Unterschied zwischen Bär und Stier

Bear vs Bull

sein. Durch das Aussehen und die Geräusche eines Bären und eines Bullen kann man erschrecken, extrem gefährlich. Daher können sowohl Bären als auch Bullen aufgrund ihres Verhaltens als etwas ähnlich angesehen werden. Sie gehören jedoch zu zwei sehr unterschiedlichen Kategorien im Tierreich, die vielen Unterschieden zwischen Bären und Bullen dienen. Die Bullen sind bekannt als Männchen vieler Tierarten, einschließlich Elefanten und Walen, aber dieser Artikel befasst sich mit der üblichen Überweisung der männlichen Rinder (Bos primigenius taurus).

Bär

Das größte Mitglied der Hundefleischfresser, oft als Caniformen bekannt, ist Bär. Es gibt acht Arten von ihnen, darunter Eisbären und Pandas. Die Lebensräume erstrecken sich über die Bärenarten drastisch und sind hauptsächlich in der gesamten nördlichen Hemisphäre und einigen Ländern der südlichen Hemisphäre verbreitet. Die asiatischen Bären viz. Sonnenbär ist kleiner mit einem Körpergewicht von 70 Kilogramm, aber die Eisbären wiegen mehr als 750 Kilogramm. Ihre großen Körper sind mit zottigen Haaren bedeckt, und die Füße sind stämmig. Die Schnauze ist lang, und der Schwanz ist kurz, während die Pfoten vom Typ Plantagrade mit nichtrektraktilen und gekrümmten Krallen sind. Ihre Krallen sind nützlich, um Bäume zu klettern, und die Pfoten sind beim Gehen auf dem Boden hilfreich. Bären haben eine Vielzahl von Ernährungsgewohnheiten, die von selektiven Pflanzenfressern (Riesenpanda) bis hin zu Fleischfressern (Eisbär) reichen. Im Allgemeinen leben Bären alleine, es sei denn, in der Paarungszeit gibt es ein Junges mit einer Mutter oder Sexualpartner. Bären sind normalerweise tagaktiv, aber einige sind auch in der Nacht aktiv. Trotz ihrer kräftigen Körper können Bären mit Geschwindigkeiten von 50 Kilometern pro Stunde fahren. Ihr hervorragender Geruchssinn hat sich in der Kommunikation über Züchtung oder Fütterung bewährt. Bären können in der Wintersaison überwintern, um ihre Energie zu sparen. Zusätzlich zu ihrer Beliebtheit aufgrund der Pracht, waren Bären auch in der chinesischen Medizin wichtig.

Bull

Die übliche Überweisung von Bullen ist an Rinder männlich. Die unmarkierten jungen Männchen in freier Wildbahn werden in Australien als Micky bezeichnet. Der Körper eines Bullen ist jedoch sehr muskulös, was ihnen einen erschreckenden und herausragenden Blick auf die anderen gewährt. Bullen sind stark, und ihre Knochen sind schwer und dicker. Sie haben große Füße mit breiten und harten Hufen. Ein Tritt von einem Fuß eines Bullen kann leicht jemanden töten oder ausschalten. Der Kopf des Bullen ist knochig und der Hals ist muskulös, die helfen ihnen zu kämpfen und ihre Gegner zu gewinnen. Zusätzlich sind die Grate über den Augen bemerkenswert wichtig, um sie in ihren Kämpfen zu schützen. Obwohl sowohl männliche als auch weibliche Rinder Hörner haben, sind die stärkeren bei den Bullen. Hörner sind nützliche Geräte, zuerst in Kämpfen und schließlich ausgewählt, um sich mit einer Frau zu paaren.Diese starken Tiere sind sperrig und das Gewicht kann zwischen 500 und 1000 Kilogramm variieren. Die Aggression ist bei Bullen bemerkenswert und bei Milchrassen höher als bei Rindfleischrassen. Abgesehen von den Verwendungszwecken bei Rind- und Milchprodukten (wie Bullen) sind die Bullen an menschlichen Kulturen beteiligt (zB spanische Stierkämpfe).