Unterschied zwischen Meister und Maestro

Master und Maestro

ausgestellt werden. Master und Maestro sind gebräuchliche Namen der englischen Sprache, aber hier beschränken wir uns auf diese zwei verschiedenen Karten die von einer einzigen Firma ausgestellt wird, die als Master Card Worldwide bekannt ist und ihren Hauptsitz in New York hat. Zusammen mit Visa Card ist MCW vielleicht das größte Kredit- und Debitkartenunternehmen der Welt. Seit den letzten Jahrzehnten gibt es diese Zahlungsoptionen an ihre Kunden auf der ganzen Welt. Das Unternehmen wurde von zwei Unternehmern in den USA gegründet und ist heute eine Mitgliedsorganisation mit mehr als 25.000 Finanzinstituten, die in verschiedenen Teilen der Welt verteilt sind. Master und Maestro sind zwei verschiedene Karten, die von den Banken im Auftrag von MCW an ihre Kunden ausgegeben werden und verschiedenen Zwecken dienen, die in diesem Artikel besprochen werden.

MasterCard wurde von mehreren Banken in Kalifornien als Antwort auf die BankAmerica-Karte eingeführt, die die Bank of America an ihre Kunden ausgestellt hat. BankAmerica wurde später Visa Card. Master-Karte ist die Karte, bei der es sich in erster Linie um eine Kreditkarte handelt, und die Grenze wird von der Bank festgelegt, auf die der Kunde mit Hilfe dieser Kreditkarte zugreifen kann. Er hat den Betrag innerhalb einer im Vertrag von ihm genannten Dauer an die Bank zurückzuzahlen. Für Verzögerungen, die über diese Dauer hinausgehen, wird dem Kunden eine Zinsen berechnet. MasterCard wird von Kunden mit allen Hintergründen verwendet, und Menschen nutzen es in Notfällen, wenn sie nicht über ausreichende Mittel verfügen, um ein Produkt zu kaufen, und vereinbaren, die Bank innerhalb von 30-45 Tagen (gegebenenfalls) freizukaufen.

Maestro Card ist eine weitere Karte der gleichen Firma, die in allen Teilen der Welt gleichermaßen beliebt ist. MaestroCard ist im Grunde eine Debitkarte, die mit dem Konto des Kunden in der Bank ausgekleidet ist und der Kunde die Karte verwenden kann, um Zahlungen an verschiedenen Verkaufsstellen zu tätigen, anstatt Barzahlungen zu leisten. Es gibt kein Kreditlimit und der Kunde nutzt seine eigenen Mittel.

In Kürze:

• Der einzige Unterschied zwischen Master und Maestro besteht darin, dass der Master ein Master ist, Kreditkarte, die den Kunden eine Kreditfazilität ermöglicht, während Maestro eine Debitkarte ist, die mit dem Konto des Kunden verbunden ist, und tatsächlich verwendet er sein eigenes Geld, um Einkäufe zu tätigen.