Unterschied zwischen Aras und Papageien

Macaws vs Papageien

Wegen der extremen Farbigkeit sind Aras und Papageien unter den meistbesuchten Tieren im Zoo, Wissenschaftler glauben, dass sie in der Wildnis schöner sind als in der Gefangenschaft. Wo auch immer sie leben, wird der Ort von ihrer extremen Schönheit mit kontrastierenden Farben erleuchtet. Diese attraktiven Kreaturen sind in Aussehen und Verhalten sehr häufig sehr ähnlich, was es schwierig macht, einen Ara von einem Papagei zu identifizieren. Daher wäre ein gutes Wissen über beide Aras und Papageien von Vorteil. Dieser Artikel hat neben den erforschten Unterschieden zwischen Aras und Papageien ein großes Interesse in dieser Hinsicht.

Aras

Aras sind eine Gruppe von Papageien in der Regel mit großen Körpern und sie leben in der neuen Welt, auch bekannt als Americas. Es gibt 18 Arten von Aras, die unter sechs Gattungen beschrieben werden. Darüber hinaus gibt es etwa sieben weitere Arten, die dort vorkommen, aber die harten Beweise dafür sind noch nicht bestätigt. Die meisten dieser Ara-Arten bevorzugen es, in Lebensräumen von Regenwäldern zu leben, aber einige bewohnen auch die Savannen-Wiesen und andere Waldlebensräume. Eine der interessantesten Tatsachen über diese faszinierenden Vögel ist, dass sie den größten aller Papageien sowie einige kleine Papageien-Sittiche enthalten. Im Allgemeinen sind Aras fressende Pflanzenfresser, aber einige Arten geben viel Energie aus, um große Gebiete auf der Suche nach guten, beliebten Lebensmitteln zu fliegen. Lehmlecken oder Lehm essen Verhaltensweisen sind einige der charakteristischen Verhaltensweisen, die wichtig sind, über Aras zu bemerken. Aufgrund ihrer extremen Farbigkeit haben die Vogelzüchter diese wunderschönen Kreaturen gekreuzt, um verschiedene, attraktive Aras-Rassen zu produzieren.

Psittaciformes

) in Bezug auf Vielfalt, einschließlich Sittiche, Nymphensittiche, Wellensittiche, Lastwagen, Aras, Amazonen und Kakadus. Es gibt mehr als 370 Arten von Papageien, die unter 86 Gattungen beschrieben werden. Tropische und subtropische Regionen der Welt waren ihre meist bevorzugten Klimazonen, während einige Arten die gemäßigten Regionen als ihre Heimat bewohnen. Papageien sind eine sehr diversifizierte Gruppe von Vögeln, und Vielfalt ist am höchsten in Südamerika und als nächstes in Australasien. Die starke und gebogene Rechnung mit ihrer leicht nach oben lehnen Haltung macht Papageien einzigartig. Papageien haben zygodactyle Füße oder mit anderen Worten, ihre Füße haben zwei Ziffern nach vorne und die anderen zwei nach hinten gerichtet. Diese Konfiguration von Ziffern an ihren Füßen ermöglicht es ihnen, die Äste der Bäume gut zu erfassen. Sie sind berühmt für ihre kontrastierenden und attraktiven Farben und die liebenswürdige Geschwätzigkeit. Es gibt sehr geringe oder keine sexuelle Dimorphismus bei Papageien, eine kleine Ausnahme von der anderen Avifauna.Die Körpergrößen und -gewichte variieren in einem weiten Bereich. Das kleinste Mitglied der Gruppe (buff-faced pygmy papagei) wiegt nur ein Gramm und 8 Zentimeter lang, ein Kakapo wiegt etwa 4 Kilogramm und ein Hyacinth-Ara ist mehr als einen Meter lang. Papageien haben sich sehr lange mit dem Menschen verbunden. Nach Darstellungen der buddhistischen Folklore und der altpersischen Schriften haben Papageien Anziehung und Interesse unter den Menschen gewonnen.

Was ist der Unterschied zwischen Aras und Papageien?

• Papageien sind eine Art Papageien, während Papageien eine sehr große Gruppe von

Papageienvögeln

sind, einschließlich vieler Arten von attraktiven Vögeln. • Die Vielfalt ist bei Papageien mit über 370 Arten sehr hoch, während es nur 18 Arten von Aras gibt. • Aras sind natürlich in den Tropen und in den nahen Tropen von Nord- und Südamerikanischen Kontinenten verteilt, während Papageien in der ganzen Welt mit Ausnahme der Antarktis gefunden werden.

• Aras sind hauptsächlich tropische oder subtropische Vögel, während einige Papageienarten in gemäßigten Klimazonen leben.