Unterschied zwischen Koriander und Petersilie

Cilantro und italienische Petersilie sind die beiden Kräuter, die als Zutaten in einer breiten Palette von Küchen verwendet werden. Die meisten Menschen in Südeuropa, Nordafrika, Asien, Südamerika und Zentralamerika fügen Cilantro hinzu, um das Essen zu garnieren und zu würzen, während andere Teile der Welt ihre Gerichte mit italienischer Petersilie lieben. Ein großer Teil der Menschen auf der ganzen Welt zeigt jedoch eine Abneigung gegen diese Kräuter aufgrund ihres stechenden Geruches und Seifengeschmacks. Obwohl beide zur gleichen botanischen Familie gehören, die Apiaceae genannt wird, gibt es signifikante Unähnlichkeiten in ihrem Aussehen und Qualitäten.

Cilantro

Cilantro ist der amerikanische Name für Koriander, der auch als chinesische Petersilie bekannt ist. Jeder Teil der Korianderpflanze ist essbar. Aber seine flachen und zarten grünen Blätter und die getrockneten Samen werden meistens beim Kochen verwendet. Die Spitzenblätter, die wie italienischer Petersilie aussehen, tragen starken Geschmack und Aroma. Da Hitze den Geschmack und Geschmack der Korianderblätter reduzieren kann, wird sie am Ende des Kochens zu den Gerichten hinzugefügt. Außerdem werden die Blätter bald nach ihrer Trennung von der Mutterpflanze verdorben; und das Einfrieren oder Trocknen beschleunigt den Zerfallsprozess. Das Erhitzen des getrockneten Samens erhöht den Geschmack und das Aroma, aber wenn es gemahlen und gelagert wird, wird sein Geschmack allmählich verloren gehen.

Die Blätter von Koriander sind sehr nahrhaft. Sie sind reich an Vitaminen A, C & K und diätetischen Mineralien. Die Samen von Koriander enthalten eine gute Menge an Ballaststoffen, Calcium, Selen, Magnesium, Eisen usw. Die jüngste kombinierte Studie von den USA und Mexiko Forscher haben festgestellt, dass das Aroma-Element des Koriander gefährliche Salmonellen-Bakterien töten kann. Cilantro gilt als eine natürliche Nahrungsergänzung, die durch Lebensmittel übertragene Krankheiten verhindern kann. Trotzdem kann es bei bestimmten Menschen Allergien auslösen. Der Geschmack der Korianderblätter ist nicht für alle Menschen gleich. Für diejenigen, die den Geschmack lieben, ist es erfrischend und zitronig, aber für die anderen bringen Geschmack und Geruch nur Abneigung dagegen. Laut den Aroma-Chemikern wird das Aroma durch einige im Koriander enthaltene Aldehyde erzeugt.

Cilantro wird hauptsächlich in Indien, Marokko, Kanada, Russland, China, Ägypten, USA und Mexiko angebaut. Es wird geerntet, indem die gesamte Pflanze aus dem Boden gezogen wird. Es war eines der ersten Gewürze, das von den frühen Siedlern britischer Kolonien in Nordamerika angebaut wurde.

Italienische Petersilie

Italienische oder flache Blatt-Petersilie hat flache dunkelgrüne Blätter mit dicken und großen spitzen Lappen. Sie sehen aus wie die Blätter von Koriander und haben Geschmack und Aroma. Alle Teile der Pflanze sind essbar, und die schlanken Stiele sind bitterer als die Blätter. Die Blätter der Petersilie sind nahrhaft und reich an Eisen.Es hat wenig Kalorien und enthält Kalium, Kalzium, Mangan und Magnesium zusammen mit Vitamin A, C, E. Italienische Petersilie kann Hitze beim Kochen widerstehen.

Die Blätter sind Antioxidantien und können Cholesterin im Blut kontrollieren. Die Pflanze weist antiseptische Eigenschaften auf. Das Eugenol, das in den Blättern vorhanden ist, kann als ein antiseptisches Mittel für Zahnfleischerkrankungen wirken. Petersilie verbessert das menschliche Immunsystem und kann Krebserkrankungen vorbeugen. Es kontrolliert den Blutdruck und minimiert bekanntlich die neuronalen Schäden bei Alzheimer-Patienten. Der unbegrenzte Verzehr von Petersilie kann jedoch schwangeren Frauen schaden, da dies zu Blutungen und vorzeitigen Wehen führen kann. Italienische Petersilie ist auch ein ausgezeichneter Mundspender. Es hilft der Verdauung und widersteht Infektionen und Erkältungen.

In alten Zeiten wurden die Kränze aus Petersilie von den Menschen benutzt, um Trunkenheit loszuwerden. Heute ist es das begehrteste Kraut zum Garnieren und Würzen von Gerichten aus dem Nahen Osten, Europa und Amerika. Die Krippe der italienischen Petersilie war Südeuropa und Mittelmeerregionen. Jetzt ist es überall kultiviert.