Differenz zwischen Kassenbestand und Periodenrechnung

Cash vs Accrual Accounting

Es ist sehr wichtig, den Unterschied zwischen Cash-Basis der Rechnungslegung und periodengerechten Rechnungslegung zu verstehen, unabhängig davon, ob Sie die Konten selbst verwalten, oder Sie haben jemanden eingestellt, um diese Arbeit für Sie zu erledigen. Sie werden in der Lage sein, die Rentabilität und die Cash-Position Ihres Unternehmens besser zu beurteilen, wenn Sie wissen, was Bargeld und Periodenrechnung ist, und was ist der Unterschied zwischen den beiden. Der Hauptunterschied liegt in den Zeitpunkten, um Verkäufe und Käufe eines Geschäfts aufzuzeichnen. Schauen wir uns an, wie sich die Kassenbuchhaltung von der Periodenrechnung unterscheidet.

Cash Accounting
Bei der Cash-Bilanzierung werden Umsatzerlöse in der Bilanz erfasst, wenn die Einnahmen aus den Verkäufen erhalten werden, während die Ausgaben zum Zeitpunkt der tatsächlichen Zahlung erfasst werden. Daher sind bei dieser Methode keine Forderungen und Verbindlichkeiten zu berücksichtigen. Die meisten Unternehmen ziehen es vor, die Kassenbasis des Rechnungswesens zu verwenden, da sie nicht viel Wartung erfordern und einfach zu bedienen sind. Zweitens ist es einfacher zu wissen, wann die Transaktion stattgefunden hat, und es besteht keine Notwendigkeit, die Forderungen nachzuverfolgen oder die Verbindlichkeiten zu verfolgen.

Darüber hinaus ist die Kassenbasis der Buchhaltung auch nützlich, wenn es darum geht, die Cash-Zahl zu berechnen, die ein Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich besitzt. Geschäftsinhaber können einfach ihre Kontoauszüge überprüfen, um die genaue Quelle des erhaltenen Geldes herauszufinden. Auch das Einkommen ist nicht steuerpflichtig, bis der tatsächliche Eingang oder die Zahlung erfolgt ist, da keine Transaktionen ohne Bargeld ausgeführt werden.

Periodenabgrenzung
Andererseits werden Einnahmen und Ausgaben in einem Abschluss erfasst und verbucht, wenn sie getätigt werden, ohne zu berücksichtigen, wann die mit dieser Transaktion in Verbindung stehenden Zahlungsmittel erhalten oder bezahlt werden. Diese Methode der Rechnungslegung wird von einer Vielzahl von Organisationen im Unternehmensbereich verwendet, um mit den international anerkannten Rechnungslegungsstandards in Einklang zu sein. Der Vorteil der periodengerechten Rechnungslegung besteht darin, dass sie ein realistischeres Bild von Einnahmen und Ausgaben in einem bestimmten Zeitraum vermittelt.

Die periodenbezogene Periodenrechnung liefert jedoch keine Informationen über die Cash-Flow-Situation eines Unternehmens. Es ist möglich, dass ein Unternehmen mit der sehr guten Gewinnzahl kein Geld auf seinen Bankkonten hat. Daher müssen Sie die Cashflow-Position eines Unternehmens mit Periodenrechnung sorgfältig auswerten, um ernsthafte Auswirkungen zu vermeiden.

Matching-Prinzip
Einer der Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Methoden liegt im Konzept des Matching-Prinzips.Die Periodenrechnung verwendet das Matching-Prinzip, aber die Kassenbuchhaltung folgt diesem Prinzip nicht. Nach diesem Prinzip muss ein Buchhalter die Einnahmen und alle damit verbundenen Ausgaben im selben Zeitraum erfassen, um sicherzustellen, dass die Gewinne (Einnahmen - Ausgaben) in der richtigen Finanzperiode korrekt ausgewiesen werden. Aus diesem Grund sind in der Regel periodengerechte Anpassungen in den Erlösen und Aufwendungen erforderlich, um die nicht realisierten Erträge bzw. die Rechnungsabgrenzungsposten anzupassen.

Der Buchführungseffekt der einzelnen Methoden
Der Einfluss der Bar- und Periodenrechnung auf die Zahlungsströme und Steuern kann anhand eines Beispiels erläutert werden. Angenommen, Sie haben eine Rechnung in Höhe von etwa 10 000 US-Dollar für ein Projekt gesendet, das diesen Monat abgeschlossen wurde, und es wurde eine Entwicklergebühr von 2 000 US-Dollar für die Aufgabe in diesem Monat erhoben. Sie haben bereits eine Zahlung in Höhe von 150 US-Dollar für die Rechnung des letzten Monats geleistet und 2 000 US-Dollar vom Kunden gegen die Rechnung erhalten, die letzten Monat gesendet wurde. Die Auswirkungen dieser Transaktion auf den Cashflow und die Steuer ergeben sich nun wie folgt:

Cash-Flow - Der Cash-Flow-Gewinn beträgt in der aktuellen Periode $ 1 850 ($ 2, 000 - $ 150). aber nach der periodengerechten Buchhaltung wird es $ 8.000 ($ 10, 000 - $ 2000) sein. Es zeigt, wie die Profitabilität und die Cash-Flow-Position durch den angewandten Rechnungslegungsprozess beeinflusst werden können.

Steuerimplikationen - Nehmen wir an, die oben genannte Transaktion fand im November und Dezember 2014 statt, und das nächste Geschäftsjahr beginnt am 1. Januar 2015. In einer periodengerechten Grundbuchhaltung wurde im Dezember eine Rechnung von 10 000 $ gestellt 2014 wird als Teil des 2014 erzielten Einkommens erfasst und dementsprechend versteuert, auch wenn Sie das Geld gegen diese Rechnung im Januar 2015 erhalten.

Am Ende des Tages zeigen beide Methoden nur einen Teil von Ihnen Das Business-Bild, und Sie können eine der beiden Methoden wählen, die Sie für Ihr Unternehmen bevorzugen. Es gibt jedoch bestimmte Unternehmen, die die Accrual-Methode anwenden müssen, um den Richtlinien des internationalen Rechnungslegungsrahmens zu entsprechen.