Unterschied zwischen Freigebig und Freigebig

'Freigebig' und 'freigebig' sind Wörter, die sich ähnlich sehen. Sie stammen aus dem gleichen Stammwort, sind beide Adjektive und haben verwandte Bedeutungen, aber sie können nicht die meiste Zeit synonym verwendet werden.

Beide sind Formen des Nomens "Bounty", das wiederum vom lateinischen Wort "bonitatum" kommt, das eine Form des Wortes "bonitas" oder "Güte" ist. "Bounty" bedeutet ziemlich dasselbe, aber es wird meistens mit der Art von Güte assoziiert, die durch Überfluss oder durch Geben angezeigt wird. Es kann den Akt des Gebens an andere bedeuten, etwas, das in großen Mengen gegeben wird, oder eine Belohnung für eine gute Tat.

'Freigebig' und 'Freigebig' sind beide Adjektive von 'Kopfgeld'. Sie haben jedoch unterschiedliche Suffixe.

Das Suffix von "boundous" ist -ous, was darauf hindeutet, dass etwas dem Ding ähnelt oder dessen Eigenschaften hat. Zum Beispiel bedeutet das Wort "gerecht" eine Person, die Qualitäten der Richtigkeit hat oder eine gute Person ist. Das Wort "tugendhaft" hat ein ähnliches Suffix und es bedeutet jemanden, der Tugend hat.

Das Suffix von 'freigebig' ist andererseits - voll. Während es einige Adjektive gibt, die mit diesem Suffix enden und die Menge bedeuten, die darin enthalten ist - wie eine Handvoll die Menge ist, die jemand in einer Hand halten kann - haben die meisten von ihnen die nächste Bedeutung. Adjektive mit dieser Endung bedeuten wörtlich, dass die Sache, die sie beschreibt, voll vom Wurzelwort ist. Bildlich bedeutet es, dass das Ding vollständig aus diesem Ding besteht. Zum Beispiel bedeutet das Wort "wachsam", wenn es auf eine Person angewendet wird, dass die Person vollständig wachsam ist. "Schädlich" kann etwas bedeuten, das Schaden anrichten kann, wie beispielsweise ein Bär.

Der Unterschied zwischen den beiden Suffixen ist subtil: Wenn es in -ous endet, bedeutet es, dass es diese Qualitäten hat. Wenn es in -ful endet, ist es daraus gemacht.

Das Wort "reichlich" wird nicht oft verwendet, da "großzügig" das Gleiche bedeutet und "weit reichend" verdrängt zu sein scheint. Eine Person, die reich ist, ist jemand, der oft bereit ist, anderen viel zu geben - mit der Qualität von Kopfgeld.

"Dieser mächtige Mann gab ein paar tausend Dollar an das örtliche Tierheim. "

Es kann auch ein sehr großes Geschenk beschreiben.

"Sie hat uns neulich eine Menge Eier gegeben. "999" 'Freigebig' bedeutet andererseits etwas, das aus Kopfgeld besteht. Es bezieht sich oft auf etwas, das in großen Mengen kommt.

"Wir hatten dieses Jahr eine reiche Ernte. Ich habe noch nie so viel Weizen gelagert gesehen. "

Zwischen den beiden beschreibt" reichlich "immer etwas mit der Qualität. Dies bedeutet normalerweise eine Person, aber das kann auch die Implikation sein, wenn man über ein Geschenk spricht. "Freigebig" hingegen beschreibt immer etwas in großer Menge.Weil es so viel davon gibt, ist seine Natur reichlich vorhanden.

Es ist möglich, ein großes Geschenk als "reichlich" und "freigebig" zu beschreiben, aber diese haben unterschiedliche Implikationen. Wenn das Geschenk als "freigebig" beschrieben wird, beschreibt es das Geschenk selbst. Wenn es jedoch "reichlich" ist, bezieht es sich tatsächlich auf die Person, die das Geschenk gegeben hat. Wenn man sagt, dass das Geschenk reichhaltig ist, bedeutet es, dass die Person, die es gab, großzügig ist, so viel zu geben.

Bei beiden gibt es auch die Implikation, dass die betreffende Sache gut ist. Du würdest niemanden als reichlich beschreiben, der dir viel verdorbenes Fleisch gegeben hat, und du würdest eine Armee von Spinnen nicht als freigebig beschreiben.

Zusammenfassend sind "reichlich" und "freigebig" beide Adjektivformen des Wortes "Kopfgeld". "Bounteous" beschreibt eine Person als großzügig, ob direkt oder durch ein Geschenk. "Freigebig" beschreibt etwas in einer großen Menge.