Unterschied zwischen Asset Management und Investment Management

Vermögensverwaltung vs. > Den Unterschied zwischen Asset Management und Investment Management zu kennen, kann hilfreich sein, da Asset Management und Investment Management Begriffe sind, die wir bei der Diskussion über das Management von Finanzressourcen und Investments recht häufig hören. Eine angemessene Verwaltung von Vermögenswerten und Investitionen ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Wohlstandswachstum geht. Während sie klingen mögen, unterschieden sich Asset Management und Investment Management mit ein paar feinen Unterschieden. Der folgende Artikel bietet einen klaren Überblick über jeden Begriff und erklärt die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Vermögensverwaltung und Anlageverwaltung.

Was ist Asset Management?

Vermögensverwaltung ist das Management von Vermögenswerten einschließlich Immobilien, Aktien, Anleihen usw. Asset-Management-Dienstleistungen sind Finanzdienstleistungen, die von Fachleuten angeboten werden, bei denen der Wert, der finanzielle Gesundheitszustand, das Wachstumspotenzial und die Investitionsmöglichkeiten verschiedener Vermögenswerte identifiziert werden, verwalten Sie sie erfolgreich. Die Aufgabe der Vermögensverwaltungsgesellschaft besteht darin, finanzielle Ziele mit dem Anleger festzulegen, Projektionen zu erstellen, Daten zu analysieren und eine Strategie für die Vermögensverwaltung und den Portfolioaufbau zu entwickeln. Asset Management erleichtert die Investition in die profitabelsten Anlagen und bietet Risikoanalysen sowie die Identifizierung, welche Vermögenswerte die höchsten Renditen bieten. Vermögensverwaltungsdienste sind recht teuer und werden daher nur von vermögenden Privatpersonen, Regierungen, Unternehmen usw. verwendet, die über ein diversifiziertes Portfolio von Vermögenswerten verfügen. Property Asset Management ist eine Art von Vermögensverwaltung, bei der das Finanzunternehmen Objekte wie Büroräume, Einzelhandelsobjekte, Industriebetriebe usw. verwaltet. Das Property Asset Management umfasst die Abholung von Gebäuden, die Instandhaltung von Gebäuden, das Leasingmanagement usw. Asset Liability Management das Management von Risiken, die durch die Inkongruenz zwischen den Aktiva und Passiva des Unternehmens entstehen. Dazu gehören die Steuerung des Liquiditätsrisikos, des Zinsrisikos, des Währungsrisikos usw.

Was ist Investment Management?

Das Investment-Management ist mehr mit dem Handel von Aktien und Anleihen und anderen Arten von Anlagevehikeln verbunden, um einen Gewinn zu erzielen und das Vermögen des Anlegers zu vergrößern.Das Investmentmanagement kann auf verschiedenen Ebenen erfolgen. Es kann entweder vom Anleger selbst oder von einer professionellen Finanzfirma gemacht werden. Die Anlageverwaltung wird von privaten Anlegern wie Investmentfonds und börsengehandelten Fonds oder institutionellen Anlegern wie Kapitalgesellschaften, Versicherungsfonds, Pensionskassen usw. durchgeführt. Das Investmentmanagement umfasste die Analyse des Abschlusses, das Management der Portfoliostrategie, Vermögensanalyse, Investitionsüberwachung usw. Bestimmte Anleger bevorzugen es, professionellen Finanzmanagern die vollständige Kontrolle über ihr Anlageportfolio (einschließlich der Fondsallokationsentscheidungen) zukommen zu lassen, ohne dass der Investor bei größeren Fondsänderungen konsultiert werden muss. Solche Dienste werden als diskretionäres Investmentmanagement bezeichnet.

Was ist der Unterschied zwischen Asset Management und Investment Management?

Banken bieten Asset Management und Investment Management unter dem Dach des Private Banking. Wie aus der obigen Erläuterung hervorgeht, gibt es nur wenige Unterschiede zwischen der Vermögensverwaltung und dem Investmentmanagement. Diese Ausdrücke werden auch häufig austauschbar verwendet. Der Hauptunterschied zwischen Asset Management und Investment Management besteht darin, dass der Begriff Asset Management für die kollektive Verwaltung von Anlagen verwendet wird und daher von größeren vermögenden Anlegern mit einem großen Bestand an Vermögenswerten zu signifikant hohen Kosten verlangt wird. Anlagemanagement kann dagegen von großen oder kleinen Anlegern durchgeführt werden und kann entweder vom Anleger selbst durchgeführt oder an ein professionelles Finanzdienstleistungsunternehmen delegiert werden.

Zusammenfassung:

Asset Management und Investment Management

• Die Banken bieten Asset Management und Investment Management unter dem Dach des Private Banking.

• Vermögensverwaltung ist das Management von Vermögenswerten einschließlich Immobilien, Aktien, Anleihen usw.

• Vermögensverwaltungsdienste sind Finanzdienstleistungen, die von Fachleuten angeboten werden, bei denen der Wert, der finanzielle Gesundheitszustand, werden identifiziert, um sie erfolgreich zu verwalten.

• Anlageverwaltung ist mehr mit dem Handel von Aktien und Anleihen und anderen Arten von Anlageinstrumenten verbunden, um einen Gewinn zu erzielen und das Vermögen des Anlegers zu vergrößern.

Weitere Informationen:

Unterschied zwischen Asset Management und Vermögensverwaltung