Unterschied zwischen Bar- und Zinssatz

Wesentlicher Unterschied - Zinssatz vs Zinssatz

Der wesentliche Unterschied zwischen Zinssatz und Zinssatz ist der, zu dem Zinssatz, zu dem Geschäftsbanken Mittel von der Zentralbank aufnehmen, während der Zinssatz sich auf den Zinssatz bezieht, mit dem eine finanzielle Abgabe auf gespeicherte oder geliehene Mittel gezahlt wird. Im weiteren Sinne sind diese beiden Zinssätze eine Art von Zinssätzen; Es gibt jedoch einen feinen Unterschied zwischen dem Zinssatz und dem Zinssatz.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist der Barwert
3. Was ist Zinssatz
4. Seite an Seite Vergleich - Cash-Rate vs Zinssatz
5. Zusammenfassung
Was ist Cash-Rate?

Der Zinssatz, auch "Tagesgeldzinssatz

genannt, ist der Zinssatz, den die Geschäftsbanken von der Zentralbank auf Fremdmittel zu zahlen haben. Der Begriff "Zinssatz" wird hauptsächlich in Australien und Neuseeland verwendet und hat die gleiche Bedeutung wie der in anderen Ländern verwendete "Zinssatz".

Die Zentralbank kann den Zinssatz um einen bestimmten Betrag von "Basispunkten" erhöhen oder verringern, um die Wirtschaft zu managen. Die Cashrate wirkt sich indirekt auf die Wirtschaft aus, da die jeweiligen Fonds an Kunden ausgeliehen werden und eine starke Beziehung zu den Zinssätzen haben. Bei steigenden oder fallenden Zinssätzen bewegen sich die Zinsen, die Banken für Kundenkredite berechnen, im Großen und Ganzen im Einklang mit der Veränderung. Die Banken müssen bei der Zinssenkung tatsächlich nicht die Änderung der Zinssätze verfolgen, aber es ist normalerweise in ihrem besten Interesse, dies zu tun. Eine Bank, die keinen Bar-Zinssatz weitergibt, reduziert ihre variablen Hypothekenbesitzer; beispielsweise riskiert, Kunden zu verlieren und ihr öffentliches Image zu schädigen.

Abbildung 1: Verhältnis zwischen Zinssatz und Zinssatz

Was ist Zinssatz?

Zinssatz ist die prozentuale Gebühr für gespeicherte oder geliehene Mittel. Der Zinssatz kann monatlich, vierteljährlich oder jährlich berechnet werden, während die jährlichen Zinsen am häufigsten verwendet werden (jährlicher Prozentsatz). Es gibt zwei Hauptmethoden, auf denen das Interesse berechnet wird.

Einfaches Interesse

In einfachem Interesse werden die geliehenen oder ausgeliehenen Gelder je nach Zinssatz und Anzahl der betroffenen Perioden wachsen. Einfaches Interesse kann wie folgt berechnet werden.

Zinsen = (Prinzip) (Rate) (Zeit)

E. G. ein Betrag von $ 2, 500 wird zu einem Satz von 5% für einen Zeitraum von 3 Jahren geliehen.Die am Ende von 3 Jahren zu zahlenden Zinsen betragen

Zinsen = 2500 $ * 0. Zinseszins

Zinseszins ist eine Methode, bei der die erhaltenen Zinsen weiterhin zur Hauptsumme addieren (ursprünglich investierte Summe ) und die Zinsen des Folgezeitraums werden nicht nur auf der Grundlage des ursprünglich investierten Betrags, sondern auf der Grundlage des Kapitalzusatzes und der Zinserträge berechnet.

E. G. Eine Summe von 2 000 Dollar wird für einen Zeitraum von 6 Monaten mit einer Rate von 10% pro Monat hinterlegt. Der zukünftige Wert am Ende der sechs Monate kann anhand der folgenden Formel berechnet werden.

FV = PV (1 + r)

n

Wobei FV = Zukunftswert des Fonds (zu seiner Fälligkeit)

PV = Barwert (der Betrag, )

r = Rendite

n = Anzahl der Zeiträume

FV = 2 000 $ (1 + 0. 1)

6

= 3 543 $ (gerundet auf das nächste ganze Zahl) Eine weitere häufige Verwendung des Zinssatzes bezieht sich auf die Berechnung der Rendite aus Anleihen, die als "Kuponrate" bezeichnet wird. Dies bezieht sich auf die jährliche Verzinsung eines Anlegers für eine gehaltene Anleihe.

E. G. Wenn eine Anleihe einen Nominalwert von 2, 000 US-Dollar hat, der alle zwei Jahre mit 30 US-Dollar verzinst, beträgt der Kupon 3%. ein. (60/2, 000 * 100)

Zinssensitive Faktoren

Inflation

Es besteht ein positiver Zusammenhang zwischen Inflation und Zinsen, d. e. , wenn die Inflationsraten hoch sind, werden die Zinssätze voraussichtlich steigen, da die Kreditgeber höhere Zinsen als Kompensation für den Rückgang der Darlehensmittel verlangen werden.

Regierungspolitik

Die Regierung beeinflusst die Zinsen direkt durch die Geldpolitik (Kontrolle der Geldmenge in der Wirtschaft). Wenn die Regierung die Geldmenge reduzieren will, werden sie die Zinssätze erhöhen; Dies wird die Verbraucher dazu ermutigen, mehr Mittel als Ausgaben zu sparen und umgekehrt.

Abbildung 2: Zinsschwankungen können durch Änderungen der Inflations- und Regierungspolitik verursacht werden

Was ist der Unterschied zwischen Cash-Rate und Zinssatz?

Cash Rate vs Interest Rate

Der Zinssatz bezeichnet den Zinssatz, zu dem Geschäftsbanken Mittel bei der Zentralbank aufnehmen.

Zinssatz ist der Zinssatz, zu dem ein finanzielles Entgelt für gespeicherte oder geliehene Mittel gezahlt wird.

Auswirkungen auf die Wirtschaft Die Cash-Rate wirkt sich indirekt auf die Wirtschaft aus.
Die Wirtschaft ist direkt von den Zinssätzen betroffen.
Beteiligte Der Zinssatz gilt für Banken und andere Finanzinstitute.
Zinssätze werden von Verbrauchern und Unternehmen getragen.
Zusammenfassung - Zinssatz vs Zinssatz Die Differenz zwischen Zinssatz und Zinssatz hängt im Wesentlichen von den Parteien ab, auf die sie anwendbar sind. Während die Cash Rate nicht von vielen externen Faktoren beeinflusst wird, Zinssatz ist oft das Ergebnis einer Kombination von vielen anderen Faktoren wie Inflation und Regierungspolitik. Es ist zu beachten, dass der Zinssatz dem Bankzinssatz ähnlich ist, mit Ausnahme der Verwendung des Begriffs in Australien und Neuseeland.

Referenz:

1. "Differenz zwischen Zinssätzen und Zinssätzen und Auswirkungen auf die Hypothekendarlehenplanung.

Yellow Brick Road
. N. p. , n. d. Web. 17. März 2017. 2. Heakal, Reem. "Kräfte hinter Zinssätzen. " Investopedia
. N. p. , 19. Februar 2017. Web. 17. März 2017. 3. "Cash Rate. " Reserve Bank of Australia.
n. d. Web. 17. März 2017. 4. Amadeo, Kimberly. "Was sind Zinssätze und wie funktionieren sie? " Der Kontostand
. N. p. , n. d. Web. 17. März 2017. Bild mit freundlicher Genehmigung: 1. "Zinsvergleich - Sparkonten - Schweden" Von Qenneth - Eigene Arbeit (CC0) Wikimedia