Unterschied zwischen CD-R und CD-RW

Eine CD-R ist ein Disc-Typ, der keine Daten enthält. Es ist leer, so dass ein Benutzer seine eigenen Daten für verschiedene Zwecke, wie Datenspeicherung und -sicherung, auf die Festplatte schreiben kann. Eine verbesserte Version davon ist die CD-RW, eine Diskette, die mehrfach beschrieben werden kann. Der Benutzer kann den Inhalt des Datenträgers löschen oder neue Daten in ihn schreiben, wann immer er möchte, ähnlich der älteren Diskette-Technologie.

Die CD-R wurde so entwickelt, dass sie mit allen Geräten kompatibel ist, die das gleiche Medium verwenden, auch wenn die Methode, Daten auf die Disk zu schreiben, sich im Vergleich zu herkömmlichen CDs geringfügig unterscheidet. Die CD-R wurde auch als "Write Once Read Many" bezeichnet, da Sie nur einmal auf die CD schreiben können. Dies könnte ein wenig verwirrend sein, da Sie tatsächlich einige Male auf eine CD-R schreiben können, da es inkrementell auf die Disc geschrieben werden kann. Das CD-R-Medium brachte auch sein eigenes Laufwerk hervor. Der CD-Brenner ist ein Laufwerk, das aussieht und sich wie eine normale CD-ROM verhält, aber die Fähigkeit hat, Daten in CD-Rs zu schreiben.

Was Sie auf einer CD-R machen, ist die alten Daten zu löschen und durch eine neue zu ersetzen. Sobald die CD voll ist, können Sie keine Daten hinzufügen oder ersetzen. Dieser Mangel wurde durch das Erscheinen von CD-RW-Disks behoben. Diese Discs sind der CD-R sehr ähnlich, haben aber das zusätzliche Merkmal, löschbar zu sein. Wenn Sie die Daten auf einer CD-RW-Disk löschen, wird sie in den alten Zustand zurückversetzt und kann wie eine leere CD verwendet werden. Die Technologie von CD-RW erfordert wesentlich bessere optische Technologien als das, was CD-R erfordert, daher können CD-Brenner nicht in die CD-RW schreiben. Rückwärtskompatibilität bedeutet zwar, dass alle CD-Brenner und einige der älteren CD-ROMs eine geschriebene CD-RW lesen können.

CD-Rs haben gegenüber der CD-RW einige Vorteile, darunter die Tatsache, dass Ersteres im Vergleich zu Letzterem viel weniger kostet. CD-Rs sind auch viel zuverlässiger beim Speichern von Daten aufgrund der instabilen Natur der Legierung, die in CD-RWs verwendet wird. Lese- und Schreibzeiten sind bei CD-RWs ebenfalls signifikant höher, was zu längeren Wartezeiten für den Benutzer führt. Mit diesen Argumenten sind die CD-Rs und CD-RWs beim Einwiegen fast gleich. CD-Rs eignen sich für die Speicherung von Daten über lange Zeiträume wie bei Backups, während CD-RWs hervorragend für die Übertragung von Dateien von einem PC geeignet sind zu einem anderen wegen seiner Wiederverwendbarkeit.