Unterschied zwischen Stadt und Gemeinde

Stadt und Gemeinde sind Wörter, die in Bezug auf städtische Siedlungen in verschiedenen Ländern der Welt gesprochen werden. In verschiedenen Ländern gibt es verschiedene Nomenklaturen, die sich auf die Systeme lokaler Regierungsführung beziehen, die sich über einen Zeitraum oder einen Zeitraum von Versuch und Irrtum entwickelt haben. Es liegt im Ermessen des Landes, für kleinere Abteilungen in städtischen Siedlungen einen Namen zu nennen. Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Städten und Gemeinden, um Verwirrung in den Köpfen der Studenten der Staatsbürger zu schaffen. Trotz Ähnlichkeiten gibt es jedoch Unterschiede zwischen Stadt und Gemeinde, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Was ist eine Stadt?

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute an Orten, die als städtische Siedlungen bezeichnet werden können. Diese Orte unterscheiden sich deutlich von ländlichen Gebieten, ländlichen Gegenden und Dörfern, die leiser und weniger belastet sind als Städte. Es war die industrielle Revolution, die die Errichtung von Städten mit geplanten Wohn- und Gewerbeflächen und Industrien am Rande dieser städtischen Siedlungen notwendig machte. Der Lebensstil und die besseren Möglichkeiten in diesen Städten lockten die ländliche Bevölkerung, die aus den Dörfern und der Landschaft auswanderte, um als Arbeiter in der städtischen Industrie zu arbeiten. Im Allgemeinen ist die Stadt eine städtische Siedlung, die von Dauer ist und eine große Bevölkerung hat. Es unterscheidet sich auch von ländlichen Gebieten in dem Sinne, dass es viel mehr geplant und systematisch ist.

Was ist eine Gemeinde?

Gemeinde ist ein Gattungsbegriff, der unterschiedliche Bedeutungen an verschiedenen Orten oder Ländern der Welt hat. Es herrscht jedoch Einigkeit darüber, dass eine Kommune ein Verwaltungsorgan ist, das ein gewisses Maß an Kontrolle über ein geografisches Gebiet hat. Es ist ein Körper, der in einer städtischen Siedlung operiert, sei es eine Stadt, eine Stadt oder eine Gruppierung, die aus mehreren Einheiten besteht. Gemeinde ist eine Bürgerinstitution, die einen gewählten Bürgermeister und Ratsmitglieder hat, wobei die politische Partei die Mehrheit der Sitze im Rat hat, die die Angelegenheiten des Körpers führen. So ist die Gemeinde ein demokratisch gewählter Verwaltungsrat, der die Befugnis hat, Steuern auf die in ihm lebenden Menschen zu erheben und für die Entwicklung des Gebiets auszugeben. Gemeinden kommen in allen Größen und Bevölkerungsdichte mit Grönland und Kanada mit Gemeinden größer als sogar einige Länder der Welt.

Was ist der Unterschied zwischen Stadt und Gemeinde?

• Gemeinde ist eine administrative Abteilung, die eine Stadt, eine Stadt oder eine Gruppierung von Städten sein kann.

• Eine Stadt ist eine städtische Siedlung, die geplant ist und eine große Bevölkerung hat.

• In verschiedenen Ländern hat das Wort Gemeinde eine andere Bedeutung.

• Während Städte Teil eines Staates oder einer Provinz sind, sind die Kommunen Teil eines Ortes, der für die lokale Selbstverwaltung so geteilt ist.

• Es gibt verschiedene Kriterien für Gemeinden und Städte in verschiedenen Ländern.

• Einige Länder haben Gemeinden, die größer sind als sogar einige Länder der Welt.

• Die Verwaltung der Gemeinden und die Bereitstellung besserer Einrichtungen liegt in der Verantwortung der Gemeinde und ist auch in der Lage, Steuern von der Bevölkerung zu erheben.

• Eine Gemeinde kann eine eindeutige geografische Verteilung innerhalb einer Stadt sein.

Weitere Informationen:

  1. Unterschied zwischen Stadt und Land
  2. Unterschied zwischen Stadt und Stadt
  3. Unterschied zwischen Land und Stadt
  4. Unterschied zwischen Land und Stadt