Differenz zwischen Breitband und DSL

Breitband vs DSL

Um die Annehmlichkeiten, die das Internet bietet, zu genießen, benötigen Benutzer eine Datenverbindung zu verbinden ; je schneller desto besser. Über einen längeren Zeitraum nutzte die Welt DFÜ-Verbindungen über das weit verbreitete Telefonsystem. Dies war sehr langsam bei einem theoretischen Maximum von nur 56kbps und viele Leute experimentierten mit einigen Lösungen, um diesen Engpass zu lösen. Breitband ist der Begriff, der sich auf jede Technologie bezieht, die im Vergleich zur Einwahl wesentlich schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten bietet. Die direkte Teilnehmerleitung, die allgemein als DSL bekannt ist, ist eine dieser Technologien und sie ist eine der beliebtesten Technologien, die in Haushalten verwendet wird.

Breitband hat das Internet für mehr als nur einfache Daten geöffnet. Es ermöglichte Menschen, das Internet zu nutzen, um Musik zu hören, Videos anzusehen und sogar Fotos und andere Dateien zu teilen. Peer-to-Peer-Netzwerke traten ebenfalls auf, nachdem höhere Datengeschwindigkeiten es machbarer machten.

DSL ist nicht die einzige Technologie, die Hochgeschwindigkeitszugriff bereitstellen kann. Es gibt ISDN, Satelliten-Internet, Mobilfunk-Breitband und Power-Line-Internet, um nur einige zu nennen. Jede dieser Technologien hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die sie für eine Anwendung besser machen, aber nicht für eine andere. DSL wird von vielen Haushalten und Telefongesellschaften bevorzugt, da sie die gleiche Infrastruktur wie normale Telefonleitungen nutzen. Für Telefongesellschaften ist das einfacher, weil sie keine neuen Leitungen verlegen müssen. Alles, was der Abonnent benötigt, ist ein Leitungsteiler / Filter, der die für Sprache verwendeten Frequenzen und die für Daten verwendete Frequenz und das DSL-Modem trennt. Im Vergleich zu drahtlosen Technologien wie z. B. Mobilfunk und Satellit sind auch die Hardwarekosten erheblich geringer.

Die Definition von Breitband hat sich so lange entwickelt, wie sie existiert. Ab 2009 definiert die FCC Breitband als jede Internet-Technologie, die 768kbps überschreitet. Dies schließt eine Menge von dem aus, was wir traditionell als Breitband bezeichnen. DSL hat mit der Entwicklung des Breitband-Internet Schritt gehalten und höhere Geschwindigkeiten sind durchaus möglich, solange der Provider in der Lage ist. Geschwindigkeiten von über 1mbps sind ziemlich alltäglich und für viele Benutzer sogar nicht ausreichend.

Zusammenfassung:
1. Breitband ist die Dachbegriffe für den Hochgeschwindigkeits-Internetzugang, während DSL nur eine dieser Technologien ist
2. Neben DSL
3 sind noch andere Breitbandtechnologien im Einsatz. DSL ist im Vergleich zu anderen Breitbandtechnologien vorteilhaft, da es in bestehende Telefonanlagen