt von der eigentlichen Diagnose ab.

Was ist der Unterschied zwischen Bursitis und Arthritis?

• Bursitis ist eine Entzündung einer Sehnenbursa, die sich außerhalb des Gelenks zwischen Knochen, Muskeln und Sehnen befindet, während Arthritis die Entzündung des eigenen Gelenks ist.

• Bursitis kann durch Infektion und Trauma verursacht werden, während es viele Ursachen für Gelenkentzündungen gibt.