Differenz zwischen Schwarz und Weiß Chia Samen

Schwarze und weiße Chia Samen

Chia, aus der Familie der Lippenblütler, Lamiaceae, stammt aus Süd- und Zentralmexiko und Guatemala. Die Azteken kultivierten diese Pflanze. Es war von großem Wert, dass die alten Herrscher ihm jährlich Tribut zollten. Die Samen der Chia werden manchmal gemahlen, während die Blätter zu nahrhaften Getränken und Nahrungsmitteln verarbeitet werden.

Chia wächst jährlich bis zu 3 m oder 1 m hoch. Seine gegenüberliegenden Blätter werden 4-8 cm lang und etwa 3 bis 5 cm breit. Sie hat violette und manchmal weiße Blüten und wird in mehreren Gruppen in jedem Stamm produziert.

Diese Pflanze wird wegen ihrer Samen, die mit Omega-3-Fettsäuren gefüllt sind, kommerziell angebaut. Es kann Öle extrahieren und kann bis zu 25-30 Prozent extrahierbares Öl liefern, von denen die meisten α-Linolensäure (ALA) sind. Antioxidantien sind auch sehr häufig in diesen Samen sowie eine Vielzahl von Aminosäuren. Die Samen werden meistens in ovalen Formen von etwa 1 mm Durchmesser gefunden.

Chiasamen sind marmorfarbig mit weiß, braun, schwarz und grau. Sie enthalten 34% Öl, 20% Protein, Antioxidantien und Ballaststoffe. Diese Antioxidantien sind: Kaffeechlorogen und Säuren, Quercetin, Myricetin und sogar Kaempferol Flavonole. Sie enthalten weder Natrium noch Gluten.

Eiweißgehalt in schwarzen und weißen Chiasamen ist nicht immer gleich. Studien zeigen, dass an allen vier verschiedenen Orten, an denen Chia angebaut wurde, keine Grundlage dafür besteht, dass das Protein in weißem Chia in der Menge größer ist als das in der schwarzen Spezies. Der Inhalt variierte in fast allen Fällen. Das Gleiche gilt für die Mengen an Lipiden, Palmitinsäure, Stearinsäure, Ölsäure, Linolsäure und Linolensäure. Nach allem, was wir wissen, ging dunkles Chia, wenn es zusammenfasst, so weit hinauf wie. 01% als die weißen Chiasamen.

In dieser Studie allein gibt es größere Unterschiede in der Zusammensetzung zwischen den schwarzen und weißen Chiasamen, die durch den Standort erzeugt werden. Dies ist in hohem Maße auf Unterschiede in den Klimazonen der verschiedenen Problembereiche zurückzuführen. Es gibt also im Grunde keinen Unterschied zwischen schwarzen und weißen Chiasamen, da Chiasamen überwiegend schwarz sind.

Das Chia, auch bekannt als Salvia Hispanica, ist ein unentbehrliches Nahrungsmittel für Gesundheitsbegeisterte. Es wurde in der Antike als ein Befürworter für verbesserte Ausdauer bekannt. Es wurde auch als "Running Food" bekannt, da diejenigen, die ihre Samen essen, den ganzen Tag ohne etwas anderes als den Samen selbst weiterleben können. Da es in dunklen Zeiten sehr geschätzt wurde, hat es jetzt seinen Namen als eines der hoch geschätzten Lebensmittel wiedergewonnen.

Moderne Forscher bezeichnen, ob es sich um schwarze oder weiße Chiasamen handelt, als "Super Food". Die medizinischen Vorteile von Chia im Allgemeinen sind: verringerte Blutzuckerwerte, verminderte Insulinreaktion, eine gewisse Erleichterung bei Diabetes, vermindertes Blutdruckniveau, verminderte Entzündung oder Schwellung der Arterien, geringeres Risiko für Gasbildung, mehr Ausdauer und Energie Verbesserung der Herzgesundheit, verbesserter Zustand des Dickdarms und regulierter Stuhlgang, verminderter Säurereflux, Tyrosis und Gewichtsverlust.

Da Chiasamen einen guten Gehalt an löslichen Ballaststoffen haben, kann es bis zu zehnmal so viel Körpergewicht aufnehmen; Diese Wassermenge kann sogar in ein Glas gegeben werden und kann wie ein natürliches Getränk getrunken werden. Seine gallertartige Substanz im Saftmantel des Magens verlangsamt die Verdauung und Aufnahme von Kohlenhydraten. Wenn Sie also vor einer Mahlzeit ein Glas Chia Gelatine-Gel trinken, können Sie Hunger und sogar Verlangen nach Essen und Süßigkeiten reduzieren.

Chiasamen können roh als ganze Samen oder gemahlen eingenommen und auf Pinole, ein grobes Mehl aus getoasteten Maiskörnern, gegeben werden. Soaked Samen können in Breie, Graupen und Puddings verwendet werden, während gemahlene Samen in gebackenen Lebensmitteln wie Brot, Kuchen und Kekse als Zutaten enthalten sind. Chia-Sprossen können auch in Sandwiches, Salaten und anderen Gerichten verwendet werden.

Zusammenfassung:

· Schwarz-Weiß-Chiasamen sind Lebensmittel mit hohem Nährwert.

Es ist allgemein bekannt, dass sie Heilmittel gegen menschliche Beschwerden haben.

· Schwarze und weiße Chiasamen, wenn sie an verschiedenen Stellen gepflanzt werden, unterscheiden sich minimal in der Nährwertzusammensetzung.

Pflanzen von schwarzen und weißen Chiasamen an verschiedenen Orten haben unterschiedliche Auswirkungen, da dies von der Lage und dem Klima der betroffenen Bereiche abhängt.

Chiasamen sind überwiegend schwarz.