Unterschied zwischen Audit und Evaluierung

Audit und Evaluierung

Audit und Bewertung sind zwei wichtige Begriffe in Bezug auf eine Organisation und beziehen sich auf Mittel zur Bewertung von Produkten und Leistung. Es gibt viele Gemeinsamkeiten in diesen beiden Prozessen, aber es gibt eklatante Unterschiede, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen. Dieser Artikel wird diese Unterschiede hervorheben, damit eine Person sie besser verstehen kann.

Hauptziel einer Evaluation ist es, einen Prozess besser zu verstehen und zu lernen. Es bedeutet einfach, dass Sie nur dann ein System oder einen Prozess verbessern können, wenn Sie es vollständig verstanden haben. Es wird getan, um neue Wege zu finden, einen Prozess durch Re-Engineering oder Redesign durchzuführen, um eine bessere Effizienz zu erreichen. Die wichtigsten Faktoren bei der Bewertung sind zu verstehen, ob wir richtige Dinge tun, ob wir sie richtig machen und ob es bessere Wege gibt, sie zu tun. Die Auswertung ist ein guter Weg, um zu sehen, ob die Ergebnisse erreicht werden und wenn nicht, was die Gründe für das Scheitern sind.

Die Prüfung kann intern oder extern erfolgen. Das interne Audit wird von Experten innerhalb der Organisation durchgeführt und an das Top-Management berichtet. Andererseits werden externe Audits von unabhängigen Prüforganisationen durchgeführt und die Ergebnisse an das leitende Organ der geprüften Organisation übermittelt.

Unterschied zwischen Audit und Evaluierung

• Evaluierung ist ein fortlaufender interner Prozess und ein Teil des Managementzyklus.Auf der anderen Seite kommt das Audit nach dem Managementzyklus und ist unabhängig davon.

• Die Evaluierung spricht darüber, wie man die Effizienz des Systems verbessern kann, während das Audit auf finanzielle Unregelmäßigkeiten hinweist

• Das Audit kann zu jeder Zeit des Arbeitszyklus durchgeführt werden, während die Auswertung normalerweise am Ende von eine Phase.

• Beide zielen darauf ab, die Effizienz einer Organisation zu verbessern und müssen parallel durchgeführt werden.