Unterschied zwischen Fledermäuse und Vögel

Fledermäuse vs Vögel

Fledermäuse und Vögel sind geflügelte Tiere. Sie haben ein leichtes Knochenmakeup und ein gekieltes Sternum, das eine Anheftungsstelle an ihren Flugmuskeln bietet. Sie haben ein leichtes Knochen-Make-up und ein gekieltes Brustbein, das eine Befestigungsstelle für ihre Flugmuskeln bietet. Sie haben auch eine schlanke Körperstruktur. Jedes Tier hat eine Rolle in dem Ökosystem, das ein Gleichgewicht in der Umwelt schafft.

Fledermäuse

Fledermäuse sind in fast allen Teilen der Welt anzutreffen und erfüllen grundlegende ökologische Rollen. Es gibt ungefähr 1, 100 Fledermausarten. Wissenschaftlern zufolge umfassen Fledermäuse zwanzig Prozent aller klassifizierten Säugetierarten. Mehr oder weniger gibt es etwa siebzig Prozent von ihnen, die sich von Insekten ernähren (Insektenfresser). Der Rest der Familie besteht aus Fressern (Frugivoren).

Vögel

Vögel leben in Ökosystemen auf der ganzen Welt, angefangen von der Arktis bis hin zur Antarktis. Zur Zeit variieren die Vögel in der Größe vom 2-in-5-cm-Bienen-Kolibri bis zum 9-Fuß. (2.75m) Strauß. Fossilienrekorde zeigen, dass sich in der Jurazeit vor etwa 150 bis 200 Millionen Jahren Vögel aus den Therapoden-Dinosauriern entwickelt haben. Das früheste bekannte eines solchen Tieres ist der späte Jurassix Archaopteryx.

Unterschied zwischen Fledermäusen und Vögeln

Die Variation zwischen Fledermäusen und Vögeln ist ihre Struktur und Klasse. Fledermäuse kamen aus der Familie Chiroptera und Aves. Fledermäuse sind strukturierte fliegende Tiere, während Vögel gefiederte geflügelte Tiere sind. Fledermäuse sind Säugetiere, also legen sie keine Eier, im Vergleich zu Vögeln, die als Eierlegemarke bekannt sind. Fledermäuse schlagen im Vergleich zu Vögeln ihre Vorderläufe nicht vollständig ab. Im Allgemeinen haben Fledermäuse Zähne, die ihnen beim Essen helfen, während Vögel Schnäbel haben, wenn sie Nahrung aufnehmen und essen. Fledermäuse sind nachtaktive Tiere; sie jagen und gehen in der Nacht um ihr Geschäft herum und schlafen tagsüber, während die Vögel arbeiten und tagsüber nach Nahrung jagen und nachts schlafen.

Trotz ihrer Unterschiede existieren Fledermäuse und Vögel, um das Gleichgewicht in der Umwelt zu halten. Sie sind essentiell für die Verteilung von Samen (Früchte) und wichtig für die Bestäubung.

In Kürze:

• Fledermäuse und Vögel sind geflügelte Tiere

• Fledermäuse sind strukturierte fliegende Tiere, während Vögel gefiederte geflügelte Tiere sind.

• Fledermäuse sind Säugetiere, während Vögel Eier legen.

• Fledermäuse haben Zähne, während Vögel Schnäbel haben

• Trotz ihrer Unterschiede existieren Fledermäuse und Vögel, um das Gleichgewicht in der Umwelt zu halten.