Unterschied zwischen belgischen Tervuren und Schäferhund

belgischen Tervuren vs German Shepherd

Von den beiden der belgischen Tervuren und Schäferhund, ist eine Hunderasse, während die andere ist eine Varietät einer Rasse. Darüber hinaus gibt es interessante Unterschiede zwischen belgischen Tervuren und deutschen Schäferhunden wie den Herkunftsländern, der Körperform, den Fellfarben, den stehenden Posen und den Temperamenten vor allem. Dieser Artikel beschreibt die meisten wichtigen Unterscheidungen zwischen ihnen mit ihren beschriebenen Eigenschaften.

Belgische Tervuren

Belgische Tervuren (auch Tervuren genannt) ist eine mittelgroße Hunderasse, die ihren Ursprung in Belgien hat. Tervuren ist eine der vier Sorten der ursprünglichen Hunderasse des belgischen Schäfers (andere Sorten sind Malinois, Greonendael und Laekenois). Ihre Körperform ist einzigartig bei allen Schäferhundrassen; es ist quadratisch mit einer Länge so gleich wie die Höhe. Ein reinrassiger männlicher Tervuren sollte zwischen 61 und 66 Zentimeter messen, während eine Frau bei Widerrist etwa 56 - 61 Zentimeter (22 - 24 Zentimeter) sein sollte. Das Gewicht eines Weibchens könnte zwischen 25 und 30 Kilogramm liegen, während ein Männchen zwischen 29 und 34 Kilogramm liegen würde. Die Schnauze ist meist verdunkelt oder geschwärzt, und die Ohren sind aufrecht.

Tervurens einzigartiges Aussehen wurde von einigen extralangen Haaren um den Hals begleitet, die mehr wie eine Mähne sind als nicht. Reinrassige Belgische Tervuren Hunde sind in Mahagoni-Farbgebung mit einer deutlichen Überlagerung von schwarzer Farbe erhältlich. Die Färbungen können jedoch je nach den in verschiedenen Kennel Clubs festgelegten Standards variieren. Sie sind hoch aktive und fleißige Tiere. Tatsächlich können sie destruktiv oder hyperaktiv werden, wenn sie nicht gut genug genutzt werden, um die enorme Menge an Energie zu verbrauchen, die sie auslassen wollen. Diese Hunde bilden ernsthafte Bindungen mit den Eigentümern und schützen ihre Besitzer sehr.

Deutscher Schäferhund

Es wäre wichtig, einige ihrer Eigenschaften zu erörtern, bevor man sich die Unterschiede ansieht. Wie der Name schon sagt, stammen die deutschen Schäferhunde (GSD) aus Deutschland. Neben dem Elsässer wie Berger Allemand, Deutscher Schäferhund und Schäferhund gibt es andere allgemein bekannte Namen für GSD. Der deutsche Hundezüchter Max Emil Friedrich von Stephanitz (1864 - 1936) entwickelte diese Rasse zum Zwecke der Hütehaltung und Bewachung von Schafen aufgrund von Stärke, Intelligenz und Gehorsam gegenüber GSDs.

Deutsche Schäferhunde sind Hunde mit einem großen Körper und einem furchterregenden Aussehen. Ein gut gebautes erwachsenes Männchen hat etwa 30 bis 40 Kilogramm Gewicht, während ein Weibchen etwa 22 bis 32 Kilogramm wiegt. Sie sind ungefähr 60 - 65 Zentimeter in der Höhe und Männer sind etwas größer als Frauen. Sie haben eine lange, viereckige Schnauze mit schwarzer Nase und ihre Ohren sind groß und stehen meist aufrecht. Ihr Pelzmantel ist lang und hat verschiedene Färbungen. rot, tan, braun, schwarz, tan & schwarz, rot & schwarz ... usw. Allerdings sind Schwarz- und Tan-Sorten beliebt und verbreitet.

Aufgrund ihrer höheren Intelligenz bewahren die Streitkräfte deutsche Schäferhunde aus Sicherheitsgründen. Bombenfeststellung. Sie sind sehr loyal gegenüber der Besitzerfamilie und meist freundlich mit Kindern. Deutsche Schäferhunde sind gegenüber Fremden fremd, was ein Vorteil ist, sie als Wachhunde zu halten. Ihre Lebensdauer beträgt in der Regel 10 bis 14 Jahre, und sie behalten eine ernsthafte Persönlichkeit während ihrer gesamten Lebensdauer.

Was ist der Unterschied zwischen Belgischer Tervuren und Deutscher Schäferhund?

• Belgier Tervuren ist eine Sorte einer Rasse, während der Deutsche Schäferhund den vollen Status einer Rasse hat.

• Deutscher Schäferhund ist größer und schwerer als der belgische Tervuren.

• Tervuren hat einen quadratischen Körper mit einem flachen Rücken, während Deutscher Schäfer eine rechteckige Form mit einem schrägen Rücken hat.

• Tervuren hat eine Mähne, aber der Schäferhund hat es nicht.

• Deutsche Schäferhunde sind in verschiedenen Farben erhältlich, aber die belgischen Tervurens sind in Mahagoni mit einer schwärzlichen Auflage.

• Deutsche Hirten können intelligenter sein als belgische Tervurens.

• Belgier Tervuren ist energischer als der Schäferhund.