Unterschied zwischen Asset Backed Securities und Mortgage Backed Securities

Wesentliche Differenzen - Asset Backed Securities gegenüber Mortgage Backed Securities

Asset Backed und Mortgage Backed Securities sind zwei Arten von Anlagen, bei denen Wertpapiere gepoolt und an eine Gruppe von Investoren verkauft werden. Die Struktur von beiden ist ähnlich und der Hauptunterschied zwischen Asset Backed Securities und Mortgage Backed Securities hängt von der Art der Sicherheit (Verpfändung eines Darlehens) ab, die für Wertpapiere verwendet wird. Asset Backed Securities werden durch Wertpapiere wie verschiedene Arten von Darlehen, Forderungen und Leasingverträge unterlegt, während Mortgage-Backed Securities durch Hypotheken besichert sind.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was sind Asset Backed Securities
3. Was sind hypothekarisch gesicherte Wertpapiere
4. Seite an Seite Vergleich - Asset Backed Securities vs. Mortgage Backed Securities
5. Zusammenfassung

Was sind Asset Backed Securities?

Asset Backed Securities ( ABS ) sind Anleihen und Schuldverschreibungen, die durch verschiedene Finanzinstrumente wie Kredite, Leasing oder Forderungen mit Ausnahme von Immobilien oder hypothekenbesicherten Wertpapieren unterlegt sind. Wenn die Verbraucher Kredite aufnehmen, werden diese Kredite zu Vermögenswerten für das Unternehmen, das die Schulden ausgegeben hat, wahrscheinlich eine Bank oder eine Verbraucherfinanzgesellschaft.

Die Bank oder die Finanzgesellschaft (die Partei, die die Schuld ausgibt) können die oben genannten Vermögenswerte an eine Treuhandgesellschaft verkaufen, die ihrerseits Anleihen ausgeben wird, die durch Vermögenswerte, die sie für Anleger enthält, gesichert werden. Dieser Prozess trägt den Namen " Verbriefung " und ermöglicht es dem Trust, die Vermögenswerte vermarktbar zu machen. Asset-Backed Securities sind für Anleger eine Alternative zur Investition in Unternehmensanleihen.

E. G. , Hat ein Verbraucher ein Eigenkapitaldarlehen abgeschlossen, das verbrieft ist, werden die Darlehenszahlungen von den Anlegern im Treuhandkonto eingehen, da das Treuhandvermögen in die Finanzgesellschaft

Gemeinsame Arten von Basiswerten

Eigenkapitaldarlehen

Ein Kredit, der vom Kreditnehmer mit seinem Haus als Sicherheit abgeschlossen wurde.

Pachtverträge

Vereinbarung zur Vermietung von Gegenständen, die sich im Besitz einer Partei befinden, gegen periodische Leasingzahlungen.

Autokredite

Ein persönliches Darlehen zum Kauf eines Autos.

Kreditkartenforderungen

Eine Vermögensbezeichnung, die für alle Schulden, noch nicht abgewickelte Transaktionen oder andere finanzielle Verpflichtungen gilt, die ein Unternehmen seinen Schuldnern schuldet.

Studentendarlehen

Art des gewährten Kredits für die Erfüllung des Hochschulbedarfs.

Was sind hypothekarisch gesicherte Wertpapiere?

Mortgage Backed Securities ( MBS ) sind ebenfalls eine Art von durch Hypotheken besichertes Asset-Backed Security. Diese werden auch als "Hypothekendurchlauf" bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Schuldtitel, die Ansprüche auf die Zahlungsströme von Pools von Hypothekendarlehen darstellen. Ein MBS kann über einen Broker gekauft oder verkauft werden, der einer Mindestanlage von 10.000 US-Dollar unterliegt. Hypothekenbesicherte Wertpapiere können von Regierungen und Unternehmen begeben werden. Der Prozess der Emission der Wertpapiere ähnelt den Asset Backed Securities.

Arten von hypothekarisch gesicherten Wertpapieren

  • Pass-through Partizipationsscheine

berechtigen den Inhaber zu einem anteiligen Anteil aller Kapital- und Zinszahlungen auf dem Pool von Krediten

  • Pfandbesicherte Hypothekenverpflichtungen oder Hypothekendarlehen

Zum Schutz von Anlegern vor oder zur Offenlegung von Anlegern gegenüber diversen Risikoarten

Abbildung 1: Mortgage Backed Securities mit unterschiedlichen Risiken und Renditen

Worin unterscheiden sich Asset Backed Securities und Mortgage Backed Securities?

Asset Backed Securities vs. Mortgage Backed Securities

Asset Backed Securities werden durch Wertpapiere wie Kredite, Forderungen und Leasing gesichert. Hypothekenbesicherte Wertpapiere sind durch Hypotheken besichert.
Implikationen
Asset-basierte Wertpapiere verwenden eine Reihe von Pooled Assets wie Kredite, Leasing und Forderungen. Mortgage-Backed Securities sind durch Hypotheken gesichert.
Entwicklung
Asset Backed Securities sind im Vergleich zu hypothekenbesicherten Wertpapieren eine relativ neue Entwicklung. Mortgage-Backed Security-Märkte sind gut etabliert.
Zeitrahmen
Asset Backed Securities sind in der Regel kürzer und schwieriger, wenn es um die Vorhersage von Cashflows geht. Mortgage-Backed-Securities sind aufgrund ihres längeren Zeitrahmens vergleichsweise weniger riskant.

Zusammenfassung - Asset Backed Securities vs. Mortgage Backed Securities

Der Unterschied zwischen Asset-Backed-Securities und Mortgage-Backed-Securities ist im Wesentlichen auf den Unterschied in den als Sicherheiten eingesetzten Wertpapieren zurückzuführen. Anlagenbasierte Wertpapiere haben eine Reihe von Anlagemöglichkeiten im Vergleich zu hypothekenbasierten Wertpapieren; Sie weisen jedoch unterschiedliche Risiken und Renditen auf, die vor der Anlageentscheidung angemessen bewertet werden sollten.

Referenz:
1. "Asset-Backed Security - ABS. "Investopedia. N. p. , 26. Juni 2015. Web. 06. März 2017.
2. "Was ist eine Asset-Backed Security? - TheStreet Definition. " Die Straße. N. p. , n. d. Web. 06. März 2017.
3. "Mortgage-Backed Security (MBS). "Investopedia. N. p. , 07. Februar 2017. Web. 06. März 2017.
4. "Schnelle Antworten. "SEC. gov | Mortgage-Backed Securities. N. p. , 23. Juli 2010. Web. 06. März 2017.
5. "Asset-Backed Securities (ABS) mit Mortgage Backed Securities (MBS) vergleichen."EBriefing Artikel. N. p. , n. d. Web. 06. März 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "Risk & Return für Investoren" von Thomas Splettstoesser - Eigene Arbeit (Public Domain) via Commons Wikimedia