Unterschied zwischen Katholiken und Christen

Das Christentum ist eine Religion, die auf den Grundannahmen von Jesus von Nazareth basiert, der als Sohn Gottes gilt. Der Katholizismus ist eine der verschiedenen Konfessionen des christlichen Hauptglaubens und hat die größten Anhänger aller christlichen Glaubensrichtungen des Luthertums, des Protestantismus usw.

Katholiken glauben an die sieben Sakramente (heilige Momente), aber andere christliche Konfessionen erkennen sie nicht an alle Sakramente. Die sieben Sakramente für Katholiken sind Taufe, Eucharistie, Firmung, Heirat, Ordination, Versöhnung / Beichte und Krankensalbung.

Katholiken behaupten auch, dass die Heilige Maria, Mutter Jesu, die größte Heilige war und nicht sündigte, aber andere Christen wie die Protestanten respektieren Maria als Jesu Mutter, glauben aber, dass sie wie jeder andere gesündigt hat. Während die Katholiken glauben, dass Marys auferstandener Körper sofort in den Himmel kam, glauben andere Christen, dass der Körper begraben wurde.

Auch Katholiken glauben im Gegensatz zu anderen Christen an einen geistlichen Führer der römisch-katholischen Kirche. Er ist bekannt als der Papst und gilt als der direkte Nachkomme des Apostels Petrus. Katholiken glauben, dass Jesus den heiligen Petrus gebeten hatte, die Basilika in Rom zu bauen. Sie sind notwendigerweise ein Christ, wenn Sie ein Katholik sind, aber Sie können nicht ein Katholik sein, wenn Sie ein Christ sind, wie Sie an eine andere christliche Bezeichnung glauben können.

Im Gegensatz zu anderen Christen glauben die Katholiken auch an eine spirituelle und wörtliche Auslegung der Bibel. Katholiken glauben auch an eine Typologie, die Ereignisse im Alten Testament als Allegorien für Ereignisse im Neuen Testament akzeptiert. Katholiken sind im Gegensatz zu anderen Christen strenger darin, der Schrift Wort für Wort zu folgen, und sind für Interpretationen nicht sehr offen, wenn sie nicht von den Bischöfen gegeben werden. Darüber hinaus glauben die Katholiken, dass das Ende der Welt, wie es im Buch der Offenbarung beschrieben wird, keine metaphorische Beschreibung ist, sondern tatsächlich in der Zukunft stattfinden wird. Katholiken glauben auch an den Prozess der Bekenntnisse zu einem Priester, während andere Christen an einen inneren Dialog mit Jesus glauben.

Aber alle Katholiken glauben wie andere Christen, dass Jesus der Retter der Menschheit ist und er am Kreuz starb, um für die Sünden der ganzen Menschheit zu büßen. Katholiken und alle anderen Christen glauben an die Heilige Dreifaltigkeit des Sohnes, des Vaters und des Heiligen Geistes.

Auch die Katholiken glauben, dass der Mensch auch nach dem Fall im Garten Eden noch etwas Gutes bewahrt hat, aber die meisten anderen christlichen Glaubensrichtungen lehren, dass der Mensch nach dem Fall in völlige Verderbtheit gefallen ist.