Unterschied zwischen kapazitivem und resistivem Touchscreen

Kapazitiver / resistiver Touchscreen

Die Touchscreen-Technologie hat unsere Mobiltelefone, Tablet-PCs, Laptops und Desktop-Computer überfallen. Kapazitiver Touchscreen und resistiver Touchscreen sind zwei Technologien für Touchscreens. Die zugrundeliegenden Prinzipien in diesen beiden Technologien sind ganz anders und wissen es zu wissen. Ein korrektes Verständnis dieser Technologien ist in Bereichen wie Computerhardwareentwicklung, Betriebssystemdesign für Computer, Entwicklung von Mobiltelefonen und vielen anderen Bereichen obligatorisch. In diesem Artikel diskutieren wir, wie resistive Touchscreens und kapazitive Touchscreens, ihre Vor- und Nachteile, resistive Touchscreens und kapazitive Touchscreens, ihre Ähnlichkeiten und schließlich der Unterschied zwischen kapazitiven Touchscreens und resistiven Touchscreens.

Resistive Touchscreen

Die resistive Touchscreen-Technologie ist eine weit verbreitete Technologie zur Entwicklung von Touchscreen-Geräten. Bei dieser Technologie ist eine Matte aus Widerstandsmaterial auf der oberen Schicht angeordnet und eine leitende Platte ist auf der unteren Schicht angeordnet. Zwischen den beiden Schichten befindet sich ein Luftspalt von einigen Mikropunkten. Wenn Druck auf die Oberfläche ausgeübt wird, wird ein geschlossener Kreislauf zwischen der oberen Schicht und der unteren Schicht gebildet. Der Ort der Berührung kann anhand des Widerstands der vertikalen und der horizontalen Linien identifiziert werden. Da resistive Touchscreens auf dem Druck der berührungsempfindlichen Oberfläche beruhen, ist kein spezieller Stift oder ein anderes Gerät erforderlich. Das Hauptproblem bei resistiven Touchscreens besteht jedoch darin, dass es auf unnötige Berührungen anspricht. Diese unnötigen Berührungen können Taschenwahl auf Mobiltelefonen und unerwünschte Klicks auf andere Geräte verursachen.

Kapazitiver Touchscreen

Auch kapazitive Touchscreens werden häufig als Touchscreen-Geräte verwendet. Bei dieser Technologie wird ein transparenter Leiter auf einen transparenten Isolator aufgetragen. Am üblichsten dieser Leiter ist Indiumzinnoxid. Der Isolator ist fast immer Glas. Wenn ein Leiter in Kontakt mit der Leitungsoberfläche des Bildschirms ist, ändert er das elektrische Feld der leitenden Oberfläche. Die Bestimmung des Berührungsortes erfolgt mit verschiedenen Methoden. Das Oberflächenkapazitätsverfahren berechnet die Kapazität der vier Ecken der Anzeige, wenn ein Leiter die leitende Schicht des Bildschirms berührt. Das projizierte Kapazitätsverfahren verwendet eine gitterartige Leiterstruktur, um den Ort mit größerer Genauigkeit als die Oberflächenkapazität zu bestimmen. Das Hauptproblem des kapazitiven Touchscreens besteht darin, dass ein Leiter erforderlich ist, um die Berührungsempfindlichkeit zu aktivieren.Dies wird im Winter zu einem echten Problem, wenn die Handschuhe getragen werden. Es gibt spezielle Arten von Handschuhen, die aus leitenden Spitzen bestehen, und der eingebaute Stift funktioniert auch, aber diese beiden Artikel sind nicht bequem. Auf der Pro-Seite, weil dies auf die Leitfähigkeit empfindlich ist, wird es nicht Ihr Telefon einwählen.

Was ist der Unterschied zwischen resistivem Touchscreen und kapazitivem Touchscreen?

• Der resistive Touchscreen verwendet den Widerstand des leitenden Gitters, um den Ort der Berührung zu erhalten. Der kapazitive Touchscreen verwendet die Änderung der Kapazität aufgrund eines externen Leiters, um die Berührung zu lokalisieren.

• Resistiver Touchscreen ist eine passive Technologie, während der kapazitive Touchscreen eine aktive Technologie ist.