Unterschied zwischen Fallbeispiel und Fallverlauf

Fallstudie vs Fallgeschichte

Obwohl die meisten von uns Fallstudie und Fallgeschichte gleich sind, besteht ein Unterschied zwischen diesen beiden Wörtern. Diese werden in vielen Disziplinen verwendet und erlauben es dem Forscher, informativer für Menschen und Ereignisse zu sein. Zuerst definieren wir die Wörter. Eine Fallstudie bezieht sich auf eine Forschungsmethode, bei der eine Person, Gruppe oder ein Ereignis untersucht wird. Eine Fallgeschichte hingegen bezieht sich auf eine Aufzeichnung von Daten, die zu einer Fallstudie beitragen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen einer Fallstudie und einer Fallhistorie. Lassen Sie uns diesen Unterschied durch diesen Artikel näher untersuchen.

Was ist eine Fallstudie?

Eine Fallstudie ist eine Forschungsmethode, mit der ein Individuum, eine Gruppe von Personen oder ein bestimmtes Phänomen untersucht werden kann. Fallstudien werden in vielen Wissenschaften durchgeführt; zum Beispiel in Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaft. In einer Fallstudie kann der Forscher ein vertieftes Verständnis des Themas erlangen. Um eine Fallstudie durchzuführen, kann der Forscher eine Reihe von Techniken anwenden. Zum Beispiel Beobachtungen, Interviews, Verwendung sekundärer Daten wie Dokumente, Aufzeichnungen usw. Eine Fallstudie dauert in der Regel länger, weil der Forscher das Thema intensiv erforschen muss.

Was ist eine Fallgeschichte?

Im Gegensatz zu einer Fallstudie, die sich auf eine Methode bezieht, bezieht sich

auf einen Datensatz einer Einzelperson oder sogar einer Gruppe . Fallgeschichten werden in vielen Disziplinen wie Psychologie, Soziologie, Medizin, Psychiatrie usw. verwendet. Eine Fallgeschichte besteht aus allen notwendigen Informationen des Individuums. In der Medizin bezieht sich eine Anamnese auf eine bestimmte Aufzeichnung, die die persönlichen Informationen, den Gesundheitszustand, die verwendeten Medikamente und die besonderen Bedingungen des Einzelnen aufzeigt. Eine Fallhistorie kann sogar im Fall von Geisteskranken sehr vorteilhaft sein, so dass sie vor Behandlungen verwendet werden kann.

Eine Anamnese muss jedoch nicht unbedingt mit einer Person verbunden sein; es kann sogar ein Ereignis sein, das stattgefunden hat. Die Fallhistorie ist eine Aufzeichnung, die eine Folge von Ereignissen darstellt. Eine solche Erzählung erlaubt es dem Forscher, im Nachhinein auf ein Ereignis zu schauen. es kann sogar ein Ereignis sein, das stattgefunden hat. Die

Fallhistorie ist eine Aufzeichnung, die eine Sequenz von Ereignissen beschreibt. Eine solche Erzählung erlaubt es dem Forscher, im Nachhinein auf ein Ereignis zu schauen. Was ist der Unterschied zwischen Fallstudie und Fallgeschichte?

Definitionen der Fallstudie und Fallgeschichte:

Fallstudie:

Eine Fallstudie ist eine Forschungsmethode, mit der ein Individuum, eine Gruppe von Personen oder ein bestimmtes Phänomen untersucht werden kann. Fallverlauf:

Ein Fallverlauf bezieht sich auf eine Aufzeichnung einer Person oder sogar einer Gruppe. Merkmale der Fallstudie und Fallgeschichte:

Natur:

Fallstudie:

Es ist eine Methode, bei der eine Reihe von Techniken zur Datenerhebung verwendet werden können. Fall-Geschichte:

Es ist eine Aufzeichnung von Informationen. Methoden:

Fallstudie:

Für eine Fallstudie können Interviews, Beobachtungen, Sekundärquellen verwendet werden. Fallverlauf:

Ein Fallverlauf ist eine sekundäre Quelle, die zu einem Fallverlauf beitragen kann. Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Shimer College Discussion Class" von Shimer College - www. Shimer. edu. [CC BY-SA 3. 0] über Wikimedia Commons

2. "Une leçon clinique à la Salpêtrière" von André Brouillet - Fotopreis in einem Universitätscampus Paris V. [Gemeinfreiheit] via Wikimedia Commons