Unterschied zwischen Bakterien- und Pilzkolonien

Schlüsselunterschiede - Bakterien gegen Pilzkolonien

Morphologische Eigenschaften sind bei der Charakterisierung von Bakterien und Pilzen von großer Bedeutung. Die Morphologie der Kolonien ist eine gute Methode, die von Wissenschaftlern häufig verwendet wird, um sie zu identifizieren und zu beschreiben. Die Kolonieeigenschaften der einzelnen Bakterien- und Pilzkolonien werden während dieser Studien sorgfältig beobachtet und verwendet. Bakterien wachsen auf Nährstoffreichen Kulturmedien im Vergleich zu Pilzen schnell. Verschiedene Arten von Bakterien und Pilzen produzieren phänotypisch verschiedene aussehende Kolonien. Kolonien unterscheiden sich in Größe, Form, Textur, Farbe, Rändern usw. Um die Kolonie-Morphologie zu untersuchen, sollten Bakterien und Pilze auf Agar in Petri-Platten wachsen, indem alle notwendigen Nährstoffe und Bedingungen bereitgestellt werden. Bakterien wachsen als kleine ölige Punkte auf Agarmedium. Pilze wachsen als pulvrige Matten auf der gesamten Agarplatte. Der Hauptunterschied zwischen Bakterien- und Pilzkolonien ist , dass Bakterienkolonien sichtbare Massen von Bakterienzellen sind, die aus einzelnen Bakterienzellen entstehen , während Pilzkolonien sichtbare Massen von Pilzen sind, die aus einem einzigen Sporen- oder Myzelfragment stammen.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was sind bakterielle Kolonien
3. Was sind Pilzkolonien
4. Seite an Seite Vergleich - Bakterielle vs Pilzkolonien in Tabellenform
5. Zusammenfassung

Was sind Bakterienkolonien?

Bakterien sind winzige mikroskopische Organismen, die nur unter dem Mikroskop zu sehen sind. Sie sind einzellige prokaryotische Organismen. Sie können nicht mit bloßem Auge gesehen werden. Sie sind jedoch sichtbar, wenn sie in Agar-Medien in Petri-Platten in Kolonien wachsen. Eine Bakterienkolonie kann als eine sichtbare Masse von Bakterienzellen definiert werden, die auf einem festen Agarmedium wachsen gelassen werden. Es wird angenommen, dass eine Bakterienkolonie aus einer einzigen Bakterienzelle stammt und durch binäre Spaltung in viele Bakterien vermehrt wird. Eine Kolonie enthält Millionen genetisch identischer Bakterienzellen. Daher wird eine Bakterienkolonie als eine Einheit bei der Zählung von Bakterien genommen.

Abbildung 01: E. coli Kolonien auf Agarplatte

Bakterielle Kolonien erscheinen auf Agarmedium als winzige Punkte. Diese Kolonien zeigen unterschiedliche Eigenschaften, die bei der Differenzierung und Identifizierung von Bakterienspezies sehr wichtig sind. Die Kolonieeigenschaften variieren stark. Bakterielle Kolonien unterscheiden sich in der Koloniegröße, Form, Farbe, Textur, Höhe, Rändern, Aussehen der Oberfläche, Deckkraft usw.

Was sind Pilzkolonien?

Pilze sind eine Gruppe von eukaryotischen Organismen, die Mikroorganismen wie Hefe, Fadenpilze und Pilze einschließen. Pilze wachsen gut unter feuchten und warmen Bedingungen. Sie können aufgrund ihrer morphologischen und molekularen Eigenschaften klassifiziert werden. Morphologische Eigenschaften können leicht beobachtet werden, indem Pilze auf festen Medien wie Kartoffel-Dextrose-Agar (PDA) wachsen. PDA ist das Medium, um Pilze in Laboratorien zu kultivieren. Wenn Pilze auf festen Medien wachsen, wachsen sie als Kolonien. Pilzkolonie Morphologien unterscheiden sich zwischen verschiedenen Arten von Pilzen. Eigenschaften wie Pigmentierung, Textur usw. können aus Pilzkolonien untersucht werden.

Abbildung 02: Ascomycetes Pilzkolonien

Pilzkolonien unterscheiden sich von Bakterienkolonien. Pilze erscheinen als pulvrige oder unscharfe strukturierte Kolonien. Hyphen von Pilzen laufen über die festen Medien und bilden rhizoide oder filamentöse Kolonien. Pilzkolonien erscheinen nicht als kleine ölige Punkte. Myzel- und Sporenfarben unterscheiden sich auch bei den Pilzarten stark.

Was ist der Unterschied zwischen Bakterien- und Pilzkolonien?

Bakterielle vs Pilzkolonien

Bakterielle Kolonien sind die sichtbaren Massen von Bakterienzellen auf festen Medien. Pilzkolonien sind die sichtbaren Massen von Pilzen auf festen Medien.
Colony Appearance
Bakterielle Kolonien erscheinen als winzige und cremige Punkte auf der Agaroberfläche. Pilzkolonien erscheinen auf der Agaroberfläche als pulvrige oder filamentöse Schimmelpilze.
Wachstum auf Agarmedium
Bakterielle Kolonien wachsen schnell auf Agarmedien. Pilzkolonien wachsen auf Agarmedium vergleichsweise langsam.
Ausbreitung auf die Oberfläche
Bakterielle Kolonien breiten sich nicht über die Oberfläche aus. Sie bleiben als kreisförmige Punkte. Pilzkolonien breiten sich normalerweise über die gesamte Agaroberfläche aus.

Zusammenfassung - Bakterien gegen Pilzkolonien

Eine Kolonie kann als sichtbare Masse von Mikroorganismen definiert werden. Jede Kolonie stammt aus einer einzigen Mutterzelle. Daher sind die Zellen in einer Kolonie genetisch identisch. Bakterien und Pilze wachsen als Kolonien auf festen Medien. Bakterielle Kolonien erscheinen als kleine cremige Punkte auf der Agaroberfläche. Pilzkolonien erscheinen als Formen auf der Agaroberfläche. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Bakterien- und Pilzkolonien. Koloniemorphologien sind nützlich bei der Identifizierung und Differenzierung von Bakterien- und Pilzarten.

Download PDF-Version von Bakterien gegen Pilzkolonien

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitationsnotizen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte hier PDF-Version herunterladen Unterschied zwischen Bakterien- und Pilzkolonien.

Referenzen:

1. Koloniemorphologie der Bakterien; Wie Bakterielle Kolonien zu beschreiben? "Microbeonline. N. p. , 09. Mai 2016. Web. Hier verfügbar. 02. Juli 2017.
2. "Bakterienkolonie-Morphologie und Identifizierung von Bakterien". Wissenschaft Prof Online N. p. , n. d. Web. Hier verfügbar. 02. Juli 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1."Ecoli-Kolonien" Von Madprime - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia
2. "Ascomycetes" (CC BY-SA 2. 5) über Commons Wikimedia