Unterschied zwischen Schloss und Fort

Fort

Obwohl eine Burg und ein Fort bestimmte gemeinsame Merkmale teilen, gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen Burg und Fort. Ein Schloss ist ein großes mittelalterliches befestigtes Gebäude . Ein Fort ist andererseits auch ein befestigtes Gebäude . Der Schlüsselunterschied zwischen Burg und Festung ergibt sich aus dem Wohnsitz des Adels . Während eine Burg speziell für Adlige wie Könige und Herren gebaut wurde, ist eine Festung nicht. Lassen Sie uns durch diesen Artikel die Unterschiede zwischen Burg und Fest im Detail untersuchen.

Was ist ein Schloss?

Ein Schloss ist ein großes mittelalterliches befestigtes Gebäude. In vielen Ländern der Welt wurden im Mittelalter Burgen gebaut. Diese befanden sich in Europa, Asien und auch im Nahen Osten. Diese Burgen wurden für Adlige wie Könige und Herren gebaut. Diese wurden zuerst im 10. Jahrhundert errichtet, als die Herren die Kontrolle über das umliegende Land übernehmen wollten. In diesem Sinne fungierte das Schloss als eine starke Struktur, die sich nicht nur verteidigen, sondern auch den Feind angreifen konnte. Zum Beispiel war beim Einsatz von Raubzügen die Burgstruktur für das Militär von Nutzen. Die Strukturmerkmale wie Türme und auch Pfeilspalte waren von Bedeutung.

Das militärische Merkmal ist jedoch nicht die einzige Nutzung einer Burg, außer ihrer scheinbaren Größe. Das Schloss war auch ein Verwaltungsort. Es stand auch als Symbol der ultimativen Macht. Der König oder die Gebietsherren waren in der Lage, die Menschen zu kontrollieren und wichtige Entscheidungen des Schlosses mit Hilfe eines Beratungsgremiums zu treffen.

Einige Burgen haben einen Graben. Dies ist ein breiter, mit Wasser gefüllter Graben um die Burg, der es schwer macht, ihn anzugreifen. Einige sind geographisch auf einem höheren Gelände positioniert, so dass ein Vorteil über den Feind erzielt werden kann. In einer Burg gibt es auch ein Torhaus. Dies war eine weitere Taktik der Verteidigung. Die Prager Burg, Schloss Windsor, Arundel Castle sind einige Beispiele für weltberühmte Schlösser.

Windsor Castle

Was ist ein Fort?

Ein Fort ist ein befestigtes Gebäude, das hauptsächlich von Truppen besetzt ist. Dies sind deutlich militärische Konstruktionen , im Gegensatz zu Burgen, die für mehrere Zwecke genutzt werden. Wenn man von Festungen spricht, werden viele berühmte Forts aus der ganzen Welt geschildert, zum Beispiel Fort Baba Vida aus Bulgarien, Agra Fort in Indien und Heuneburg in Deutschland. Die meisten dieser Forts wurden mit Stein gebaut, um den Angriffen des Feindes entgegenzutreten. Einige Festungen sind jedoch durch Kanonenkugelangriffe schwer beschädigt worden.Ähnlich wie bei Schlössern wurden in den Forts auch verschiedene Strategien angewandt, um eine Oberhand zu gewinnen, wie zB Forts auf höher gelegenen Grundstücken zu bauen oder von Wasser umgeben zu sein.

Rotes Fort

Was ist der Unterschied zwischen Schloss und Fort?

Definitionen von Burg und Fort:

Burg: Eine Burg ist ein großes mittelalterliches befestigtes Gebäude.

Fort: Ein Fort ist ein befestigtes Gebäude, das hauptsächlich von Truppen besetzt ist.

Merkmale von Burg und Fort:

Befestigtes Gebäude:

Burg: Eine Burg ist ein befestigtes Gebäude.

Fort: Ähnlich wie eine Burg ist auch eine Festung ein befestigtes Gebäude.

Adel:

Burg: Für den Adel wurden Schlösser errichtet.

Fort: Forts wurden nicht für den Adel gebaut.

Zweck:

Burg: Für administrative und militärische Zwecke sowie für den Wohnsitz wurden Schlösser errichtet.

Fort: Forts wurden eindeutig zu militärischen Zwecken errichtet.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Windsor Schloss Upper Ward Quadrangle 2 - Nov 2006" von Diliff - Eigene Arbeit. [CC BY 3. 0] über Commons

2. "Red Fort India" von Joy Doddigarla (Diskussion) - Eigenes Werk (Originaltext: "Joy Doddigarla (Diskussion)") (Original hochgeladen auf en.wikipedia - übertragen von rohith_goura). [Gemeinfreiheit] via Commons