Unterschiede zwischen Canon XL1S und XL2

Canon XL1S vs. XL2

Die Canon XL1S ist ein MiniDV-Digital-Camcorder. Die Kamera enthält alle Funktionen eines normalen Camcorders. Wie bei ihrem Vorgänger, der Canon XL1, verwendet diese Kamera drei separate CCDs, alle 270.000 Pixel und einen für jede Grundfarbe (rot, gelb und blau). Dies verbessert die Bildqualität. Diese Kamera zeichnet digitales Audio auf. Es gibt insgesamt sechs Kanäle, auf denen der Camcorder Ton aufnehmen kann: zwei Kanäle, die 16 Bit / 48 kHz Sound erzeugen, und vier Kanäle, die 12 Bit / 32 kHz Sound erzeugen.

Die Canon XL2 ist ein MiniDV-Camcorder. Mit dieser Kamera kann der Benutzer alle Bearbeitungsfunktionen ausführen, während er sich noch am Ort befindet - im Gegensatz zur Bearbeitung nach Verlassen des Aufnahmeortes. Es enthält Technologie und Kombinationen von Canon-spezifischen Technologien: Super Range Optical Bildstabilisierung im Objektiv, zwei Seitenverhältnisse, verschiedene Bildratenfunktionen, Bildgamma- und Detailsteuerelemente, Hautdetailsteuerelemente und konvertierbare LCD-Anzeige. Die Kamera verfügt außerdem über eine Technologie, die in Camcordern noch nie zuvor gesehen wurde: Bildsteuerung zwischen zwei XL2-Kameras, Fernsteuerung von Computer-Kameras und direkte Videoaufzeichnung am Computer.

Die XL1S enthält programmierte AE-Modi sowie Blenden- und Blendenprioritätsmodi. Die Kamera ist mit einem Spotlight-Modus ausgestattet, mit dem der Benutzer sicherstellen kann, dass selbst bei Aufnahmen an dunklen Orten das Bild klar wird oder wenn ein Motiv mit einer großen Menge an Spotlicht gesättigt wird, um die auftretende Blendung auszugleichen. Die neueste Technologie der XL1S ist in der Lage, das Ausmaß des Bildschirmflackerns zu minimieren, das auftritt, wenn eine Aufnahme von einem Fernseher oder einem Computerbildschirm gemacht wird. Diese neueste Version des XL1 bietet einen 16: 9 Aufnahmemodus, der es dem Benutzer ermöglicht, ein Video von Standard - zu SMPTE - Farbbalken zu konvertieren, die dem Benutzer bei der Erstellung der richtigen Farbreferenz für Aufnahme und Bearbeitung helfen Benutzer zu schießen Zeit verstrichenen Motion-Video mit Intervallen von 30 Sekunden bis 10 Minuten.

Der XL2 bietet ein 20x Professional L-Serie Fluorit-Objektiv mit optischem Zoom - diese Technologie verwendet Fluorit, um eine optimale Auflösung zu gewährleisten. Die Kamera verfügt außerdem über eine optische Bildstabilisierung (Super Range Optical Image Stabilization), die Verwacklungen der Kamera verhindert - beispielsweise von einer Handposition aus.

Zusammenfassung:
1. Die Canon XL1S verwendet drei separate CCDs mit 270.000 Pixel, eine für jede Grundfarbe; Mit der Canon XL2 können Anwender Filme noch vor Ort bearbeiten.
2. Die Canon XL1S verfügt über sechs Kanäle, in denen die Kamera Ton aufnehmen kann: zwei, die 16 Bit / 48 kHz Sound erzeugen und vier, die 12 Bit / 32 kHz Sound erzeugen; Die Canon XL2 ermöglicht die Bildsteuerung zwischen zwei XL2-Kameras.