Unterschied zwischen Civic und STI

Civic vs STI

Der Honda Civic und der Subaru STI sind zwei der beliebtesten Autos, vor allem unter den jüngere Generation. Während beide gut aussehen und gut funktionieren, hat jeder von ihnen seine eigenen Unterschiede, die als Faktoren für viele potentielle Käufer angesehen werden können, die eine eher als die andere kaufen. Hier sind nur einige der Unterschiede zwischen dem Honda Civic und dem Subaru STI.

Abgesehen von der Tatsache, dass diese zwei Autos von zwei verschiedenen Autofirmen hergestellt werden, ist einer der Hauptunterschiede ihre Motor- und Getriebeanordnung. Das Motor- und Getriebe-Layout des Honda Civic ist als Vorderrad-Motorfahrzeug ausgelegt, welches das am häufigsten verwendete Motor- und Getriebe-Layout ist, das heute verwendet wird. Das Drehmoment, das vom Motor kommt, wird nur auf die beiden Vorderräder des Fahrzeugs verteilt, so dass Autos wie der Honda Civic immer nur die Vorderräder benutzen, wenn Sie die Richtung ändern müssen, in die das Auto fährt. Im Fall des Subaru STI verwendet es eine Allradmotor- und Getriebelayoutkonstruktion. Der Subaru STI, der auch als Allradantrieb bezeichnet wird, ist mit einem Antrieb ausgestattet, der es allen vier Rädern des Fahrzeugs ermöglicht, gleichzeitig Drehmoment vom Motor zu erhalten. Dies ist der Fall, denn der Allradantrieb bietet dem Fahrer mehr Kontrolle und Stabilität auf verschiedenen Straßenoberflächen. "Ein deutliches Plus im Vergleich zu Fahrzeugen mit Vorderradantrieb wie dem Honda Civic.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem Honda Civic und dem Subaru STI ist ihr Motordesign. Der Honda Civic nutzt einen Quermotor. Diese Art von Motorkonstruktion wird aufgrund der Anordnung der Kurbelwelle, die Seite an Seite relativ zu der gesamten Länge der Kabine ausgerichtet ist, auch als Ost-West-Motorkonstruktion bezeichnet. Auf der anderen Seite wird der Motor des Subaru STI als Längsmotor bezeichnet. In diesem Fall befindet sich die Kurbelwelle des Motors entlang der langen Achse des gesamten Fahrzeugs. Aus diesem Grund wird dieser Motortyp auch als Front-Back-Motor bezeichnet.

Sowohl der Honda Civic als auch der Subaru STI laufen mit einem manuellen Getriebe. Diese Art von Getriebe, die üblicherweise als "Schalthebel" -Antrieb bezeichnet wird, verwendet eine vom Fahrer betätigte Kupplung, um den Drehmomentbetrag zu regulieren, der von dem Verbrennungsmotor auf das Getriebe des Fahrzeugs übertragen wird. Darüber hinaus bietet der Honda Civic potenziellen Autobesitzern auch Modelle mit Automatikgetrieben an. Dies ist der Vorteil, den der Honda Civic gegenüber dem Subaru STI hat, der keine Modelle mit Automatikgetriebe zur Verfügung stellt. Wie der Name schon sagt, ändert diese Art von Getriebe automatisch die Getriebeübersetzung, während Sie fahren.

Zusammenfassung:

1. Sowohl der Honda Civic als auch der Subaru STI verwenden ein Schaltgetriebe. Allerdings bietet nur der Honda Civic potenziellen Autobesitzern Modelle mit Automatikgetriebe.

2. Der Honda Civic ist ein Fahrzeug mit Vorderradantrieb. Der Subaru STI ist als Allradfahrzeug klassifiziert.

3. Der Subaru STI hat ein Längsmotor-Design, während der Honda Civic ein Quermotor-Design hat.