Unterschied zwischen CECA und CEPA

Während CEPA für Umfassende Wirtschaftspartnerschaftsabkommen steht, ist CECA die Kurzform einer umfassenden Vereinbarung über wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die beiden Begriffe kamen kürzlich in den Vordergrund, als Indien eine CEPA mit Japan und CECA mit Malaysia unterzeichnete. Indien hat auch eine CEPA mit Südkorea. Ein anderes Land, mit dem Indien kürzlich einen Wirtschaftspakt geschlossen hat, ist Singapur mit CECA.

Die Begriffe sind wichtig für die bilaterale wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die beiden Arten von Vereinbarungen sind nahezu gleichartig. Der Hauptunterschied liegt jedoch in der Verwendung von Wörtern Zusammenarbeit und Partnerschaft in den beiden Arten von Wirtschaftspakten. Während im Fall von CECA der Schwerpunkt auf der schrittweisen Senkung der Zölle oder der schrittweisen Abschaffung von Zöllen als Zollkontingentposten liegt, geht es bei CEPA auch um den Handel in den Bereichen Dienstleistungen und Investitionen . Somit ist klar, dass die CEPA einen größeren Anwendungsbereich als die CECA hat.

Ein weiterer Unterschied zwischen CEPA und CECA besteht darin, dass CECA zuerst zwischen zwei Ländern unterzeichnet wird und dann die beiden Länder in Richtung CEPA voranschreiten. Um ein Beispiel zu nennen, haben Indien und Sri Lanka 1998 einen Vertrag über die wirtschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet, der als Freihandelsabkommen bezeichnet wurde und im Wesentlichen CECA war. Indien begann mit der allmählichen Abschaffung der Zölle, die 2003 endlich erreicht wurde. Sri Lanka begann mit der Abschaffung der Zölle und erreichte es 2008. Die beiden Länder begannen dann Gespräche über die CEPA, die auch den Handel mit Dienstleistungen und Investitionen umfasst.

Zusammenfassung

• CECA und CEPA sind wirtschaftliche Vereinbarungen zwischen zwei Ländern

• Während CECA zuerst mit der Abschaffung von Zöllen ankommt, kommt die CEPA später einschließlich des Handels mit Dienstleistungen und Investitionen < ist umfangreicher als der CECA